Informationen

Hinter den Kulissen von Ginmacher.de

Was passiert wenn man sich einen Gin bei Ginmacher.de zusammengestellt hat?

Als ich auf Ginmacher.de aufmerksam wurde – stand für mich fest – ich will einen eignen Gin entwerfen. Mit dem Gin Konfigurator ist das ja auch relativ einfach (auch für den Laien) möglich.

Allerdings wollte ich natürlich auch wissen was die nächsten Schritte sind wenn man sich mit dem Gin Konfigurator seinen eignen Gin erstellt hat. Darum bat ich Alexander, mir einige Einblicke in den Prozess zu geben – um zu verstehen was nach einer Bestellung passiert! Und ja – diese Fotos habe ich von Alexander bekommen (er macht hier gerade meinen Ginnatic Gin).

Was passiert nach der Bestellung auf Ginmacher.de?

Auswahl der Botanicals

Die Botanicals werden je nach Intensität (wenn nötig) zerkleinert

Die kleine Brennblase von Alexander sorgt dafür – das individuelle Gins in kleinen Mengen hergestellt werden können.

Damit der Alkoholgehalt des Gins passt wird natürlich eine Alkoholmessung durchgeführt.

Wenn der Alkoholgehalt des Gins abgestimmt ist – wird dieser in schöne Flaschen verpackt. Natürlich erhält jeder Gin seinen ganz individuellen Namen.

Sobald der Gin in seiner Flasche ordnungsgemäß verpackt ist – macht er sich direkt auf den Weg zum Kunden. Ich freue mich schon auf meinen Ginnatic Gin und halte euch hier natürlich auf den Laufenden.

Ähnliche Artikel

Was Biertrinker von Gintrinker unterscheidet!

GinMaster

London Dry Gin

GinMaster

Wie macht man Zesten für einen perfekten Gin Tonic?

GinMaster

1 Kommentar

ᐅ Testbericht Ginmacher Gin-Konfigurator Gin - Ginnatic - dein Gin Blog 20. Juni 2018 at 20:11

[…] Hinter den Kulissen von Ginmacher.de […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

11 + vier =