Home » Testbericht Heimat Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Heimat Gin

Gin ist da wo die Heimat ist?

Der klangvolle Name Heimat beschreibt nicht nur ein Ort an dem man sich wohl fühlt sondern nun auch einen Gin. Besucht man die Internetseite des Herstellers wird man mit einem tollen Zitat von Heinrich Böll empfangen. „HEIMAT IST IMMER NOCH SEHNSUCHT NACH DER KINDHEIT.“ – wenn man dieses Zitat liest kann man schon erahnen wohin die Reise des Heimat Gins.

Heimat ist einfach ein Ort an dem man sich wohl fühlt. Sich Zuhause fühlt – gerne wieder zurück kommt um Energie und Kraft zu tanken. Die Heimat ist der sichere Hafen fast aller Personen. Der Gin ist nur in sehr ausgewählten Online Shops zu bekommen. Derzeit gibt es den Heimat Gin auch noch nicht auf Amazon. Daher empfehle ich die Bestellung direkt über den Online Shop des Herstellers. Hier geht es direkt zum Online Shop.

Für 500 ml muss man 32 Euro zahlen. Dafür bekommt man eine sehr einfach gestaltete Flasche und einen tollen Gin mit 43% Alkoholanteil. Das Etikett ist von Hand beschriftet. Das gibt dem Gin noch einmal einen hochwertigen Flair. Ich habe hier die Flasche der Edition 240/11 Flasche 194 von 227. Man merkt also das hier schon sehr viel Individualismus bereits in der Flasche steckt. Auch die Aufschrift „Heimat ist kein Ort. Heimat ist ein Gefühl!“ passt sehr gut zum gesamten Design.

Beim Heimat Gin handelt es sich um einen Dry Gin aus Deutschland.



Das Nosing des Heimat Gins

Ich bin jetzt wirklich schon sehr gespannt wie die Heimat riecht. Was noch zu erwähnen wäre, die Flasche ist eine sehr hochwertige Ton Flasche mit einem Holz-Verschluss – sehr hochwertig und schwer fühlt Sie sich in der Hand an.

Wenn man den Verschluss der Flasche endlich öffnet kommt einem ein sehr kräftiges und fruchtiges Aroma. Wenig floral eher sehr fruchtig kombiniert mit einer angenehmen Pfeffernote – da ich aber leider nicht genau sagen kann ob in diesem Gin auch wirklich Pfeffer enthalten ist stelle ich das einmal hinten an. Die Nosing-Note ist fruchtig, kräftig und männlich. Der Wacholder kommt leicht zum Vorschein, dominiert aber nicht!

Das Tasting des Heimat Gins

Ich entscheide mich auch hier wieder für die Roh-Verkostung des Gins. Auf der Flasche kann man in der letzten Zeile noch den Hinweis finden das man diesen Gin mit einem herben Tonic Water sehr gut genießen kann.

Ich gieße nun also den Heimat Gin auf schöne dicke Ice Cubes und freue mich wie das Aroma noch kräftiger wird – ein herber & fruchtiger Duft kitzelt in der Nase. Der erste Schluck ist echt toll – viele tolle Aromen erkennt man in diesen Gin. Ein paar Früchte – ist dort Apfel drin? Pfeffer, Wacholder und einige tolle Kräuter die ich leider nicht ganz genau definieren kann spielen in diesem Geschmacks-Konzert mit.

Würde man diesen Gin ein Geschlecht zuordnen müssen – würde ich sagen es ist ein schöner männlicher Gin der wirklich ein tolles Aroma-Spektrum bietet.

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Heimat Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

2 Comments

Hinterlasse hier ein Kommentar

elf − 5 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar