Samen und Körner

Kubebenpfeffer

Ein relativ unbekannter Pfeffer

Kubebenpfeffer, ich kannte diesen Pfeffer auch nicht – ich bin erst während meiner Recherche auf diese Pfefferart aufmerksam geworden. Dieser Pfeffer gehört natürlich auch zur Pflanzenart der Pfeffergewächse und wird aber nicht nur zum Würzen verwendet sondern findet auch in der alternativen Medizin einen festen platz.

Diese Pfefferart erreicht eine höhe von bis zu 6 Metern und ist somit eine ausdauernde Kletterpflanze. Wachsen und gedeihen tut diese Pfefferart auf den indonesischen Inseln. Besonders in Java wächst diese Art hervorragend.

Mittlerweile haben aber auch andere Länder den Trend des Pfeffers entdeckt. Sri Lanka gehört auch zu den größeren Produzenten des Kubebenpfeffers. Die ernte erfolgt bereits wenn die Körner oder auch Streinfrüchte noch grün sind, danach werden diese Körner in der Sonne getrocknet bis sie eine braun schwarze Farbe erreicht haben. Umso besser die Qualität des Pfeffers umso höher der Anteil der ätherischen Öle. Hierbei kann der Pfeffer schnell einmal 7 bzw. 18 % Ölanteil bekommen.

Wie schmeckt Kubebenpfeffer?

Der Geschmack wird wie folgt beschrieben: bitter, etwas scharf, leichtes Eukalyptusaroma mit einem anhaltenden bitteren Nachgeschmack. Wenn man das so liest fällt einem gleich auf das dieser Pfeffer super in einen Gin passen würde. Durch die bittere Note passt sich dieses Botanical super an Wacholder und anderen Botanicals an.

Kubebenpfeffer ganz 120g | Gourmet Pfeffer Kubeben inkl. Gratis Ratgeber | Qualitäts Schwanzpfeffer für Pfeffermühle Reibe - Gewürze im Nachfüllpack
  • PREMIUM QUALITÄT - 120g ganzer naturbelassener Kubeben Pfeffer (Piper Cubeba) Schwanzpfeffer aus Indonesien - hoch aromatisch - hochwertiger Pfeffer grob für Mühlen und Reiben zum Kochen und Würzen von Speisen - im praktischen Vorratspack Nachfüllpackung zum Wiederbefüllen - ohne Geschmacksverstärker
  • 100% GENUSS - Geschmackvoller Pfeffer für Gewürzmühlen, der sich auch als Pfeffer für Rohkost zum Grillen oder zum Braten von Steaks Rind oder Würzmischungen wie Ras el Hanout perfekt eignet. Dieser besondere Pfeffer ist ein groß körniges und angenehm scharf schmeckendes Gewürz - ähnlich wie Schwarzpfeffer / schwarzer Pfeffer
  • FÜR IHRE GESUNDHEIT - Die Heilpflanze des Jahres 2016 Piper cubeba kann gegen entzündliche und bakterielle Harnwegserkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel eingesetzt werden. Zudem soll dieser Pfeffer harntreibend, magenstärkend, krampflösend und verdauungsfördernd wirken.
  • 100% HOCHWERTIGE ROHSTOFFE - Durch sein besonders würziges Aroma wird mit diesem Kubebenpfeffer jedes Gericht zu einem natürlichen Genuss. Perfekt harmonieren hier Salz und Pfeffer auch bei Fischgerichten oder für eine Pfeffersoße Eintopf Geeignet zum Würzen von Meeresfrüchten.
  • KOSTENLOSER RATGEBER - Sie erhalten zu jedem unserer edlen Produkte einen gratis Gourmet Ratgeber als E-Book von uns geschenkt! Auch geeignet als Geschenk Geschenkset frischer Pfeffer selbst würzen Küchengewürze deutsche Gewürze für traditionelle Gerichte & Speisen

Ähnliche Artikel

Vanille

GinMaster

Mais

GinMaster

Bärwurzsamen

GinMaster

3 Kommentar

ᐅ Testbericht Opihr Gin - Ginnatic - dein Gin Blog 12. November 2017 at 10:16

[…] geben dem Opihr Gin sein einzigartiges Aroma. Koriander aus Marokko, Tellicherry Pfeffer aus Indien Kubebenpfeffer aus Indonesien, Kreuzkümmelsamen aus der Türkei und andere feine Zutaten geben dem Gin sein […]

Antworten
ᐅ Testbericht Euelsberger Gin - Ginnatic - dein Gin Blog 15. November 2017 at 20:35

[…] Zunge laufen. Die Schärfe der verschiedenen Peffersorten sind ganz klar zu erkennen. Besonders der Kubebenpfeffer ist deutlich herauszuschmecken. Wahrscheinlich kann es hier auch so deutlich benennen da ich dieses […]

Antworten
ᐅ Testbericht Euelsberger Gin | Ginnatic 2. Juli 2020 at 13:02

[…] Zunge laufen. Die Schärfe der verschiedenen Peffersorten sind ganz klar zu erkennen. Besonders der Kubebenpfeffer ist deutlich herauszuschmecken. Wahrscheinlich kann es hier auch so deutlich benennen da ich dieses […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

neunzehn − zehn =