Home » Gin Tonic Eis – Like (Gin Tonic-) Ice in the Sunshine!
Kochen mit Gin

Gin Tonic Eis – Like (Gin Tonic-) Ice in the Sunshine!

Gin Tonic Eis zum selber machen

Sonne satt, am See faulenzen, ein gemütlicher Abend im Biergarten bis zum Sonnenuntergang, jede Menge gute Laune und ein ausgiebiges Frühstück auf der Terrasse. Wenn der Summer ruft, freut man sich auf eine ganze Menge. Das Beste an dieser Jahreszeit aber wurde noch gar nicht genannt. EIS! Am besten jeden Tag, denn wer kann davon schon genug kriegen?! Sorten gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Neben Klassikern a là Schoko, Vanille, Zitrone und Co. gibt es mittlerweile auch allerhand exotischer Geschmäcker. Gurke, Balsamico und sogar Weißwurst dürfen wir testen. Wir stellen euch dann doch lieber einen eher klassisch angehauchten Typ vor, allerdings mit feiner Gin-Note. Noch nie probiert? Dann nichts wie ran an dieses grandiose Gin Tonic Eis Rezept!

Gin Tonic Eis am Stecken

Ihr benötigt folgende Grundzutaten für das Gin Tonic Eis am Stil:

  • 4 cl Gin (London Dry Gin passt für das Gin Tonic Eis sehr gut)
  • 3 Becher Tonic
  • Saft eines Limetten-Viertels (wer es sauer mag, nimmt hier etwas mehr)
  • Einige Scheiben Gurke, dünn geschnitten

Das ist die Basis für euer Eis, das ihr aber noch etwas ergänzen könnt. Um das köstliche Sommervergnügen etwas süßer zu gestalten, bietet sich Puderzucker an. Schätzungsweise ein bis zwei Esslöffel sind perfekt. Probiert das Gemisch einfach so lange, bis ihr euer perfektes Verhältnis zwischen Alkohol, Tonic Water, saurer Limette und Zucker gefunden habt. Auch etwas Minze oder Basilikum machen sich hervorragend im Gin Tonic Eis.

Wie funktioniert die Zubereitung des Gin Tonic Eis am Stecken?

Das Eis ist schnell gemacht. Der Gin wird mit dem Tonic Water und dem Limettensaft gemischt. Wollte ihr zusätzlich Puderzucker hinzugeben, kommt dieser auch dazu. Nun stellt sich die Frage, in welcher Form ihr euer Eis genießen wollt. Möchtet ihr ein Eis am Stiel, benötigt ihr die passende Form.

Den Mix aus Gin, Tonic Water und Limettensaft verteilt ihr einfach auf die Förmchen. Anschließend gebt ihr eine Gurkenscheibe in die Form und steckt das Holzstöckchen hinein. Wer jetzt noch Lust auf Minze oder Basilikum hat, steckt einige Blättchen mit in die Formen. Das Eis muss nun mindestens für 4 Stunden ins Gefrierfach. Das Kühlen über Nacht ist natürlich noch besser. Hat euer Eis am Stiel die perfekte Konsistenz, solltet ihr die Formen kurz in heißes Wasser halten. Dadurch löst sich euer Eis schneller.

Gin Tonic Sorbet

Natürlich müsst ihr das Gin Tonic Eis nicht am Stiel genießen, sondern könnt es auch kugelweise vertilgen. Die Konsistenz sollte hierfür natürlich etwas cremiger sein. Unser Rezeptvorschlag für das Gin Tonic Sorbet

  • 230 g Wasser
  • 250 g Tonic Water
  • 200 g Zucker
  • 100 g Gin
  • 50 g Zitronen- oder Limettensaft

Der erste Schritt verlangt das Herstellen eines Zuckersirups. Dafür gibt man Wasser und Zucker in einen Topf und erhitzt die Mischung langsam. Unter ständigem Rühren wartet man, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Nun kommt der Zitronensaft hinzu. Der Mix wird nun mit einem Pürierstab fein durchgemischt und muss vollständig abkühlen. Gin und Tonic Water werden am Ende untergehoben. Die flüssige Masse kommt nun in die Eismaschine. Wer kein solches Gerät besitzt, kann auch einen Gefrierbeutel verwenden, den er luftdicht verschließt und ins Gefrierfach legt. Nach einigen Stunden ist das Eis fertig und kann mit einem Portionierer auf die Gläser verteilt werden.

Wer es fruchtig mag, auf den Gin-Geschmack allerdings auf keinen Fall verzichten möchte, sollte sich überlegen, was sein Lieblingsobst ist. In die Eismasse können wunderbar verschiedene Früchte eingearbeitet werden. Besonders gut eignen sich Himbeeren, da sie süß und sauer zugleich sind und damit den perfekten Kontrast zum aromatischen Gin bilden. Die Himbeeren (verwendet am besten gefrorene) werden zunächst einmal zerkleinert. Packt sie in einen Gefrierbeutel und geht einige Male mit einem Nudelholz darüber. Auch ein Zerkleinerer kann hilfreich sein. Pro Eisform gebt ihr nun einen Esslöffel Beeren hinzu. Das könnt ihr natürlich auch mit Erdbeeren, Mango oder einer Fruchtsorte eurer Wahl machen.

Was ist euer Favorit? Das Gin Tonic Eis ganz klassischen? Mit einem extra Schuss Zucker oder leckerer Frucht? Am Stiel oder im Becher? Was auch immer eure erste Wahl ist, für den Sommer ist eine Variation des Gin Tonic Eises der ultimative Geschmacks-Kick!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

zwei × eins =

Umfrage

Seit wann trinkst du Gin?

Maximilian Mende

Platz 7 (weltweit)

 

Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar