Home » Testbericht The Duke Munich Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht The Duke Munich Dry Gin

Ein Münchner Kindl

The Duke ein Premium Gin aus München. Der Duke Munich Dry Gin ist ein relativ junger Gin. Diesen Gin haben vor einigen Jahren zwei Studenten ins Leben gerufen und sich auf dessen Produktion spezialisiert. The Duke ist mittlerweile in den deutschen Bars angekommen und nicht nur im Süden von Deutschland zu finden. Diesen Erfolg hat der Gin nicht nur den Marketing-Ideen zuzuschreiben sondern vielmehr auch seinem guten Einsteiger-Geschmack.

Der Duke besteht aus 13 ausgesuchten Kräutern welche dem Gin das unvergessliche Aroma geben. Eine Besonderheit ist hier die Hopfenblüte und das Malz – diese Zutaten geben dem Duke den bayerischen Touch. Der Gin ist für seinen Geschmack sehr günstig. Das Design erinnert, wie soll es auch anders sein, an Bayern. Für etwa 28 Euro bekommt man 700 ml des Dukes in einer tollen Flasche mit hochwertigen Holz-Verschluss. Mit 45 % Alkoholgehalt hat der Gin eine angenehme Stärke die sich für viele Gin Tonics eignet.

Sale
The Duke Munich Dry Gin Bio (1 x 0.7 l)
  • Handcrafted Small Batch Gin aus dem Herzen Münchens
  • Klassischer Dry Gin veredelt mit Hopfen & Malz als bayerisches Herkunftsmerkmal
  • Biozertifizierter Gin mit insgesamt 13 ausgesuchten Botanicals höchster Güteklasse
  • Perfekt zum Genießen als Gin Tonic mit Orangenzeste
  • THE DUKE Gin Signature Drink: Munich Mule - mit Gin, Ginger Beer, Gurke & Limette

Wie schmeckt der Duke aus München?

The Duke Munich Dry Gin ist ein hervorragend Gin der durch seine Zusammensetzung einen milden Alkoholgeschmack mit sich bringt. Die Kräuter und Botanicals harmonisieren perfekt und geben so dem Gin ein unvergessliches Bayerische oder Münchnerisches Aroma. Die Frische des Gins wird nicht nur beim Nosing deutlich sondern auch beim Trinken macht der Gin richtig Spaß.

Beim Tasting habe ich mich dazu entschlossen den Gin pur zu testen um das volle Aroma des The Duke Munich Dry Gins wahrnehmen zu können. Ich gieße also nun etwa 4 cl Duke in mein Glas, welches ich zuvor mit Eiswürfeln gefüllt hatte. Hier habe ich darauf geachtet tolle Ice Cubes zu nehmen damit der Gin nicht zu schnell verwässert und man wirklich alle Noten und Aromen in der vollen Vielfalt wahr nehmen kann.



Beim Trinken fällt mir sehr stark die florale Note auf – wenig Schärfe wenig Spritigkeit sehr floral – fast schon süß für einen Gin (bitte nicht wörtlich nehmen). Wie auch Anfangs schon erwähnt eignet sich der Duke ideal für Gin-Einsteiger da die Note sehr fruchtig floral ist ohne einen starken spritigen Geschmack mitzubringen.

Für diesen Gin gibt es eine klare Kaufempfehlung. The Duke sollte in keiner Gin Bar oder Privat Bar fehlen!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar

Hinterlasse hier eine Kommentar

14 − elf =