Start Gin Sorten Dry Gin Testbericht Hellhammer Langenfeld Dry Gin

Testbericht Hellhammer Langenfeld Dry Gin

Ein Gin aus Nordrhein-Westefalen

Moin! Nein, heute geht es nicht sooo weit nördlich. Aber nicht nur die Nordlichter, auch runter bis in’s Rheinland, sagt man gerne Moin! Und damit schon mal die Landkarte gesteckt, liebe Ginnatics, denn es ist mal wieder Zeit für ein neues Tasting. 

Heute widmen wir uns dem Hellhammer Langenfeld Dry Gin. Wie schon der Name uns mitteilt, stammt der Hellhammer aus Langenfeld im Rheinland, Nordrhein-Westfalen. Das beschauliche Städtchen liegt zwischen Düsseldorf und Köln. Da sagen viele auch „Tach“, aber Moin klingt besser und hört man da auch. Hier produziert die Hellhammer High Spirits UG in Small Batches bis 300L ihren Gin. 

Wer nun den Namen aber mit der gleichnamigen Extreme-Metal-Band, Hölle und Sünde assoziiert, tut dem Schöpfer des Hellhammer Dry Gins erstmal Unrecht. Denn Olaf Hellhammer benutzt tatsächlich seinen Nachnamen!! Da kann man nur sagen, dass sich der aber auch wirklich klasse vermarkten lässt!! Man sucht sich seinen Namen schließlich nicht aus, aber lieber Olaf, das war ein Glücksgriff!  

Wer schon mal die Metropolregion Rhein-Ruhr besucht hat, wird feststellen: man fährt von einer Stadt in die nächste. Mit 20 kreisfreien Städten und 11 Landkreisen ist diese Region mit über 10 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und bevölkerungsdichteste Region Deutschlands und in den Top 40 weltweit. In solchen Ballungsräumen lassen sich schnell einige Läden finden, die einen regionalen Gin vermarkten. 2019 kam der Hellhammer Gin auf den Markt. Die erste Charge war mit den ersten Pressetexten bereits vergriffen. Für einen Small-Batch-Gin ist das ein voller Erfolg. Mittlerweile sind über 2000 Liter Hellhammer destilliert und verkauft worden. Neben dem Dry Gin bietet Hellhammer mittlerweile auch einen Barrel Aged Gin und einen Master´s Cut Gin. 

Destilliert wird der Hellhammer Langenfeld Dry Gin durch die Märkische Spezialitäten-Brennerei und mit Klaus Wurm, der in seiner Edel-Brennerei in Hagen schon einige exzellente Gin-Sorten, unterschiedlicher Marken geboren hat.

Und so kam es: 2021 gewann der Hellhammer Langenfeld Dry Gin die World Spirits Gold Trophy! Congrats und Zeit, dass auch wir uns ein wenig Zeit nehmen.

Wie riecht der Hellhammer Langenfeld Dry Gin? 

24 Botanicals, darunter Wacholder, Orange, Koriander, Fenchel und Ingwer machen den Gin angeblich wandelbar, wie ein Chamäleon. Das erklärt auch das wirklich großartige Design des Etiketts. Ein Chamäleon mit Zylinder, in einem wahnsinnig schönem Steam-Punk-Design. Das passt auch zur Region, die sehr industriell ist. Den Hellhammer Langenfeld Dry Gin mit 44% Alkoholgehalt in der 500ml-Flasche bekommt Ihr für 34,90€, derzeit sogar mit Gratis-Glas, auf https://hellhammer-gin.com/produkt/hellhammer-langenfeld-dry-gin-05l/

Beim ersten Nosing steigt aus der Flasche ein Duft von Blüten und Orange in unsere Nasen. Beim Nosing im Glas erkennen wir eine sehr sanfte Wacholder- und Pfeffernote, doch sie wird blumig umschwärmt und ist so kaum wahrzunehmen. Ein sehr angenehmer und milder Duft.

Wie schmeckt der Hellhammer Langenfeld Dry Gin?

Angeblich zeigt der Hellhammer Langenfeld Dry Gin mit jeder Tonic-Sorte ein neues Gesicht. Das können wir in diesem Tasting nicht wiedergeben, da wir immer pur und ohne Eis testen, doch sind auch wir bereits sehr gespannt, diesen Gin ausgiebig mit Tonic zu testen. 

Wir nehmen den ersten Schluck und lassen ihn langsam über die Zunge in Richtung Gaumen gleiten. Im Geschmack kommt der Wacholder schön zur Geltung und ergänzt sich perfekt mit der Orange. Florale Noten, wir tippen u.a. auf Lavendel, spielen mit Pfeffernoten, Fenchel und Ingwer und ergeben einen würzig-scharfen Abgang, der sicherlich auch durch einen 44% Alkoholgehalt noch unterstützt wird. 

Tasting-Zusammenfassung Hellhammer Langenfeld Dry Gin

Vielleicht liegt es an der Tatsache, dass wir in letzter Zeit sehr viele milde Premium Gins probiert haben, die man mal, manche sogar ausschließlich, pur genießen sollte: Uns persönlich ist dieser Gin einen Funken zu scharf, um ihn für den puren Genuss zu empfehlen. 

Da wir aber auch sehr gerne ein, zwei Gin-Tonic, oder Mules trinken, werden wir sicher das sehr komplexe Geschmackserlebnis des Hellhammer Chamäleon einmal über das ganze Klavier spielen. 

Wer einen starken, wandelbaren und anpassungsfähigen Gin sucht, auf Steam-Punk im Regal steht, oder deutsche Brände einfach nur unterstützen will: Der Hellhammer Langenfeld Dry Gin ist mittlerweile ein gut gehender Small Batch, sicherlich keine Seltenheit mehr, aber Erfolg ist ja nur positiv: eine absolute Empfehlung!

  • Gin aus Deutschland
  • Small Batch bis max. 300 Liter
  • Destilliert durch die Märkische Spezialitäten-Brennerei
  • Ansprechendes Steam-Punk-Design
  • Wandelbares Geschmacks-Erlebnis, das zu vielen Tonics passt
  • 44% Alkoholgehalt
  • 0,5l Flascheninhalt

Gin Streckbrief

Gin Name: Hellhammer Langenfeld Dry Gin

Gin Sorte: London Dry Gin

Gin Hersteller: Hellhammer High Spirits UG (haftungsbeschränkt)

Land: Deutschland

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 44,00%

Homepage: https://hellhammer-gin.com

Preis: 34,90

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Wir verwenden Cookies. Einige davon sind technisch notwendig, andere helfen uns, unser Angebot zu verbessern und Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Zu unseren Datenschutzbestimmungen. Folgende Cookies akzeptieren Sie mit einem Klick auf Alle akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie in den Privatsphäre-Einstellungen, dort können Sie Ihre Auswahl auch jederzeit ändern. Rufen Sie dazu einfach die Seite mit der Datenschutzerklärung auf.

Cookie Einstellungen

Hier haben Sie die Möglichkeit individuelle Cookie Einstellungen vorzunehmen.

FunctionalFunktionale Cookies ermöglichen es einer Webseite, bereits getätigte Angaben (wie zum Beispiel Benutzernamen, Sprachauswahl oder der Ort, an dem Sie sich befinden) zu speichern und dem Nutzer verbesserte, persönlichere Funktionen anzubieten.

AnalyticalUnsere Website verwendet analytische Cookies, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social MediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen auf der Grundlage Ihrer Interessen Werbung von Drittanbietern anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereAlle anderen Cookies