Der Gin in der blauen Flasche

Die Farbe der Flasche ist in meinen Augen sehr glücklich gewählt. Wenn man die Flasche austrinkt sieht man entweder Schlümpfe oder man ist total blau. Aber nun gut von Farb-Deutung bzw. meiner Interpretation von Farbe. Nun möchte ich euch einen Gin aus Hamburg vorstellen. Wie der German Gin auch kommt der Gin aus dem Hause Heinrich von Have in Hamburg. Mich freut es nach all den Tastings mit den sehr bunten und farbenfrohen und natürlich auch sehr künstlerischen Gins der letzten Tage endlich mal wieder einen klassischen London Dry Gin bei mir im Tasting zu haben. Ein Gin so wie man ihn kennt, ein Gin ohne große Spielereien aber ein sehr gutes solides Aroma für einen ordentlich Gin Tonic!

Der Prototyp Gin ist ein weitere Gin der aus Deutschland kommt. Allerdings produziert das Unternehmen schon seit einiger Zeit sehr erfolgreich Spirituosen für den deutschen Markt. Neben dem German Gin stehen auch noch andere Produkte zur Auswahl. Die Gins können direkt über den Online Shop bezogen werden.

Die Flasche gibt es auch bei Amazon zu bestellen. Hier wird für eine 0,5 L Flasche 40 Euro fällig. Dafür bekommt man dann einen klassischen London Dry Gin mit 47,5 %.

von Have Prototyp 2.0 London Dry Gin (1 x 0.5 l)
  • Am 10.12.1958 wurde auf der hauseigenen Destille erstmalig ein Gin-Destillat gebrannt.
  • Am 10.12.1958 wurde auf der hauseigenen Destille erstmalig ein Gin-Destillat gebrannt

Wie riecht der Prototyp Gin?

Als ich die Flasche so in der Hand halte fallen mir noch einige Details auf die im Blau fast untergegangen wären. Auf diese Details möchte ich nochmal kurz eingehen. Man findet auf der Flasche Informationen zu der Biozertifizierung, Raubrand, Feinbrand, Destillatstärke und zu Flaschennummer. Dies wirkt nochmal sehr hochwertig auf mich und macht Spaß wenn man so direkt miterleben kann wie sich der Gin entwickelt und das Licht der Welt entdeckt!

Wenn man den Edelstahlverschluss der Flasche öffnet merkt man relativ schnell eine leichte Schärfe in der Nase. Der Gin riecht definitiv sehr stark nach Gin und ist nichts für schwache Nerven!

In der Nase wirkt der Gin würzig, herb, aber auch leicht scharf – ich bin gespannt ob sich die Schärfe beim Tasting des Prototyp Gins weiterhin bestehen wird oder ob diese verschwindet.

Wie schmeckt der Gin?

Der London Dry Gin wird natürlich auch nur pur verköstigt. Der Gin und ich – sonst niemand,(ok das Laptop steht daneben als ich das Gin Tasting durchführe). Als ich den Gin also auf meine Eiswürfel gieße wird das Aroma in der Nase etwas milder als ich es beim Nosing vernommen habe. Allerdings merkt man schon noch sehr deutlich das dieser Gin wirklich etwas stärker ist und nichts für schwache Gemüter ist. Als ich den ersten Schluck des Prototyp London Dry Gins zu mir nehme – merkt man am Anfang eine deutliche Zitrusnote die sich über die gesamte Zunge fortsetzt. Mit den Zitrusaromen kommt auch noch eine schöne Kräuter-Note die sehr würzig endet dazu. Auch eine leichte pikanten Schärfe ist bei diesem Gin deutlich zu vernehmen – was aber nicht unbedingt störend ist, man muss sich halt nur von Vornhinein klar sein das es kein „leichter“ Gin ist. Ein sehr maskuliner Gin der hervorragend mit süßeren Tonic Watern harmonieren kann aber auch natürlich für die „starken“ Charaktere direkt mit einem Tonic Water nach Wahl genossen werden kann.

Zusammenfassung des Tastings

Der Prototyp London Dry Gin aus dem Hause Heinrich von Have ist kein Gin für schwache Nerven. Ich habe ihn als starken und maskulinen Gin kennen gelernt der aber mit feinen Aromen und einer guten Zusammensetzung punkten kann!

  • Sehr starker Gin
  • Leichte Schärfe aber nicht störend
  • Maskuliner Gin
  • Faires Preis Leistungsverhältnis
  • Gin aus Hamburg / Deutschland
    • [content-egg module=Amazon template=grid]

Gin Streckbrief

Gin Name: Prototyp London Dry Gin

Gin Sorte: London Dry Gin

Gin Hersteller: Heinr. von Have GmbH & Co. KG

Land: Deutschland

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 47,5%

Homepage: http://www.vonhave.de/epages/vonhave-online.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/vonhave-online/Categories

Preis: 39,95 €

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein