Home » Testbericht Woodland Sauerland Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Woodland Sauerland Dry Gin

Die Kombi klassischer und sauerländischer Botanicals

Es ist Heilig Abend, und der meiste Weihnachtsstress ist Gott sei Dank endlich vorbei. Die perfekte Zeit also, bei einem Glas Gin, hoffentlich ein guter Gin, zu entspannen.

Heute, an heilig Abend, möchte ich den Woodland Sauerland Dry Gin testen, ein echter Dry Gin aus Deutschland, genauer gesagt aus dem waldigen Mittelgebirge im Sauerland. Hinter diesem Gin steht ein ganzer Trupp, der für die Entstehung verantwortlich ist. Gleich 6 Herren haben sich diesem Gin gewidmet, getreu dem Motto “Gute Jungs Guter Gin”.

Das fertige, sauerländische Destillat vereint klassische Botanicals wie Wacholder und Zitrusfrüchte mit heimischen wie Fichtenspitzen, Löwenzahnwurzeln und verschiedenen Kräutern. Der Dry Gin hat ein Alkoholgehalt von 45,3%, die 500 ml Flasche kostet rund 38 Euro. Zu erwerben ist sie direkt im Shop des Händlers.

Wie riecht der Woodland Sauerland Dry Gin?

Der Woodland Gin befindet sich in einer klassischen, runden Flasche. Auf der Vorderseite befindet sich ein weißes Etikett, welches in schwarzen und goldenen Lettern bedruckt ist. Das Etikett auf der Rückseite ist im gleichen Design, hat aber noch eine weitere Besonderheit. Auch der Teil, der auf der Flasche klebt ist bedruckt, und zwar mit einer Kriegsszene und Bergen. Man sieht diese nur leicht bzw. durch den Gin und die Flasche auch etwas verschwommen, aber dennoch ist das ein ziemlicher Hingucker.

Nun aber kann ich die Flasche endlich öffnen, und daran schnuppern. Schon bei meinem ersten Atemzug bin ich begeistert. Der Gin hat eine angenehm schwache Wacholdernote. Dominierend sind hier aber eher waldige Aromen. Durch die Fichtenspitzen und den Baumpilz riecht der Gin einfach nach einem angenehmen Waldspaziergang. Kombiniert wird der Duft mit Zitrusaromen, die das waldig-erdige einfach perfekt abrunden. Auch die Kräuter sind erkennbar. Sie sind weder zu ausgeprägt noch zu mild vorhanden. In der Nase macht dieser Gin also schon einmal einen wirklich guten Eindruck.

Wie schmeckt der Woodland Sauerland Dry Gin?

Nach dem Nosing bin ich nun auf den ersten Schluck gespannt. Diesen genieße ich pur, wie immer ohne Eis und Tonic. Und auch am Gaumen hält der Gin, was er in der Nase bereits verspricht. Zunächst ist für einige Momente das Aroma des Wacholders zu erkennen, ganz klassisch. Nach und nach kommen dann waldig und erdige Aromen zur Geltung, wie beim Nosing schon beschrieben machen sich hier die Fichtenspitzen sehr gut, aber auch die anderen Botanicals. Man könnte den Geschmack hier auch als harzig bezeichnen. Die Kräuter kommen am Gaumen noch intensiver zur Geltung als in der Nase, was den Geschmack kräftiger macht, obwohl der Gin an sich wirklich mild ist. Im Abgang kommt dann Zitrus voll zur Geltung, doch auch das intensive kräuterlastige und zugleich waldig-harzige Aroma bleiben im Mund zurück.

Tastingzusammenfassung Woodland Sauerland Dry Gin

Der Woodland Sauerland Dry Gin vereint waldige, harzige Botanicals mit klassischen Dry Gin Botanicals wie Wacholder und Zitrus. Diese Kombination ist durchaus eher maskulin, dennoch hat der Gin einen fein-milden Geschmack und lässt sich sehr gut trinken. Ich kann mir diesen Gin durchaus in einem guten Gin Tonic vorstellen, viel eher werde ich den Woodland Gin aber pur trinken, da ich ihn als sehr gut und vor allem auch qualitativ sehr hochwertig einstufe.

  • Deutscher Gin
  • Kombination klassischer und sauerländischer Botanicals
  • 45,3% Alkoholgehalt
  • maskuliner Gin, dennoch mild und angenehm zu trinken

Gin Top-Seller

Sale
Sipsmith London Dry Gin (1 x 0.7 l)
  • In der Nase erkennt man einen typischen Gin, die Gestaltung der Flasche verspricht also nicht zu viel
  • Dominante Wacholder, die sehr klar zu erkennen ist
  • Dazu gesellen sich Zitrusaromen und etwas Koriander. Nimmt man eine weitere Nase erkennt man eine florale Note, die der Komplexität und Eigenheit des Gins gut tut
Sale
Gin Sul (1 x 0.5 l)
  • Distilled in Hamburg
  • Typisch weiße Tonflasche schützt zarten Aromen und den Gin vor Licht und Temperaturschwankungen
  • Von Hand gefertigt

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Woodland Sauerland Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Name:

Woodland Sauerland Dry Gin

Botanicals:

Wacholder, Fichtenspitzen, Baumpilz, Löwenzahnwurzel, Brennesseln, Sauerampfer, Zitrus

Geschmack:

Dieser Gin ist im Geschmack angenehm mild. Wacholder kommt leicht zur Geltung, dominierend sind aber waldig-harzige Noten wie Fichte und Baumpilz. Unterstrichen wird der Geschmack von Zitrusaromen und Kräutern, welche ein sehr rundes Gesamtbild ergeben.

Preis:

37,90 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

45,3%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

vier × 3 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.