Home » Testbericht ORTIZ Gin
Gin London Dry Gin

Testbericht ORTIZ Gin

The Purest Gin – ORTIZ IV Gin

Hinweis: Ich möchte mich gleich zu Anfang für das Foto entschuldigen – leider ist es sehr schwer die Flasche ins perfekte Licht zu rücken.

Wenn man in den Wetterbericht blickt steht uns ein nicht so sonniges Wochenende bevor. Der Sommer soll laut Wetterbericht sogar seinen Höhepunkt bereits erledigt haben – aber dabei gibt es doch eigentlich Nichts besseres als einen eiskalten Gin Tonic am Abend zu trinken. Deshalb gibt es heute auch an diesem schönen Mittwoch einen Testbericht von mir. Getestet wird der ORTIZ Gin aus Kiel – ein weiterer Deutscher Gin der auf den Markt kommt.

Hinter dem Gin stehen 2 Personen die bereits seit einigen Jahren im Bereich der Gastronomie tätig sind. Natürlich gehört zu jedem ordentlich Restaurant auch ein Cafè und eine Bar. Luigi Covato, Inhaber des Kieler Restaurants LÄNGENGRAD und Amando Ortiz IV Präsident der Deutschen Baarkeeper Union der Sektion Baden-Württemberg stehen für ihren eignen ORTIZ IV PUREST GIN. Amando ist auf den Philippinen geboren, die liebe zu Gin kam von seinem Großvater.

Schon in jungen Jahren brannte sich ein Bild in mein Gedächtnis,
dessen Wert ich erst viel später erkennen sollte: Ambrocio, der passionierte Gin-Liebhaber.
Ein Glas von seinem Lieblingsdrink krönte seinen arbeitsreichen Tag.
Quelle: https://www.ortiz-gin.com/pages/the-story

Aber nun genug von Geschichte und Machern – wollen wir uns den ORTIZ Gin doch einmal gemeinsam etwas genauer ansehen. Bei diesem deutschen Gin handelt es sich um einen klassischen London Dry Gin mit 12 Botanicals. Was ich sehr schön und ehrlich finde ist, das die komplette Liste der Botanicals von den Machern veröffentlicht werden. Auf der Liste findet man: Rosmarin, Getrockneter Apfel, Kardamom, Kubebenpfeffer, Wacholder, Schwertlilie, Zitronenschale, Mandel, Süßholz, Cassiazimt, Guineapfeffer und Angelikawurzel.

Den Gin gibt es direkt auf der Seite des Unternehmens zu kaufen. Der Preis liegt hier bei 34,90 Euro für einen halben Liter des ORTIZ Gins. Gekauft werden kann der Gin auf der Homepage. Dafür bekommt man einen London Dry Gin in einer sehr dezenten aber ansprechenden Flasche.

Wie riecht der ORTIZ IV PUREST GIN

Verschlossen ist der Gin mit einem Kunststoff-Verschluss welcher in einem schönen matten silber gehalten ist. Das Flaschendesign ist in sich sehr stimmig! Als ich den Drehverschluss langsam öffne und meine Nase über den Gin halte merkt man das typische London Dry Gin Aroma. Zitrus kitzelt meine Nase, gefolgt von einer schönen Schärfe des Pfeffers und abgerundet durch den feinen Wacholder. Die anderen Botanicals werden in der Nase nicht so deutlich – ich bin gespannt ob man im Gaumen das Zusammenspiel der einzelnen Zutaten deutlicher spürt.

Es ist kein Flug von Schärfe des Alkohols zu spüren. Bereits in der Nase merkt man das es sich hier um ein Spitzenprodukt aus Deutschland handelt.

Wie schmeckt der ORTIZ Gin?

Ich bin echt mega gespannt was der ORTIZ Gin meinem Gaumen zu bieten hat. Die Nase setzt meine Erwartungshaltung sehr hoch. Ich gieße also etwas vom ORTIZ IV PUREST GIN in mein Glas und lasse ihn einige Zeit atmen. Natürlich ohne Eis und pur – alles andere würde den Fokus vom eigentlich Testobjekt ablenken.

Im Gaumen merkt man dann das mega gute Zusammenspiel der einzelnen Botanicals. Keine Schärfe – fasst wie Wasser gibt sich der Gin in meinem Gaumen. An der Spitze merkt man sehr deutlich, wie auch schon in der Nase, die Zitrus-Aromen. Auch der Kardmom und Rosmarin kommt nun im Gaumen deutlich zur Geltung.

Mir gefällt das Zusammenspiel und die Abwechselung der Botanicals in meinem Gaumen. Zuerst Zitrus – dann die Überleitung auf den voluminösen und milden Körper des Gins und dann das Aroma von Wacholder, Kardamom, Guineapfeffer und Kubebenpfeffer die einen tollen Abgang einläuten. Die Erwartungen, welche von meiner Nase geweckt wurden, wurden definitiv übertroffen. Ein großartiger London Dry Gin aus Kiel! Great Job Luigi und Amando!

Tastingzusammenfassung ORTIZ IV PUREST GIN

Als ich die Flasche des erste mal gesehen hab – hatte ich ehrlich gesagt keine Vorstellung was mich bei diesem deutschen London Dry Gin erwartet. Aber ich muss ehrlich zugeben das es einer der besten Gins ist den ich bisher getrunken habe. Aromatisch, mild wie Wasser und ein langanhaltendes Aroma im Gaumen.

  • Deutscher Gin
  • 44% Alkoholgehalt
  • Mild in Nase und Gaumen
  • fein und sehr gut abgestimmt

Tasting
Review Date
Reviewed Item
ORTIZ IV PUREST GIN
Author Rating
51star1star1star1star1star

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Name:

ORTIZ IV PUREST GIN

Botanicals:

Rosmarin, Getrockneter Apfel, Kardamom, Kubebenpfeffer, Wacholder, Schwertlilie, Zitronenschale, Mandel, Süßholz, Cassiazimt, Guineapfeffer, Angelikawurzel

Geschmack:

Ein klassisches und mildes London Dry Gin Aroma. Hochwertige Botanicals geben dem Gin eine tolle Schärfe und ein voluminöses Aroma! Das Zusammenspiel von Pfeffer, Kardmom, Rosmarin, Wacholder und Zitrus ist grandios!

Preis:

36 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

44%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

sieben − 3 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar