Der Wacholder gehört zur Pflanzengattung der Zypressengewächse. Wacholder findet als Medikament und Lebensmittel sehr großen Anklang – aber wird auch einfach oft nur als Zierpflanze angebaut.
Wir betrachten einmal den Wacholder, oder besser gesagt die Wacholderbeeren als Gewürz für den nächsten Gin Tonic.

Durch den hohen Bestandteil an ätherischen Ölen aus Alpha-Pinen, Sabienen, Myrcen und Flavonoiden eignen sich die Wacholderbeeren optimal als Gewürz für den Gin Tonic. Wacholder versteht sich sich super mit Gin da es bei 99% aller Ginsorten eh ein Hauptbestandteil der Botanicals ist. Durch die Zugabe von frischen Wacholderbeeren optimiert man noch etwas mehr den Geschmack des Gin Tonics da man einfach noch frische Zutaten mit in den Gin Tonic gibt.

Zubereitungsempfehlung:

Etwa 5-8 Wacholderbeeren in den fertigen Gin Tonic geben. Auch hier wieder 2-3 Minuten warten bis sich die ätherischen Öle aus den Samen lösen und das Aroma frei geben. Durch den Wacholder wird der Gin Tonic noch etwas frischer und aromatischer.

Wachholder als Gin Tonic Gewürz
Wachholder als Gin Tonic Gewürz
Ginnatic London Dry Gin
Vorheriger ArtikelKardamom als Gin Tonic Gewürz
Nächster ArtikelRosa Pfeffer

14 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein