An diesem schönen Freitag möchten wir euch keinen Gin vorstellen sondern vielmehr eine App die für Gin-Trinker & Sammler ein Muss ist. Eine App mit der man seinen Gin in ein digitales Format packen kann und aber auch die perfekt Serves sauber organisieren kann. Da die App Ginventory auch nicht mehr wirklich aktuell ist – sollte man sich unbedingt die GINferno App etwas genauer ansehen.

Da wir von der App so begeistert waren haben wir bei dem Team von GINferno auch direkt ein Interview angefragt und haben glatt eine Zusage bekommen. Vielen Dank für eure Zeit.

Interview mit den Machern der GINFerno App

Stellt euch bitte einmal vor. Wer seid ihr?

Wir (André, Florian, Frank, Holger, Jens, Philipp, Ralf) kennen uns teilweise schon aus der Schule und sind schon seit vielen Jahren Freunde. Wir haben verschiedene gemeinsame Interessen wie Fussball, Joggen aber halt auch „Gin“, „Gin trinken“ und vieles mehr.

das Team hinter der GINferno App

Wieso gerade Gin und keine andere Spirituose? Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder war es Zufall?

Weil uns Gin einfach schmeckt! Aber Spaß bei Seite… bei Gin gibt es mehr Möglichkeiten als bei allen anderen Spirituosen. Ob pur, als Gin Tonic, als Cocktail oder gemixt mit anderen Softdrinks. Am Ende findet man für jeden Geschmack etwas. Es gibt viele Leute, die glauben keinen Gin zu mögen, bis man sie mit dem richtigen Gin in der richtigen Kombination vom Gegenteil überzeugt. Das fasziniert uns.

Wie seit ihr auf die Idee gekommen eine App für Gin-Liebhaber zu erschaffen? Was hat euch hier inspirit eine Lösung für Gin-Fans auf den Markt zu bringen?

Aus ganz unterschiedlichen Gründen können wir uns nicht alle Gins und deren Kombinationen merken, die wir in der Zwischenzeit probiert haben. Block und Stift sind auch nicht wirklich hilfreich wenn man gerade im Duty Free Shop steht und daher die Idee zur App. Dann hat man alle notwendigen Infos immer mit dabei… genau dort und dann wenn man einen Gin Guide braucht.

Was kann eure App? Wieso sollte man die GINferno App nutzen? Was macht die Gin-App einzigartig.

Die App gibt Hintergrundinformationen zu aktuell mehr als 4.250 Gins und 850 Mixers (Stand 12.07.2021) und wächst stetig weiter. Im Gegensatz zu anderen Cocktail oder Gin Apps bieten wir nicht nur „Dies passt zu dem“ sondern mehr als 10.000 ganz konkrete Kombinationen um die perfekte Mischung zu finden. Denn aus unserer Sicht gibt es nichts schlimmeres als einen guten Gin mit dem falschen Mixer zunichte zu machen.

Natürlich kann man auch die eigenen Gins in seiner Bar pflegen, eine Wunschliste erstellen und die selbst getrunkenen Kombinationen speichern und bewerten.

Per Social Media oder Mail kann man Gins oder deren Kombinationen auch mit Freunden und Bekannten Teilen.

Wie geht ihr damit um das es so viele Gin-Sorten gibt? Geht ihr auf die Gin-Hersteller selbst zu oder kommen diese auf euch zu? Vielleicht findet sich hier ja noch der ein oder andere Hersteller / Produzent der sich auch bei euch in der App eintragen möchte.

Die Vielzahl und die Unterschiede sind ja gerade das tolle an Gin aber in dem Fall wirklich wahnsinnig viel Arbeit. Der gesamte Inhalt und alle Bilder in der App kommen von den Herstellern oder von uns. Wir sind also wirklich mit allen Beteiligten in Kontakt und versuchen die fehlenden Inhalte zu bekommen. Wir „leihen“ uns keine fremden Daten im Netz. Am Anfang mussten wir immer aktiv auf die Hersteller zugehen. Da die App stetig wächst und immer populärer wird, kommen immer mehr Anfragen aus aller Welt direkt zu uns. Das macht die Sache nun deutlich einfacher.

Was ist das Ziel der App? Welchen Mehrwert bietet die App Gin-Fans?

Das Ziel der App ist es einen guten Überblick über die „Welt des Gins“ zu geben. Was tut sich auf dem Markt welche Gins und Mixers gibt es und welche neuen Gins sind auf den Markt gekommen. Wie schmecken diese und wie werden diese empfohlen. Gin-Fans können ihre Erfahrungen und Empfehlungen für sich selber speichern und an andere weitergeben. Mit der App schafft man es den Überblick zu behalten über die vielen gekosteten Gin-Mixer Kombinationen.

Eignet sich die App auch für Gin-Anfänger oder ist die App wirklich nur etwas für Sammler und absolute Gin-Fans?

Auf alle Fälle! Als Guide bei Kaufentscheidungen, als Inspiration für Perfect Serves oder einfach um weiteres Gin Know How zu erlernen. Die App liefert alles was man für den gelungenen Einstieg in die Gin Community braucht und möglichst schnell zu seinem persönlichen „Perfect Serve“ zu kommen.

Wo seht ihr die App in den kommenden Monaten?

Wie man an den Shop Bewertungen gut sehen kann, kommt die App bei den Usern sehr gut an. Das freut uns sehr und motiviert und uns weiter Gas zu geben. Wir werden also weiter wachsen! Zum einen werden wir mehr und mehr Gins und Mixers einpflegen zum anderen werden wir Schritt für Schritt Verbesserungen und Erweiterungen in den Funktionen der App veröffentlichen.

Welche Features werden in der nächsten Zeit noch entwickelt? Gibt es hier eine Roadmap?

Oh ja wir haben eine Roadmap. Eine große und lange mit vielen kleinen und großen Punkten. Wir nehmen das Feedback unserer User sehr ernst, daher ist die Roadmap immer in Bewegung und die Reihenfolge verändert sich dauernd. Als letztes größeres Feature haben wir die Shop Anbindung ausgerollt. So kann man direkt aus der App auf die entsprechenden Einkaufsseiten bei den Partner Shops gelangen. Im Hintergrund haben wir hierfür noch einiges zu tun. Auch arbeiten wir gerade daran die App in weiteren Sprachen zur Verfügung zu stellen und was dann als nächstes kommt müssen wir noch schauen… Wenn ihr Ideen oder Wünsche habt dann lasst uns das gerne per Mail an [email protected] zukommen.

Welcher Gin hat euch bisher am meisten überzeugen können?

Die Frage ist unmöglich zu beantworten. Jeder von uns hat seine persönlichen Top 3! Da wir aber wirklich immer wieder neue tolle Gins und/oder Mischungen entdecken verändern sich diese auch von Zeit zu Zeit. Auch gibt es klare Unterschiede für Sommer und Winter bzw. Weihnachts-Gins, und viele mehr. Aber schaut doch einfach auf die Startseite der App. Unter „unsere Empfehlungen“ seht ihr immer welche Gins gerade hoch im Kurs sind bei uns.

So sieht das dann aus wenn die Empfehlungen in der App angezeigt wernde.

Welche Gin-Sorte findet ihr am Besten?

Das ist ähnlich wie beim Gin nicht wirklich zu beantworten. Ich persönlich entscheide mich häufig für eher fruchtige London Dry Gins. An diesen gefällt mir neben dem Geschmack die Brenn-Handwerkskunst die dahinter steckt. André zum Beispiel wählt gern und häufig Barrel Aged Gins, die ich wiederum gar nicht favorisiere. Kurz gesagt: wenn wir zusammensitzen stehen immer mehrere Gins und mehrere Mixers auf dem Tisch um allen Ansprüchen gleichermaßen gerecht zu werden.

Gibt es einen Gin-Cocktail den ihr meinen Lesern empfehlen wollt?

Negroni! Für alle die es etwas knackiger mögen ist das die Mischung des Sommers 2021!

Wer nun auf der Suche nach dem Rezept eines Negronis ist findet die Information auch auf Ginnatic. Hier geht es direkt zum Rezept. Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.

Wo kann man die App bekommen? Ist die App kostenpflichtig?

Zunächst erstmal die gute Nachricht, die App ist für User komplett kostenlos. Wer die App noch nicht hat bzw. jetzt Lust auf die Nutzung bekommen hat kann diese direkt unter https://ginferno.app/app/ herunterladen.

Das Ginnatic Team hat natürlich auch bereits die App umfangreich getestet und wir können zusammenfassend wirklich sagen das sich die Nutzung der App wirklich lohnt. Besonders die individuellen Bewertungen der Kombinationen von Mixers und Gin finden wir super hilfreich. Natürlich ist es, wie auch bei unseren Gin Tasting Berichten, immer sehr schwer Geschmack und Aromen zu bewerten da Jeder auf andere Botanicals, Früchte, Noten und Aromen steht – dennoch gibt eine allgemeine Bewertung bereits einen guten Indikator dafür ab ob sich ein Mixer mit einem Gin verträgt oder nicht.

Natürlich haben wir unseren Ginnatic London Dry Gin auch schon in der App eintragen lassen um einmal zu gucken welche Mixers bei den Gin-Trinkern am Besten ankommt. Auf den beiden Bildern sieht man welche Informationen zum Ginnatic Gin bereitstehen. Man kann den Gin zur Bar hinzufügen und aber auch sehen welche Mixers sich für den Gin eignen und wie die Bewertung innerhalb der App ist.

Wir können die App wirklich wärmstens empfehlen wenn man etwas Ordnung in seine Sammlung bekommen möchte. Von uns erhält die App eine uneingeschränkte Empfehlung! Unbedingt ausprobieren!

Ginnatic London Dry Gin
Vorheriger ArtikelTestbericht Wilhelm Rhöner Gin
Nächster ArtikelTestbericht Stauffenberg Dry Gin

9 Kommentare

  1. Die App ist tatsächlich ein absolutes Muss für jeden Ginliebhaber. Ob Anfänger oder Profi, kein Mensch kann alle Gins kennen. Sehr oft stand ich schon vor Ginregalen und wollte einen neuen Gin finden. Sei es zum Verschenken oder um einen neuen Gin für die Bar zu finden. Hier war die App eine riesige Hilfe um einen Gin nach meinem Geschmack zu finden und zu sehen wie die Community die Gins sieht. Hier bin ich schon auf einige Schätze gestoßen. Außerdem kenne ich das Team dahinter und ich weiß mit wie viel Herzblut hier gearbeitet und stetig verbessert wird. Muss man einfach unterstützen! Ladet die App herunter, ihr werdet es nicht bereuen!

  2. Sehr gute App! Tolle neue Ideen von kleineren und vielleicht noch nicht soooo bekannten Gins sind hier zu finden…
    Unbedingt runterladen und mal reinschauen.

  3. Die App ist echt gut. Hab diese bereits ne weile auf dem Handy. Hilft wenn man nicht mehr weiterweiß oder man auch mal mit Ginwissen angeben will 😉

  4. I love this app, especially in the summer when the weather is warm and I’m getting together with my friends. It’s actually been super fun to try out some of the mixes! TOPS!

  5. Ich habe erst vor kurzem den Gin für mich entdeckt und war mit der Masse an Gins und Mixern überfordern. Mit der GINferno.App weiß ich immer was gut zusammen passt und finde auch im Supermarktregal den Gin der mir schmeckt. Super Jungs, weiter so 🙂

  6. Wie cool ist das denn!!! Sehr aufgeräumt. Ich kann meine persönliche Bar ganz leicht verwalten und Gins mit Freunden teilen. Habe einen nicht gefunden und auf dem dafür vorgesehenen Feld gemeldet. Da schreibt eine reelle Person zurück, wow ???? danke an das Ginferno Team

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein