Home » Testbericht Ginologist Spice Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Ginologist Spice Gin

Wissenschaftlicher Gin aus Südafrika – Ginologist Spice Gin

Das Wochenende starten ich mit der Kombination aus Wissenschaft und gutem Geschmack – oder anders gesagt, ich darf heute Gin von Ginologist testen. Grundgedanke des Unternehmens ist, dass man die Wissenschaft in vielerlei Hinsicht braucht, warum also nicht auch, um einen perfekten Gin zu schaffen? Frei nach dem Motto Gin destillieren ist keine Kunst sondern eine Wissenschaft entstanden am Ende drei verschiedene Gin Sorten, welche ich euch im Laufe der nächsten Wochen vorstellen darf, nämlich einen floralen Gin, einen citrus Gin und einen sehr würzigen Gin. Mit letzterem werde ich nun beginnen.

Die für den Spice Gin verwendeten Botanicals sind auf den ersten Blick nicht außergewöhnlich, es wird Pfeffer, Kardamom, Koriander, Cassiarinde und natürlich Wacholder verwendet. Das fertige Destillat wird in 700 ml Flaschen zu einem Preis von rund 45€ verkauft und hat einen Alkoholgehalt von angenehmen 40%. Mehr Informationen über den Gin findet ihr auf der Internetseite des Unternehmens.

Wie riecht der Ginologist Spice Gin?

Die Flasche hat einen sehr breiten Durchmesser, dadurch wirkt sie kleiner und kompakter. Das Etikett darauf ist in weiß gehalten und eher schlicht, es werden nur die wichtigsten Informationen in schwarzer und goldener Schrift festgehalten, ein amüsantes Detail ist die Darstellung einer Brille im Namen des Gins, Gin”OLO”gist. Insgesamt wirkt die Flasche so kühl und modern, zudem sind mit Stickern verschiedene Auszeichnung auf der Flasche angebracht. Doch Auszeichnungen sind nicht alles, deshalb überzeuge ich mich am liebsten selbst vom Geschmack.

Ich ziehe am Korken bis sich dieser mit einem leichten Plopp löst. Ich ziehe die Aromen des Gins ein und nehme eine sehr runde Komposition an Gewürzen wahr. Es ist keine Spur eines Alkoholaromas zu erkennen, was einerseits von einer sehr hohen Qualität zeugt, andererseits natürlich den verwendeten Botanicals noch einmal mehr Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten gibt. Die Gewürze sind sehr fein aufeinander abgestimmt, eine leicht pfeffrige Note sticht hervor wird aber zugleich vom Zimt getragen. Obwohl nahezu nur “klassische” Botanicals verwendet wurde ist hieraus eine sehr komplexe und aromatische Mischung erstanden.

Wie schmeckt der Ginologist Spice Gin?

Nach dem sehr positiven Nosing liegen meine Erwartungen an das Nosing jetzt sehr hoch, deshalb komme ich direkt dazu. Kurz und schmerzlos, ein Tasting wie jedes andere, natürlich ohne Eis und Tonic Water. Ich nehme direkt den ersten Schluck und bin erstaunt, wie klar und mild das Destillat schmeckt.

Am Gaumen fühlt sich der Gin fast ein wenig ölig an, im Abgang gibt es dann aber eine richtige und nachhaltige Geschmacksexplosion. Auch hier ist eine leicht pfeffrige Note wieder federführend, doch auch der Zimt kommt mit einem wärmenden, leicht süßlichen Geschmack zur Geltung. Auch hier merkt man wieder, wie komplex die einzelnen Nuancen aufeinander abgestimmt sind. Ein sehr guter Gin mit einem spannenden Geschmackserlebnis, in meinen Augen zu Schade zum Mixen sondern eher für den puren Genuss!

Tastingzusammenfassung Ginologist Spice Gin

Der Ginologist Spice Gin überzeugt durch seine sehr fein Abstimmung der verwendeten Gewürze. In der Nase kommen diese sehr gut zur Geltung, am Gaumen ist der Gin zunächst sehr mild, erst im Abgang entfalten die verschiedenen Aromen explosionsartig ihre Position. Diese Komplexität machen den Gin von Ginologist zu etwas ganz Besonderem, ein Gin, den ich definitiv zum puren Genuss empfehle.

  • Gin aus Südafrika
  • 40% Alkoholgehalt
  • mit klassischen Gewürzen wie Kardamom, Cassiarinde und Koriander
  • Diverse Auszeichnungen wie der goldene Women’s Wine & Spirits Award 2018

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Ginologist Spice Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star

Name:

Ginologist Spice Gin

Botanicals:

Wacholder, Cassia-Rinde, Kardamom, Koriander

Geschmack:

Der Ginologist Spice Gin ist ein sehr würziger und empfehlenswerter Gin. In der Nase merkt man die komplexe zusammensetzung von Wacholder, Koriander, Kardamom, Pfeffer und Zimt, im Geschmack ist der Gin zunächst sehr mild und entfaltet im Abgang seinen kompletten Geschmack.

Preis:

45 Euro

Land:

Südafrika

Alkoholgehalt:

40%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

zwei × 4 =

Umfrage

Seit wann trinkst du Gin?

Maximilian Mende

Instagram

Platz 7 (weltweit)

 

Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar