Dry Gin Gin

Testbericht Needle Blackforest Dry Gin

11 Botanicals geben beim Needle Blackforest Dry Gin den Ton an!

Heute habe ich wieder einen weiteren Gin aus dem deutschen Schwarzwald zum Tasting bei mir. Der Schwarzwald bringt seit Jahren schon hervorragende Spirituosen auf den Markt, auch der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin kommt aus dieser Region. Der Needle Gin oder Needle Blackforest Dry Gin, wie er mit dem vollem Namen heißt. Die Aufmachung der Flasche ist eher sehr dezent. Allerdings finde ich das Design passend zu der Message die dieser Gin mit sich bringen soll „frische Fichtentriebe aus dem Schwarzwald“.

Die Flasche kommt mit 500 ml Destilat und hat einen schönen Holzverschluss. Das Design finde ich sehr gut getroffen da man hier einfach diese Botschaft der „Natürlichkeit“ herauslesen kann. Die Flasche ist in einem passiven Dunkelgrün gehalten. Die Flaschenform fällt im Gin Regal nicht sonderlich auf. Angesichts dessen das der Gin mit Fichtentrieben produziert wird, passt auch wieder das Grüne und einfache Design zum eigentlichen Inhalt.

Der Produzent stellt aber nicht nur den Needle Blackforest Dry Gin her sondern produziert nun jetzt auch schon vorgefertigte Gin Tonics in der Dose. Ob man das jedoch als wirklicher Gin Fan probieren möchte bleibt wohl Jedem selbst überlasen.

Die Preisentwicklung des Needle Gins hat sich in den vergangen Jahren stark verändert. Als wir das erste Mal über den Gin berichtet hatten war der Preis mit je 22 Euro je Flasche noch relativ teuer. Mittlerweile gibt es den Gin im Bimmerle Shop schon für 11,99 Euro.

Natürlich werden sich viele Leser nun jetzt Fragen wo man den Needle Gin kaufen kann. Hier gibt es verschiedene Anlaufstellen. Egal ob auf Amazon oder speziellen Händlern. Der Needle Gin ist derzeit in vielen Shops erhältlich. Im vergangen Jahr hat man den Needle Gin auch bei verschiedenen Discountern gefunden, aber nicht nur diese haben den Gin aus dem Schwarzwald angeboten, auch REWE und Edeka haben ihn manchmal im Sortiment.

Information: Im Needle Gin Online Shop gibt es den Gin bereits für 11,99 – hier gehts zum Online Shop von Needle Gin

Wenn man die Liste der Botanicals so liest wird einem schnell klar das es sich hier wieder um einen Gin handelt der wenig Spritig ist aber eine florale natürliche Note besitzt. Wacholderbeeren, Zitrus, Orangen, Piment und Zimt geben dem Needle Gin seinen Körper. Dazu kommt das frische Aroma von frischen Fichtentrieben, welche direkt aus der Region Schwarzwald kommen.

NEEDLE BlackForest Destilled Dry GIN 0,5liter
  • Alkoholgehalt: 40% vol.
  • Inhalt: 500ml
  • Region: Schwarzwald
  • Achtung! Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen.

Wie riecht der Needle Schwarzwald Dry Gin?

Beim Nosing konnte mich dieser Gin bereits sehr gut überzeugen. Er riecht sehr fruchtig – fast schon holzig könnte man die erste Duftnote beschreiben. Kennt ihr das wenn man durch den Wald geht und es riecht nach Wald? Genauer dieser Geruch kombiniert mit etwas Alkohol beschreibt wohl diesen Gin im ersten Moment am Besten. Neben diesen Eindruck konnte man auch noch die schönen Zitrusnoten von Orange und Zitrone sehr gut wahrnehmen. Das leicht harzige und holzige Aroma in der Nase wird gekonnt von Zimt unterstützt.

Hohe Erwartung beim Tasting

Beim Tasting hörte ich auf die Macher des Gins. Hier sollte man die Kombination Thomas Henry Tonic Water und Needle Gin testen. Da ich das Tonic Water eh für sehr solide erachte – nahm ich es gerne.

In meinem Paket war noch ein sehr schönes Glas wobei ich das Glas hier mit etwas Eiswürfel auffüllte und dann 4 cl des Gins dazu gab. Das Aroma welches aus dem Glas strömte war super floral und etwas holzig. Leider konnte ich aber kaum andere Noten erkennen. Zimt oder Zitrus hielten sich also eher dezent im Hintergrund. Dann füllte ich das Glas mit dem Tonic Wate auf und nahm den ersten Schluck.

Der Gin Tonic war super floral – ganz leicht holzig und harzig im Abgang und dann die Bitternote des Tonic Waters – die Kombination ist definitiv sehr lecker. Der Gin alleine hat ein leicht scharfes Aroma, hier merkt man eben das die Qualität nicht mit einem Premium Gin in der oberen Preisklasse mithalten kann. Dennoch ist der Needle Gin für seinen Preis sehr lecker.

Zusammenfassung & Fazit Needle Gin Blackforest Dry Gin

Der Gin aus dem Schwarzwald hat ein schönes und Aroma. Man merkt ganz deutlich das hier Fichtennadeln verarbeitet wurden und der Gin hierdurch ein leichtes holziges Aroma bekommen hat.

  • Sehr kostengünstiger gin
  • Sehr gut auf allen Plattformen erhältlich – mittlerweile bekommt man diesen Gin auch Offline zu kaufen
  • Schönes fruchtiges und holziges bzw. harziges Aroma

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Needle Blackforest Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Ähnliche Artikel

Testbericht Hapusa Himalayan Dry Gin

GinMaster

Testbericht London Hill Dry Gin

GinMaster

Testbericht Monkey 47 Dry Gin

GinMaster

3 Kommentar

Zientek Andreas 2. Juli 2018 at 21:53

Wie, du trinkst den Gin mit Tonic, damit tötest du den guten Gin. Vermutlich auch noch mit Eis.
Gute Spirituosen trinkt man pur und handwarm. Alles andere ist Verschwendung

Antworten
ᐅ Testbericht Lidl Gin Schwarzwald Distilled Dry Gin | Ginnatic - dein Gin Blog 2. Februar 2019 at 16:13

[…] und Orange. Neben dem Lidl Schwarzwald Distilled Dry Gin ist die Bimmerle KG auch noch für den Needle Gin verantwortlich. Der Alkoholgehalt liegt bei 43% und die Flasche fasst 500 ml. Ich muss zugeben, […]

Antworten
Plymouth Sloe Gin – Best Modification Car Ideas 26. September 2019 at 19:20

[…] Download Image More @ http://www.ginnatic.com […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

sechs + 10 =