Gin mit Esche

Das 4. Adventswochenende ist angebrochen, wir hoffen, ihr könnt die Zeit zu Hause genießen, auch wenn dieses Jahr alles etwas anders ist. Definitiv gleich bleiben aber unsere Gin Tastings. Ascaim Edel Destillate durften wir euch letzten Monat schon vorstellen, hier haben wir den Ascaim Quince Gin, einen Sloe Gin auf Quittenbasis vorgestellt. Heute testen wir das Grundprodukt, nämlich den Ascaim Eschenblatt Gin. 

Der Gin wird mit 28 Botanicals hergestellt, auf der Internetseite werden aber nur wenige verraten, darunter Wurzeln, Beeren und Kräuter sowie Citrus und Esche. In unserer Recherche haben wir herausgefunden, dass auch Orangenblüten, Kardamom, Süßholz und Mönchspfeffer verwendet wurden. Das Flaschendesign gleich dem Quince Gin – die Flasche ist länglich, ein edles Etikett prägt die Vorderseite. Ein hübsches Detail ist ein blau schimmerndes Eschenblatt, welches mit einem Lederband am Hals der Flasche befestigt wurde. Preislich liegt die 0,5 Liter Flasche bei 29 Euro, für 2 Euro mehr gibts es zudem noch eine hübsche Geschenkverpackung dazu. Der Alkoholgehalt liegt bei 41%

Wie riecht der Gin mit Eschenblatt?

Die Gin Flasche ist mit einem gläsernen Korken verschlossen – das wirkt immer sehr edel und passt hier besonders gut zum stil der Flasche. In der Nase erkennen wir ein schönes Wacholderaroma, getragen von Zitrus und einem leicht orangigem Hauch. Vom Gesamtbouquet geht der Gin aber eher in eine maskuline Richtung, man erkennt eine leicht würzige Note, die Eschenblätter verleihen dem Gin ein waldig-erdige Note. Der New Western Dry Gin bringt ein sehr schönes Gesamtbild zustande.

Wie schmeckt der Ascaim Eschenblatt Gin?

Die ersten Schlucke testen wir pur. Zunächst stechen, wie auch schon in der Nase, Wacholder und Zitrus hervor. Auch das besondere Aroma, welches durch die Eschenblätter verliehen wird, zeigt sich wieder, ein wenig waldig, ein wenig erdig. Im Hintergrund erkennt man fein die verschiedenen Kräuter und Wurzeln, ohne, dass etwas klar hervor sticht. Der Mönchspfeffer gibt dem Gin eine pikante Schärfe, besonders im Abgang wird diese sehr deutlich. Der Geschmack bleibt am Gaumen noch einige Zeit erhalten.

Tastingzusammenfassung Ascaim Eschenblatt Gin

Ein schöner, runder Gin, bei dem Wacholder im Vordergrund steht. Kombiniert wird das mit Zitrus, was in vielen Gins vorkommt, das Highlights sind aber die Eschenblätter, die dem Gin damit zusätzlich eine erdige und waldige Note verleihen. Eine schöne Kombination, die durch eine Gewürznote abgerundet wird.

  • Wacholder trifft auf Eschenblatt
  • 41% New Western Dry Gin
  • Angenehm würziger Gin

Gin Streckbrief

Gin Name: Eschenblatt GIN

Gin Sorte: Dry Gin

Gin Hersteller: ascaim - edle destillate; Destillerie Böltl GbR

Land: Deutschland

Farbe:

Alkoholgehalt: 41,00%

Homepage: https://www.ascaim.com/sortiment/

Preis:

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein