Dry Gin Gin

Testbericht Monkey 47 Dry Gin

Der Klassiker – Monkey 47 Dry Gin

Heute möchte ich euch den Monkey 47 Dry Gin vorstellen. Dieser Gin hat seinen Ursprung in Deutschland. Der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin kommt, wie der Name schon sagt, aus der Region des deutschen Schwarzwalds.

Besuchen Sie die Homepage des Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin – Monkey 47 Homepage

Der Gin kommt edel verpackt in einer Apothekerflasche und wirkt durch das Retro Design schon auf den ersten Blick sehr hochwertig.

Sale
Monkey 47 Gin, 1er Pack (1 x 700 ml)
  • Bestechend für den Monkey 47 Gin ist die braune Apothekerflasche und das Etikett im Stil einer Briefmarke.
  • 47 verschiedenen Gewürze und Kräuter verraten, woher sein Name stammt.
  • Aromen von Limetten und sogar Gurken verleihen ihm einen Geschmack, der Eindruck hinterlässt.

Gin aus dem Schwarzwald

Derzeit konnte ich leider nur die Verpackungsgröße von 500 ml ausfindig machen. Größere Portionen sind derzeit nicht auf dem Markt erhältlich. Nichts desto trotz ist der Monkey 47 mittlerweile in vielen Einzelhandelsketten in Deutschland erhältlich. Mittlerweile gibt es den Monkey 47 in Ketten wie HIT, Real und Edeka zu kaufen.

Ich bin das erste Mal auf den Monkey 47 während einer Messe in Köln aufmerksam geworden. Wie es oft bei Messen ist, gibt es nach der Messe immer das große Feiern – und hier wurde der Monkey 47 als Gin des Abends angeboten. Natürlich konnte man auf einer solcher Party den Gin Tonic mit dem Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin nicht ordnungsgemäß und in aller Ruhe testen – allerdings haben die ersten zwei Gin Tonics mit dem Monkey 47 wirklich überzeugt.

Nachdem ich meinen Blog veröffentlicht hatte und auch bereits Kontakt mit der Destille des Monkey 47 hatte, versuche ich nun in diesen Testbericht den Geschmack des Gins etwas genauer zu beschreiben und auch Verzehr-Empfehlungen zu geben.

Testbericht Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin

Der Geruch:
Der Monkey 47 kommt mit einem gut abgestimmten Geruch. Wenn man an der Flasche riecht kann man schon erahnen, dass sich hinter dem Namen nicht nur 47 Affen verstecken sondern wahrscheinlich auch eine hochwertige Auswahl von 47 Botanicals, welche dem Gin den Namen geben.
Wenn man den Gin langsam einatmet, bekommt man beim Einatmen schon Lust auf einen Gin Tonic.

Der Geschmack:
Der Geschmack des Monkey 47 zählt definitiv zu den Premiumgeschmäckern der Gins. Trinkt man den Gin pur und versucht hier verschiedene Kräuter herauszuschmecken, wird man nicht fündig.
In meinen Augen ist der Gin so fein abgestimmt, dass man keine klare Dominanz schmecken kann und somit ein tolles geschmackliches Gesamtpaket bekommt.

Wie trinkt man den Monkey 47?:
Hier bin ich mittlerweile zu dem Entschluss gekommen, dass der Monkey 47 nur mit Tonic Water getrunken werden sollte. Auch das Experimentieren mit Botanicals und Gewürzen hat mich derzeit noch nicht wirklich überzeugt. Der Monkey 47 ist geschmacklich auf so einem hohen Level, dass es schwer ist, harmonisierende Zutaten zu finden, welche den Geschmack nicht negativ beeinträchtigen.

Welches Tonic Water passt zum Monkey 47?:
Diese Frage kann ich derzeit leider auch noch nicht zu 100% beantworten. Ich habe bereits acht verschiedene Tonic Water mit dem Monkey 47 probiert.

Derzeit tendiere ich zum klassischen Tonic Water von Schweppes. Eventuell liegt es daran, dass das Schweppes Tonic Water für die „Allgemeinheit“ gemacht ist und somit keine starke Dominanz im Geschmack hat. Somit gibt es dem Monkey 47 mehr Platz zur Entfaltung als andere Tonic Water.

Test Monkey 47 Dry Gin

Der Monkey 47 Dry Gin kann auf ganzer Linie überzeugen. Ein sehr schmackhafter Gin mit einer Top Zusammensetzung aus verschiedenen Botanicals. Die Aromen sind super aufeinander abgestimmt, feine Nuancen werden durch diese Tatsache auch nochmal deutlich hervorgehoben. Der Monkey 47 Gin ist ein Gin der in keiner Gin Bar und Gin Sammlung Zuhause fehlen darf.

  • Deutscher Gin
  • 47 Botanicals
  • Sehr gutes und stimmiges Aroma
  • Fast überall erhältlich
  • Preis-Leistung sehr gut!

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Monkey 47 Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Ähnliche Artikel

Interview Hoos London Dry Gin

GinMaster

Testbericht Stratmann Gin

GinMaster

Testbericht Ruby Of Rangoon Gin

GinMaster

7 Kommentar

Needle Blackforest Dry Gin - Ginnatic 16. Juli 2017 at 15:37

[…] Testbericht Monkey 47 Dry Gin […]

Antworten
Testbericht Clockers Gin - Ginnatic 18. August 2017 at 10:23

[…] man einen halben Liter oder 500 ml des Clockers Gin. Damit reiht er sich in die Preisklasse der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gins […]

Antworten
Ginnatics Top 10 Gin - die Besten Gins 27. Oktober 2017 at 8:21

[…] 1: Gin Mare Platz 2: Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin Platz 3: The Duke Munich Dry Gin Platz 4: Windspiel Premium Dry Gin Vulkaneifel Platz 5: The London […]

Antworten
ᐅ Testbericht ORSON´S London Dry Gin - Ginnatic - dein Gin Blog 23. November 2017 at 15:45

[…] Flasche wirkt sehr klassisch – fast schon ähnlich wie der Monkey 47 Gin der preislich aber 5-6 x teurer ist als der Penny Gin. Die Informationen die man auf der Flasche […]

Antworten
ᐅ Gin kaufen oder Gin online kaufen? - Ginnatic - dein Gin Blog 16. Januar 2018 at 16:55

[…] gute alte Monkey Gin, wahrscheinlich auch einer der am meiste getrunkensten Gins in Deutschland neben Bombay und […]

Antworten
ᐅ Testbericht Malfy Gin Rosa | Ginnatic 26. Oktober 2019 at 8:51

[…] Ricard aufgekauft worden. Pernod Ricard hat nicht nur Malfy übernommen sondern steht auch hinter Monkey 47 und Plymouth Gin. Das französische Unternehmen, beschäftigte im Jahr 2018 über 19.000 Menschen […]

Antworten
Testbericht Malfy Gin Rosa - Libations Guild 1. November 2019 at 11:00

[…] Ricard aufgekauft worden. Pernod Ricard hat nicht nur Malfy ubernommen sondern steht auch hinter Monkey 47 und Plymouth Gin. Das franzosische Unternehmen, beschaftigte im Jahr 2018 uber 19.000 Menschen und […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

5 × 2 =