Home » Testbericht Teutonia Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Teutonia Dry Gin

Ein Gin aus dem Münsterland

Ich hoffe das neue Jahr ist bei euch nicht so stressig und turbulent wie bei mir? Ich bin echt kaum dazu gekommen mich meinen Gins zu widmen. Da schmerzt mein Herz fast schon etwas! Mittlerweile der 11. Januar und ich habe erst ein Gin Tasting in diesem Jahr veröffentlicht! Fast schon schrecklich – ich weiß und schäme mich natürlich auch dafür!

Aber heute Abend habe ich nun endlich wieder einmal Zeit einen Gin aus Deutschland zu verköstigen. Gast auf Ginnatic ist heute der deutsche Gin Teutonia Münsterland Dry Gin. Wie der Name schon sagt, hat der Gin im schönen Münsterland das Licht der Welt erblickt.

Von Außen wirkt der Teutonia Dry Gin sehr schlicht. Das Etikett zeigt einen Zylinder mit einen Mustache. Wirkt fast schon etwas Hip so wie sich der Gin nach außen präsentiert. Frei nach dem Motto „weniger ist mehr“ ist auf der Front des Teutonia Dry Gins oder Teutonia Gins nicht mehr sehr viel zu lessen außer das er 44% Alkoholanteil hat und mit 500 ml eine schöne Portion in der Flasche beherbergt.

Ein Gin aus Leidenschaft?

Bereits mit einem Zitat auf der Homepage zeigt der Gin seine Wurzeln. Hier wird einfach deutlich das dieser Gin aus Leidenschaft zum Gin produziert wird. „I never drink anything stronger than gin before breakfast – Ich trinke niemals etwas Stärkeres als Gin zum Frühstück“, so findet man das Zitat auf der Teutonia Gin Seite des Schauspielers W. C. Fields (1880 – 1946).

Ganze 16 Zutaten geben dem Gin sein Aroma. Leidenschaft und hochwertige Botanicals vereinen sich zu einem herrlichen Gin, welcher in Hörstl in Deutschland hergestellt wird.

Derzeit gibt es den Teutonia Gin bereits für 25,99 Euro im Shop zu kaufen. Ansonsten werden für den Gin 32,90 Euro fällig. Damit gehört der Dry Gin aus Deutschland in die mittlere Preise Kategorie der Premium Gins. Für diesen Preis erhält man dann eben 500 ml Gin mit 44% Prozent (für einen Rausch definitiv eine ausreichende Menge)

Wie richt der Gin aus dem Münsterland?

Ach herrlich wie es mich einfach freut endlich wieder einen Testbericht schreiben zu dürfen. Besser gesagt einmal die Zeit dazu zu haben einen solchen Gin Testbericht zu schreiben. Aber genug von Geschichte und Story des Gins. Kommen wir zum Destillierten Teil meines Gin Testberichts. Der Teutonia Dry Gin ist mit einem Holzverschluss verschlossen! Super! Gefällt mir optisch zum schlichten Flaschendesign wirklich hervorragend. Wenn man die Flasche öffnet hüpfen einen die Aromen förmlich entgegen. Ein sehr intensiver Duft für einen Dry Gin. Gut gemacht Teutonia Team!

Hier werden bereits der Wacholder, der Lavendel, der Ingwer und natürlich die Zitrone sehr aktiv in der Nase wahr genommen! Ein sehr tolles Konzert aus verschiedenen Aromen, die aber wirklich super zueinander abgestimmt sind. Was leider noch nicht so deutlich raus kommt aus dem Duft des Teutonia Gins sind die Brombeeren – ich bin gespannt ob man diese im Gaumen deutlicher schmecken kann.

Wie schmeckt der Teutonia Dry Gin?

Trommelwirbel bitte! Nun komme ich zu dem eigentlich wichtigsten Teil meines Tastings! Richtig! Nach dem Nosing folgt das Tasting. Ich gieße also etwas von dem kostbaren Destillat auf meine Eiswürfel die im Tumbler schon auf den Gin warten. Der Duft wird intensiver – der Lavendel wird deutlicher und das Aroma des Gins macht Lust auf mehr!

Am Anfang kann man sehr deutlich den Lavendel schmecken – der mit etwas süßen unterlegt ist! Ist das die Brombeere die dem Gin als Botanical sein gewisses Etwas gibt? Nachdem der Gin die Zungenspitze passiert hat – wird er leicht scharf und der Ingwer springt in den Mittelpunkt um am Ende die wunderbare Note der Bitter-Note von Grapefruit und dem feinen Wacholder!

Wow ich bin echt geflashed! Ein grandioser Dry Gin! Kaufempfehlung!

Zusammenfassung Tasting Teutonia Dry Gin

Was will man wohl bei so einem tollen Gin groß zusammenfassen? Kauft ihn euch und genießt die Harmonie und das Aroma des Gins!

  • Dry Gin mit 44%
  • Tolle Bontanicals geben dem Gin ein herrlich frisches Aroma
  • Gutes Preis Leistungsverhältnis
  • Dry Gin aus Deutschland / Münsterland
  • 16 Botanicals

Gin Top-Seller

Sale
Sipsmith London Dry Gin (1 x 0.7 l)
  • In der Nase erkennt man einen typischen Gin, die Gestaltung der Flasche verspricht also nicht zu viel
  • Dominante Wacholder, die sehr klar zu erkennen ist
  • Dazu gesellen sich Zitrusaromen und etwas Koriander. Nimmt man eine weitere Nase erkennt man eine florale Note, die der Komplexität und Eigenheit des Gins gut tut
Sale
Gin Sul (1 x 0.5 l)
  • Distilled in Hamburg
  • Typisch weiße Tonflasche schützt zarten Aromen und den Gin vor Licht und Temperaturschwankungen
  • Von Hand gefertigt

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Teutonia Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

15 + neun =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.