Home » Testbericht Ursel Heritage Tanus Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Ursel Heritage Tanus Dry Gin

Testbericht Ursel Heritage Tanus Dry Gin

Endlich ist wieder Freitag! Der Hochsommer ist vorbei aber die Lust auf einen eiskalten Gin Tonic ist Gott sei Dank geblieben. Heute habe ich einen Gin aus dem Tanus für euch. Der Name Ursel klingt einfach schon mega regional und auch irgendwie total ansprechend – und irgendwie zaubert er mir auch ein Grinsen ins Gesicht!

Hochwertige Zutaten stellen die Basis des Ursel Heritage Tanus Dry Gin dar, welcher im schönen Hochtaunus produziert wird. Genauer gesagt in der kleinen Stadt Oberursel. Selbst der Neutralalkohol des Gins ist Bio zertifiziert. Das Ziel von Herrn Braza (Inhaber und Brennmeister des Gins) war es einen einzigartigen und geradlinigen Gin zu erschaffen der den Charakter der Region nach Außen trägt.

Ingesamt geben 12 verschiedene Botanicals dem Gin sein aromatisches und fruchtiges Aroma. Die Liste der Botanicals werden von Roland Braza offen gelegt. Im Ursel Heritage Tanus Dry Gin sind Aromen von folgenden Botanicals zu finden: Wacholder, Pfirsich, Quitte, Zitrus-Schalen, Orange, Limette, Honigmelone, Ingwer, Minze, Lavendel, Zimt und Koriander. Was in dieser Liste definitiv heraussticht ist die Honigmelone und die Quitte. Es handelt sich beim Ursel Heritage Tanus Dry Gin um einen klassischen Dry Gin.

Das Design der Flasche ist einzigartig! Ein leuchtendes Orange das den Gin aus wirklich jedem Gin Regal hervorhebt. Auf dem Ettiket findet man alle wichtigen Informationen die diesen Gin ausmachen. Mit 47% Alkoholgehalt und 500 ml Fassungsvermögen kann eine solche Flasche den Trinker schon gut aus der Bahn werfen! Zu kaufen gibt es den Gin für 35,50 Euro direkt auf der Homepage. Hier muss man mit 1-3 Tagen Lieferzeit rechnen!

Wie riecht der Ursel Gin?

Als ich die Bandarolle vom Flaschenkopf entferne bin ich positiv überrascht. Die Flasche ist mit solch einem hochwertigen Glas-Verschluss verschlossen – kein Plastik nein echtes Glas! Gefällt mir sehr gut! Als ich den Verschluss der Flasche herunterziehe macht es so ein schönes „Plopp“ was mich immer total anspricht – man weiß dann irgendwie das man einen hochwertigen Gin in der Hand hat und keinen Gordons mit Drehverschluss. Als ich dann meine Nase über den Gin halten entfalten sich die ersten Aromen und ich beginne die einzelnen Botanicals in der Nase wahr zu nehmen. Wacholder, Ingwer, Minze, Lavendel und Koriander merkt man bereits sehr deutlich – dominiert wird aber der Geruch des Gins von der Zitrusfrucht, Orange und der leichten Schärfe des Ingwers. In der Nase spricht mich der Gin an und macht Lust auf mehr!

Wie schmeckt der Gin aus Oberursel?

Wenn man im Internet so die Informationen zusammenträgt, der Gin neben einen steht bekommt man echt Lust darauf auch schon vorm eigentlich Tasting einmal einen kleinen Schluck zu nehmen! Aber nein ich bleibe hier meinen Tastings treu und folge hier Schritt für Schritt meiner Routine, Informationen, Preis und Bezugsmöglichkeit, Nosing und dann das Tasting! Aber nun genug von Routinen trinken wir endlich den Ursel Heritage Tanus Dry Gin – ich nehme also einen Schluck des Gins als er einige Minuten in meinem Glas geatmet hat und lasse ihn auf meiner Zunge zergehen. Er schmeckt mir – soviel kann ich schon einmal verraten!

Als ich den Gin das erste mal in meinem Mund laufen lasse merkt man die Früchte Orange und Zitrone sehr deutlich – auch schmeckt man die Minze die den Übergang zum Körper des Gins bildet. Der Körper wird geprägt von Ingwer, Wacholder, einer leicht blumigen Note von Lavendel und einer herbalen note die aus der Verbindung aller Nuancen entsteht. Der Wacholder dominiert erst im Abgang als die anderen Aromen verschwinden und für die herben Aromen platz machen.

Wie Anfangs schon erwähnt ist der Ursel Heritage Tanus Dry Gin kein verspielter Gin – er bietet genau das was man bei diesen Botanicals erwartet. Auch wenn man Anfangs vermuten möchte das Quitten und Honigmelone vielleicht eine leichte Süße in das Glas bringen stellt sich der Gin eher als herb, frisch und komplex dar.

Tastingzusammenfassung Ursel Heritage Tanus Dry Gin

Ich habe den schönen deutschen Gin Ursel Heritage Tanus Dry Gin als sehr soliden und geradlinigen Gin kennengelernt. Er ist nicht verspielt – er will nichts Neues sein – aber das was der Gin ist kann er sehr gut und bringt er definitiv gut in den Gaumen!

  • Gin aus Deutschland
  • 12 Botanicals
  • 47% Alkoholgehalt
  • aromatisch & fruchtig zugleich
  • Tasting
    Review Date
    Reviewed Item
    Ursel Heritage Tanus Dry Gin
    Author Rating
    51star1star1star1star1star

    Disclaimer & Kennzeichungspflicht

    Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

    Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

    Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

    Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

    Name:

    Ursel Heritage Tanus Dry Gin

    Botanicals:

    Wacholder, Pfirsich, Quitte, Zitrus-Schalen, Orange, Limette, Honigmelone, Ingwer, Minze, Lavendel, Zimt, Koriander

    Geschmack:

    Ein schöner Gin aus Deutschland der durch Geradlinigkeit überzeugt. Der Geschmack wird dominiert von schönen herben Aromen die mit Frische gespickt sind!

    Preis:

    34,50 Euro

    Land:

    Deutschland

    Alkoholgehalt:

    47%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

sieben + 2 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.