Home » Testbericht Juniper Jack London Dry Gin
Gin London Dry Gin

Testbericht Juniper Jack London Dry Gin

Lasst uns gemeinsam die Wacholder Bombe Juniper Jack London Dry Gin explodieren?

Für die meisten Gin Fans wird der Juniper Jack London Dry Gin keine neue Erfahrung mehr sein. Aber für viele die Gin gerade für sich entdecken sollte diese Wacholder Bombe definitiv ein Kauf wert sein. Hergestellt und destilliert wird der London Dry Gin in einem kleinen Ort namens Reichenbach in der nähe von Meißen. Auch auf der Seite der Macher findet man die Information das dieser Ort in einem schönen Funkloch liegt und somit zum Teil von der Außenwelt abgeschnitten ist. Bei diesem Gin geht es den Machern nicht darum eine weitere seltene Kreation zu schaffen die durch komplexe Marketinginstrumente und Stories verkauft werden soll. Bei diesem Gin liegt der Fokus ganz klar darauf das Aroma des Wacholder in einem schönen Gin wieder zu geben.

Hinter dem Gin stehen Destillateurmeister Siegbert Henning und der Gründer Jörg Fiedler. Aber auch Duka und Mira sind für die Herstellung des Juniper Jack London Dry Gin zwei sehr wichtige Persönlichkeiten. Duka und Mira leben im schönen Kroatien wo Jörg vor einiger Zeit tolle und leckere Wacholder-Zapfen gefunden hat – welche schlussendlich einer der wichtigsten Botanicals für diesen Gin sind. Die Beiden bringen sehr viel Erfahrung mit und finden so auch immer den optimalen Zeitpunkt der Ernte.

Destilliert wird der Gin in einer kleinen 300 Liter Kupfer Blase. Somit wird der Juniper Jack im Small Batch Verfahren hergestellt. Dabei ist jede Destillierung auf 1736 Flaschen beschränkt. Das Design der Flasche ist von außen relativ simpel gehalten passt aber im Gesamtbild sehr gut zu der Story des Juniper Jack Gins. Was mich sehr freut ist, das die Gin Flasche, ganze 700 ml des edlen Destillats für den Trinker bereit hält. Viele der hochpreisigen Gins werden ja mittlerweile nur noch in 500 ml Flaschen abgefüllt aber nicht der Juniper Jack!

Gekauft werden kann der Gin direkt auf Amazon. Dieser wird dort auch direkt von Juniper Jack vertrieben – wer diesen Gin bestellt spart sich auf die Versandkosten wenn er kein Prime Kunde ist. Wer aber lieber direkt im Online Shop von Juniper Jack bestellen möchte – kann hier die Seite auch direkt besuchen. Für 54,99 Euro bekommt man eine Flasche Juniper Jack London Dry Gin. Der Alkoholgehalt liegt bei leckeren 46,5%

Juniper Jack Gin
  • Wacholderbombe aus Deutschland
  • 10 erlesene Botanicals
  • 9 von 10 Punkte von Eye for Spirit:
  • "Juniper Jack nimmt die Wacholderzapfen derart auseinander, dass ich mich frage, ob es noch intensiver geht"
  • 0,7 Liter und 46,5% Vol.

Wie riecht der Gin?

Genug von Geschichte und Story – lasst uns endlich die Flasche London Dry Gin öffnen. 10 Botanicals geben dem Juniper Jack sein Aroma. Darunter Wacholder, Zitronenschale, Bitterorangenschalen, Koriander, Minze und Brombeerblätter, Wermut und noch einige andere Botanicals. Welches Botanical wird man bei diesem Gin bereits in der Nase spüren? Ich bin gespannt.

Ich öffne die Flasche Juniper Jack – sich lacht mich förmlich an. Verschlossen ist der Gin mit einem Glas Gummi Verschluss. Als ich die Flasche öffne macht es ein tolles Geräusch und der Duft des Gins springt mir ins Gesicht. Nun wird es aber an der Zeit endlich meine Nase über den Gin zu halten. Sehr deutlich wird das Wacholder-Aroma im ersten Moment in meiner Nase wahr genommen. Anschließend merkt man sehr deutlich die Aromen der Zitrusfrüchte. Das Aroma in der Nase ist sehr rund und herb zugleich. Definitiv ein schönes London Dry Gin Aroma das Lust darauf macht getrunken zu werden!

Wie schmeckt Juniper Jack?

Getrunken wird der Gin natürlich bein meinem Gin Testbericht pur! Etwas Juniper Jack London Dry Gin fließt nun also in mein Glas. Das Aroma strömt schön komplex heraus und sagt „Max probiere mich!“. Nun nehme ich den ersten Schluck. WOW! Ein brutale komplexes und herbes Aroma. Besonders der Wacholder, Minze und Koriander werden von meinem Gaumen wahr genommen. Keine Schärfe. Als der Gin über meine Zunge geflossen ist bleibt ein schön herbes und komplexes Aroma im Mund zurück das für eine Minuten noch zu schmecken ist. Der Juniper Jack Dry Gin hat nicht umsonst den Zusatz Wacholder Bombe bekommen!

Tasting Zusammenfassung Juniper Jack

Der Juniper Jack konnte mich definitiv für sich gewinnen. Ein schönes Aroma in der Nase wird vom schönen Aroma im Gaumen abgerundet und dazu gibt es noch ganze 700 ml in der Flasche! Cheers!

  • klassischer London Dry Gin
  • leckeres Wacholder Aroma
  • Minze und Koriander spielen eine wichtige Rolle
  • 700 ml in der Flasche

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Juniper Jack London Dry Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

zwanzig − vier =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar