Home » Testbericht Ginmacher Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Ginmacher Gin

Der Münchner Ginmacher Gin

Kennt ihr Das? Das Wochenende ist vorbei – der Montag war wirklich stressig und man möchte sich einfach nur einen eiskalten Gin Tonic gönnen? Genau so ging es mir heute – darum auch ganz untypisch, ein Testbericht, an diesem schönen Montag.

Heute habe ich den Ginmacher Gin aus München verköstigt – in einem vorhergehenden Beitrag habe ich bereits über den Gin-Konfigurator des Machers berichtet – hier warte ich derzeit noch gespannt auf meine eigne Ginnatic Kreation. Hinter dem Ginmacher Gin steht der Macher Alexander Lorenz. Im Jahr 2013 wurde Alexander durch einen Beitrag in einem Magazin auf eine „perfekte Hausbar“ aufmerksam. Bereits hier wurde berichtet, das im Idealfall immer zwei Flaschen von jeder Alkoholsorte vertreten sein sollten. Beefeater und Tanqueray No. Ten durften sich damals die Ehre geben. Die Liebe zu Gin wuchs ab dann stetig. Nun hat Alexander mehr als 100 Gin Sorten in seiner Hausbar.

So erklärt es sich wahrscheinlich auch relativ schnell von selbst – die Gin-Bar musste weiter wachsen, aber nicht mit einem gekauften Gin sondern mit einen selbst destillierten Gin. Nach einigen Lehrgängen und den ersten beiden Destillen bietet Alexander nun seinen Gin auch für Gin-Liebhaber und Gin-Trinker in seinem Online-Shop zum Kauf an. Aber nicht nur den Ginmacher Gin gibt es auf der Seite – man kann sich mit dem Gin-Konfigurator auch selbst einen Gin etwerfen.

Den Ginmacher Gin gibt es für 34,95 Euro im Online Shop von Ginmacher.de. Hierfür bekommt man einen klassischen Dry Gin der aus der schönen bayerischen Landeshauptstadt München kommt. Der Alkoholgehalt des Ginmacher Münchner Dry Gins beträgt angenehme 43%.

Wie riecht der Münchner Dry Gin?

Das Design der Flasche gibt 1 zu 1 das ganze Corporate Design wieder und hat an sich selbst auch einen hohen Wiedererkennungswert. Verschlossen ist die Flasche mit einem Holz / Plastikverschluss der auch zum gesamten Design sehr gut passt. Nun öffne ich also mal meine Flasche Ginmacher Gin. Ich halte meine Nase über den Gin und merke nun bereits das sehr schöne und runde Wacholder-Aroma, unterlegt mit einem feinen Zitrus-Aroma das von einem floralen bzw. blumigen Aroma ergänz wird. Beim zweiten tiefen Atemzug merkt man nun sehr deutlich das Aroma von Lavendel.

In der Nase macht der Ginmacher Gin direkt Lust auf mehr. Wer hier nicht schon in den Keller geht und sich ein Tonic Water holt ist von einem anderen Planeten…

Wie schmeckt der Ginmacher Gin?

Kommen wir zum wichtigsten des Gin-Testberichts – dem Geschmack im Gaumen. Bevor ich mir aber einen Gin Tonic mit dem Ginmacher Gin mache verkoste ich den Gin natürlich erst einmal pur. Ich gieße etwas von dem Münchner Dry Gin in meinen Tumbler und lasse den Gin nochmal kurz atmen. Bereits von der ferne merke ich nun deutlich das frische Zitrusaroma welches super mit dem soliden und runden Wacholderaroma harmoniert. Der erste Schluck kitzelt meine Zungenspitze mit einer Hauch von Süße des Lavendels – diese Süße verfällt dann schnell in ein blumiges Aroma welches mit den Aromen der Limette ergänzt wird. Die anderen 10 Bontanicals sind nur Protagonisten im Gin die aber zum Gesamteindruck durchaus etwas beitragen.

Als das florale und frische Aroma langsam im Gaumen verschwindet- tritt der Wacholder deutlich zum Vorschein. Der Wacholder untermauert das vollmundige Aroma des Ginmacher Gins und rundet das Geschmackserlebnis solide ab. Ich habe den Ginmacher Gin als soliden und bodenständigen Dry Gin kennengelernt – der durch sein geradliniges Aroma punkten kann.

Tastingzusammenfassung Ginmacher Gin

Der Ginmacher Dry Gin ist ein herrlicher Gin für einen frischen Gin Tonic im Sommer. Der Gin hat ein schönes vollmundiges Aroma – besonders Lavendel und Wacholder spielen eine der Hauptrollen im Ginmacher Gin! Der Ginmacher Gin ist wohl ein super Gin für einen ausgewogenen und eiskalten Gin Tonic!

  • klassischer Dry Gin
  • aus der schönen bayerischen Hauptstadt München
  • vollmundiges und kräftiges Aroma
  • 43% Alkoholanteil

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Ginmacher Gin
Author Rating
41star1star1star1stargray

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar

Hinterlasse hier ein Kommentar

18 + 18 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar