Start Gin Testbericht Summer Gin

Testbericht Summer Gin

Summer Gin – der perfekte Gin für den fehlenden Sommer?

Auch wenn das Wetter irgendwie nicht so wirklich nach Sommer aussieht wollen wir euch heute einen Gin Namens Summer Gin vorstellen. Vielleicht bringt ja Gin etwas mehr Sommer als der Wetterbericht? Ein Versucht ist es definitiv wert.

Der Summer Gin wird vom Hersteller selbst auch als Tropical Gin bezeichnet. Der Name Tropical und Summer Gin kommt hier nicht von Ungefähr. Der Summer Gin beinhaltet Botanicals wie Ananas, Maracuja und Orange. Neben diesen Botanicals wird sich wahrscheinlich auch noch der Wacholder in die Gin-Flasche verirrt haben, sonst dürfte sich der Summer Gin ja nicht Gin nennen. Da diese Botanicals im Gin enthalten sind, wird der Gin eher nicht den klassischen Geschmack eines Dry Gins haben, sondern eher in die Richtung New Western Dry Gin gehen. Beim New Western Dry Gin steht nicht mehr der Wacholder im Fokus sondern andere Botanicals welche im Gin dann eben den Ton bzw. Geschmack angeben.

Das Design der Flasche ist einfach aber das Etikett sticht mit tollen Farbtönen hervor und erinnert an einen Beach Bar auf Hawaii. Man bekommt direkt vom Hinsehen Lust auf einen sommerlichen Cocktail. Das Etikett auf der Vorderseite ist mit Tiefdruck versehen.

Für eine Flasche des Gins werden im Onlineshop von Wanjos faire 28,95 Euro fällig. Dafür bekommt man dann einen New Western Dry Gin mit 42% Alkoholgehalt. Gekauft werden kann der Summer Gin im Online-Shop von Wajos.

Wie riecht der Summer Gin?

Kommen wir nun zum Herzstück unseres Summer Gin Testberichts. Natürlich, wie immer, zuerst das Nosing. Wir öffnen den Verschluss der Flasche (der übrigens aus Holz und Kunststoff besteht) und atmen den Gin tief ein. Im ersten Moment merkt man eigentlich nur Ananas und Mango, die ein sehr süßes Aroma im ganzen Raum verteilen. Beim zweiten tiefen Atemzug merkt man dann die klassischen Botanicals wie eben Wacholder und Orange etwas deutlicher, klar dominiert wird der Gin aber von Mango und Ananas.

Wie schmeckt der Gin?

Kommen wir nun ans Eingemachte. Natürlich verköstigen wir den Wajos Gin bzw. Summer Gin nur pur, ohne Eis und Tonic Water. Wir nehmen den ersten Schluck uns sehen uns überrascht an. In der Nase wirkte der Gin eher süß auf uns – im Gaumen aber wirkt der Gin viel weniger süß. Das Aroma ist eine Kombination aus klassischem Gin und Früchte. Eben ein Tropical Gin. Ananas und Mango dominieren natürlich weiterhin und sind auch die Aromen, die im Gaumen zurückbleiben und den Gin definieren.  Insgesamt ein ganzes Neues und Unbekanntes Erlebnis. Wer den Hoxton Gin kennt – kann sich in etwa vorstellen wie der Summer Gin in Etwa schmeckt.

Tastingzusammenfassung Summer Gin

Zugegeben ist der Summer Gin kein klassischer Gin sondern vielmehr ein tolles Destillat das im Herzen Gin ist aber Äußerlich mit anderen Botanicals aufwarten kann. Der Summer Gin aus dem Hause Wajos ist super für leckere Cocktails und auch den ein oder anderen Gin Tonic. Daher ist unser Fazit sehr positiv, auch wenn man beim Tropical Gin keinen klassischen Gin erwarten darf, sondern eben einen New Western Dry Gin.

  • New Western Dry Gin
  • 42% Alkoholgehalt
  • Mango und Ananas im Fokus
  • 28,95 Euro für 0,5 Liter

 

Gin Streckbrief

Gin Name: Summer Gin

Gin Sorte: New Western Dry Gin

Gin Hersteller: Wajos GmbH

Land: Deutschland

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 42,00%

Homepage: https://shop.wajos.de/

Preis: 27,99 €

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Wir verwenden Cookies. Einige davon sind technisch notwendig, andere helfen uns, unser Angebot zu verbessern und Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Zu unseren Datenschutzbestimmungen. Folgende Cookies akzeptieren Sie mit einem Klick auf Alle akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie in den Privatsphäre-Einstellungen, dort können Sie Ihre Auswahl auch jederzeit ändern. Rufen Sie dazu einfach die Seite mit der Datenschutzerklärung auf.

Cookie Einstellungen

Hier haben Sie die Möglichkeit individuelle Cookie Einstellungen vorzunehmen.

FunctionalFunktionale Cookies ermöglichen es einer Webseite, bereits getätigte Angaben (wie zum Beispiel Benutzernamen, Sprachauswahl oder der Ort, an dem Sie sich befinden) zu speichern und dem Nutzer verbesserte, persönlichere Funktionen anzubieten.

AnalyticalUnsere Website verwendet analytische Cookies, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social MediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen auf der Grundlage Ihrer Interessen Werbung von Drittanbietern anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereAlle anderen Cookies