Home » Testbericht Mosaik Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Mosaik Dry Gin

Testbericht Mosaik Dry Gin

An diesem schönen Herbst-Sonntag möchte ich euch einen weiteren deutschen Gin vorstellen. Heute habe ich wieder einen klassischen Dry Gin für euch bei mir im Tasting. Genauer gesagt handelt es sich um den Mosaik Dry Gin aus Stuttgart. Was ich gleich zu beginn erwähnen möchte ist das tolle Design der Flasche. Mir gefällt das Etikett sehr gut – das Gesamterscheinungsbild des Gins ist sehr ansprechend und macht direkt Lust solch einen schöne Gin Flasche zu besitzen und dann natürlich auch zu trinken.

Hinter den Mosaik Gin stehen ganze 4 Personen. Tim, Fabian, Andranik und Simon sind die Macher und Produzenten des Gin. Nach unzähligen verschiedenen Gin Tastings haben die 4 Köpfe beschlossen einen eigenen Gin zu produzieren. So entstand der Mosaik Gin mit den Botanicals Minze, Wacholder, Zitronengras, Blutorange und Nelke.

Die Flasche Mosaik Dry Gin fasst 500 ml des edlen Destillats. Dafür bekommt der Käufer einen klassischen Dry Gin mit 42% Alkoholgehalt. Gekauft werden kann der Gin direkt im Online-Shop des Herstellers. Für eine Flasche Gin werden 36,95 Euro fällig. Die Lieferzeit beträgt 1-3 Werktage. Man hat auch die Möglichkeit den Gin über Amazon zu beziehen – allerdings liegt hier der Preis einige Euro über den Online Shop Preisen. Das liegt daran das der Mosaik Dry Gin auch per Prime und somit kostenlosen Versand über Amazon bestellbar ist.

MOSAIK Dry Gin (1x 0,5l) - Blutorange, Zitronengras, Minze & Nelke
  • Dry Gin aus saftiger Blutorange, duftendem Zitronengras, erntefrischer Minze und würziger Nelke
  • Ideal für jeden anspruchsvollen Gin-Genießer. Auch bestens geeignet als Geburtstagsgeschenk.
  • Produziert von Freunden für Freunde verbindet der MOSAIK Dry Gin höchste Qualität und außergewöhnlichen Geschmack.
  • Mit dem Erlös aus dem Verkauf des MOSAIK Dry Gins wird die Hilfsorganisation "Helfer auf Achse e.V." unterstützt

Wie riecht der Mosaik Dry Gin?

Wie bereits oben schon erwähnt hat der Mosaik Gin ein sehr ansprechendes Design. Das merkt man nicht nur beim Etikett sondern es setzt sich auch direkt beim Verschluss der Flasche fort. Hier wurde auf einen goldenen Holz / Kunststoffverschluss gesetzt der sich super mit den eingesetzten Farben im Etikett ergänzt. Als ich endlich die Flasche Mosaik Gin öffnet strömt mir aus der ferne schon ein sehr aromatischer Duft entgegen der darauf wartet genauer analysiert zu werden. Also ziehe ich die Flasche unter meine Nase und nehme einen tiefen Atemzug.

Er wirkt so enorm aromatisch in der Nase das man den Gin glatt mit einem Raumduft verwechseln könnte. Besonders klar nimmt man den Wacholder und die Blutorange wahr – als diese etwas leichter werden merkt man noch das frische Aroma von Minze und Nelke welches sich hervorragend an den Wacholder schmiegt. Es handelt sich bereits in der Nase um einen sehr aromatischen Gin der im Vorfeld schon durch ein schönes und kräftiges Aroma glänzt.

Wie schmeckt der Gin?

Kommen wir nun zum echten Höhepunkt des Tastings – der Verköstigung. Wie alle anderen Gin-Sorten wird auch der Mosaik Gin nur pur verkostet. Hierfür nehme ich ein schönes Glas und gieße einen schönen Schluck des Dry Gins hinein. Danach gebe ich ihm noch einige Minuten Zeit um sein Aroma voll entfalten zu können. Das Glas nähert sich nun meinen Lippen. Ich nehme den ersten Schluck des Mosaik Dry Gins. Im ersten Moment wirkt der Gin einfach nur frisch – ein sehr lebendiger und frischer Gin, keine Frage. Als das frische Aroma etwas milder wird nähert wird die Blutorange sehr deutlich. Diese wirkt im Gaumen aromatisch fruchtig aber herb zugleich. Die Dominanz der Blutorange ist aber unverkennbar – dieses Botanical steht bei diesem Gin ganz deutlich im Vordergrund. Die Blutorange wird von Zitronengras gestützt und wirkt so noch etwas frischer. Nelke merkt man nur sehr passiv – der Wacholder in diesem Gin ist gut abgestimmt und hebt die anderen Aromen gekonnt mit in den Vordergrund. Im Gin ist keine Schärfe zu erkennen, weder von Alkohol noch von Botanicals.

Tastingzusammenfassung Mosaik Dry Gin

Der Mosaik Gin oder auch Mosaik Dry Gin ist ein sehr leckerer und fruchtiger Dry Gin aus Stuttgart. Die Dominanz von Blutorange ist so fein und individuell abgestimmt das dieses Aroma, gemeinsam mit dem Wacholder, die anderen Botanicals gekonnt in Szene setzt. Ein Gin der viele Liebhaber finden wird.

  • Dry Gin aus Suttgart
  • Dominantes Botanical: Blutorange
  • 42% Alkoholgehalt
  • Milder und fruchtiger Gin

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Mosaik Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Name:

Mosaik Dry Gin

Botanicals:

Minze, Wacholder, Zitronengras, Blutorange, Nelke

Geschmack:

Der Mosaik Dry Gin ist ein super aromatischer Gin. Blutorange ist hier das dominierend Botanical das bereits in der Nase ein schönes und fruchtiges Aroma verstreut. Das Zusammenspiel aller einzelnen Komponenten ist hervorragend.

Preis:

36,95 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

42%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

17 − vier =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.