Home » Testbericht Rose Valley Gin – Rose Valley Special
Dry Gin Gin

Testbericht Rose Valley Gin – Rose Valley Special

Der Gin aus der Feinbrandmanufaktur Brabant

Zugegebenermaßen, mein letztes Gin Tasting ist schon ein paar Tage her, aber ich bin am Wochenende einfach nicht dazu gekommen. Vergangenes Wochenende habe ich mich eher den offenen Flaschen gewidmet. Gott sei Dank kenne ich aber die ein oder anderen Mittel gegen Kater, weshalb ich heute schon den nächsten Gin teste, auf den ich mich schon sehr freue. Diesmal probiere ich einen deutschen Gin aus Striegistal, das liegt in Mittelsachsen, welcher von der Eric Brabant Feinbrandmanufaktur hergestellt wird. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um den Gin Rose Valley Special.

“Natur pur – das ist unser Grundsatz” heißt es auf der Homepage der Feinbrandmanufaktur Brabant, deren Inhaber Eric Brabant ist. Es ist ziemlich klar, dass hinter den Produkten, hierzu zählen neben Gin auch Whisky, Liköre und ähnliches sehr viel Liebe zum Detail und nur die besten Zutaten stecken. Wie mit der Gin schmeckt, werde ich gleich berichten, vorab aber noch ein paar Fakten. Die Flasche fasst genau 500 ml, der Alkoholgehalt liegt bei 43 % und der Preis bei 32 Euro. Erworben werden kann die Spirituose entweder direkt im eigenen Online-Shop oder vor Ort auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache. Die wichtigsten Botanicals, welche sich in diesem Gin befinden sind natürlich Wacholder, zudem aber auch Pfeffer, Tonkabohne und Kakaobohnen.

Wie riecht der Gin Rose Valley Special?

Der Rose Valley Special Gin ist in einer eher schlichten, durchsichtigen Flasche zu kaufen. Auf der Vorderseite prangt ein weiß-beiges Etikett auf dem die wichtigsten Fakten zum Gin stehen. Der einzige Farbtupfer ist eine rote Rose über dem Logo der manufaktur. Das schlichte Design überzeugt mich, da ich finde, dass es ziemlich hochwertig wirkt.

Endlich kann ich nun mit dem Nosing beginnen. Was mir als erstes in der Nase auffällt ist eine leicht herbe, schokoladige Note. Nicht ganz so häufig bei Gin, aber sehr interessant. Darüber hinaus ist eine sehr dezente Schärfe wahrnehmbar, die sich aber auf den Pfeffer zurückführen lässt, denn, und da bin ich mir sicher, billiger Alkohol würde anders riechen. Neben dem herb-schokoladigen Aroma ist auch etwas süßliches zu riechen, allerdings macht sich das erst bemerkbar, nachdem der Gin etwas geatmet hat. Dies kommt wohl vor allem von der Tonkabohne, und vielleicht auch von anderen, floralen Botanicals.

Wie schmeckt der Gin Rose Valley Special?

Auf Eis und Tonic Water verzichte ich bei meinen Gin Tastings immer, so auch natürlich beim Rose Valley Special Gin. Ich nehme den ersten Schluck und ziehe den Gin ein wenig durch die Zähne. Was mir hier auffällt, ist, wie schnell sich der Geschmack des Gins ändert. Zunächst schmecke ich eine milde Süße, allerdings ist diese wirklich angenehm und nicht zu penetrant.

Danach wird der Gin schnell etwas pfeffriger und auch der Kakao kommt wie auch schon beim Nosing zur Geltung. Abgerundet wird der Geschmack von einer Zitrusnote. Obowhl Kakao und Zitrus im ersten Moment sehr gegensätzlich scheinen finde ich, dass der Gin insgesamt trotzdem sehr rund ist. Im Abgang bleibt das Zusammenspiel aus der herben süße des Kakaos, das leicht vanilleartige Aroma der Tonkabohne sowie die Schärfe des Pfeffers erhalten. Eine interessante Kombination. Wacholder hält sich bei diesem Gin sowohl in der Nase als auch im Geschmack komplett im Hintergrund.

Tastingzusammenfassung Gin Rose Valley Special Gin

Beim Rose Valley Special Gin handelt es sich um einen Gin, bei dem vor allem Tonkabohnen, Kakao und Pfeffer eine tragende Rolle. Diese Aromen harmonieren perfekt und ergeben geschmacklich ein rundes Bild. Zudem wird auch ein wenig Zitrus verwendet, was aber ebenfalls sehr gut zum Gin passt. Wacholder ist hier sehr zurückhaltend.

  • Deutscher Gin
  • 43 % Alkoholgehalt
  • Hauptbestandteile: Tonkabohne, Kakao und Pfeffer
  • Wacholder kaum erkennbar

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Gin Rose Valley Special Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Name:

Gin Rose Valley Special Gin

Botanicals:

Wacholder, Pfeffer, Tonkabohne, Kakaobohne, Zitrusfrüchte

Geschmack:

Im Geschmack ist der Rose Valley Special Gin sehr rund und harmonisch. Insbesondere der Kakao und die Tonkabohne kommen sehr gut zur Geltung und auch der Pfeffer gibt diesem Gin eine interessante Note. Der Wacholder hält sich im Hintergrund, abgerundet wird dieser Gin durch eine zitronige Note.

Preis:

32 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

43%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

vier + eins =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.