Home » Testbericht Glendalough Rose Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Glendalough Rose Gin

Gin mit Rosen-Aroma kann das schmecken?

Eine neue Woche beginnt diesmal mit neue Eindrücke für mich. Heute möchte ich euch einen Gin mit Rosen Aroma bzw. Rosen als Haupt-Botanical vorstellen. Zum Tasting habe ich heute den Glendalough Rose Gin aus Irland bei mir. Bei diesem Gin handelt es sich um einen Gin bei dem 3 verschiedene Rosen eine wichtige Rollen spielen. Die Wildrose, Damastrose, Heritage Rose haben neben dem wichtigen Wacholder eine Position im Gin bezogen. Es ist das erste mal für mich, das ich einen Gin verkosten kann der soviel Rose enthält das er auch den Namen Rose Gin tragen kann. Bisher haben Rosenblüten immer nur eine untergeordnete Rolle in den Gins der letzten Jahre gespielt – nicht aber bei dem Glendalough Rose Gin.

Die 700 ml Flasche des Rose Gins gibt es für etwa 30 – 37 Euro. Ist kein günstiger Preis, aber angesichts der 700 ml ein Preis den man durchaus vertreten kann. Der Dry Gin hat nur einen Alkoholgehalt von 37,5 % und ist somit eher ein sehr milder und schwacher Gin.

Gekauft werden kann der Gin direkt im Online Shop oder auch bei Conalco! Hier gibt es den Gin sogar günstiger als im Online Shop von Glendalough.

Glendalough Rose Gin (1 x 0.7 l)
  • Farbe: Rosa.
  • Nase: Frisch, leichte Aromen von Wacholder, Rosen.
  • Geschmack: Süß, würzig, Zitrusaromen.
  • Abgang: Lang anhaltend.

Bevor wir mit dem Nosing und dem Tasting beginnen würde ich noch gerne ein paar Worte zu Glendalough Destillerie verlieren. Da ich denke das man hier durchaus einige Worte erwähnen sollte. Das Unternehmen liegt inmitten von Seen und Bergen südlich von Dublin. Die Idee hochwertige Destillate zu erschaffen entstand aus der Liebe zur Qualität und dem irischen Whiskey. Mittlerweile hat aber das Unternehmen nicht nur Whiskey im Angebot sondern auch Gin und Poitin.

Wie riecht der Glendalough Rose Gin?

Bevor wir diese schöne Flasche öffnen wollte ich noch ein paar Worte zum Flaschdesign verlieren. Besonders gut gefällt mir das Etikett in der Form einer Rose auf der Flasche – welches mit einer weißen Schnurr am Flaschenhals befestigt ist. Hier weiß man sofort das es sich um einen Gin mit Rose handelt.

Die Flasche ist in einem milden rot rosa gehalten – was optimal zum Inhalt passt. Der Verschluss ist ein Holzverschluss mit einem Korkenverschluss. Gefällt sehr gut! Ich mag es wenn bei dem Verschluss auf organische Materialien gesetzt wird!

Als ich die Flasche öffne strömt ein Geruch das mich an ein mildes Rosenwasser erinnert aus der Flasche. Wacholder spielt auch noch eine sehr wichtige Rolle. Das Aroma des Wacholders gibt dem Gin eine kräftige Note, was durchaus auch wichtig ist damit das Rosen Aroma aus dem Gin kein „Wässerchen“ macht. Der Duft hält genau das was die Flasche und der Name des Gins versprechen!

Wie schmeckt der Gin mit Rose?

Genug Blabla und genug geschnuppert, jetzt wollen wir einmal den irischen Gin verkosten. Natürlich wie immer bei unseren Tastings ohne Eiswürfel und Tonic Water, wir wollen ja etwas von dem guten Gin schmecken!

Bevor ich den ersten Schluck des Gins nehme gebe ich dem Glendalough Rose Gin einige Sekunden Zeit sich nochmal in der Luft etwas entfalten zu könne. Das Rosen Aroma wird stärker und der Wacholder wird etwas milder. Dann nehme ich den ersten Schluck des Gins – das Aroma von Blume verteilt sich in meinen Gaumen. Es ist frisch, leicht süß und aber sehr mild. Ein schönes florales Aroma wobei der Wacholder wirklich nicht im Vordergrund steht aber trotzdem der Gin immer noch ein Gin bleibt. Nachdem ich den Gin aus meinem Gaumen vertrieben habe bleibt ein leicht seifiges Aroma im Mund zurück. Trotz großartigen Aroma ist es wahrscheinlich schwer solch einen Rosenlastigen Gin nicht leicht seifig schmecken zu lassen. Trotzdem ein leckerer Gin!

Tastingzusammenfassung Glendalough Rose Gin

Ich habe lange überlegt ob ich den Glendalough Rose Gin mag oder nicht und es viel mehr ehrlich gesagt nicht leicht. Jedem Gin-Trinker muss wohl klar sein das ein Gin der mit Rose produziert wird anders schmeckt.Der Glendalough Rose Gin ist ein Gin der das Rosen Aroma schön nach vorne bringt – andere Botanicals haben kaum eine Chance. Das einzige was ich zu bemängeln habe ist das leicht seifige Aroma das im Gaumen zurück bleibt, was aber nicht unbedingt gegen den Gin spricht – da man sich ja beim Kauf bewusst ist das man sich einen Gin mit dominanten Rosen-Aroma kauft.

  • Gin mit Rosen-Aroma
  • sehr milde 37,5%
  • Das Rosen Aroma wird von 3 verschiedenen Rosen-Sorten definiert
  • Gin wird in Irland destilliert

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Glendalough Rose Gin
Author Rating
41star1star1star1stargray

Name:

Glendalough Rose Gin

Botanicals:

Wildrose, Damastrose, Heritage Rose, Wacholder

Geschmack:

Der Glendalough Rose Gin ist definitiv kein gewöhnlicher Gin. Das bei diesen irischen Gin Rosen eine wichtige Rolle spielen wird man definitiv nach dem ersten Schluck nicht mehr läugnen.

Preis:

25 Euro

Land:

Irland

Alkoholgehalt:

37,5%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

1 × zwei =

Umfrage

Seit wann trinkst du Gin?

Maximilian Mende

Instagram

Platz 7 (weltweit)

 

Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar