Eine Flasche des Giniversity Gins
Dry Gin Gin

Testbericht Giniversity Botanical Gin

Ein australischer Gin im Test

Eine neue Woche hat begonnen, eine neue Woche mit vielen neuen Gins bei Ginnatic. Heute möchten wir euch einen Gin aus Australien vorstellen. Um genau zu sein den Giniversity Botanical Gin, der von Margaret River Distilling Co. herstellt und produziert wird.

Im Giniversity Gin werden Botanicals wie Eukalyptus, Zitrone, Boronia oder auch Korallenraute und Sandelholz verarbeitet. Bisher hatten wir noch nie einen Gin, der mit Korallenraute produziert und destilliert wurde. Wir sind gespannt wie dieses Botanical den Gin beeinflusst. Die Margaret River Distilling Co. ist übrigens nicht nur für Gin bekannt, sondern auch für einen sehr feinen Single Malt Whiskey. Das Unternehmen stellt nun mittlerweile seit dem Jahr 2004 hochwertige und leckere Spirituosen her. (so wird es auf der Homepage erwähnt)

Die Flasche des Giniversity Botanical Gin fasst 500 ml. Den Gin haben wir in Malaysia für 24 Euro gekauft. Dafür bekommt man einen klassischen Australia Dry Gin mit „handpicked Botanicals“. Natürlich haben wir auch einmal nachgesehen ob es diesen australischen Gin auch in Deutschland online gibt. Leider haben wir aber keinen Online Shop gefunden, der diesen Gin anbietet. Im Onlineshop der Margaret River Disitilling Co. kostet der Gin übrigens 59 $ AUD.

Aufgefallen ist uns der Gin durch seine sehr grün gehaltene Farbe. Einige Siegel sind auch auf dem Gin die anscheinend nochmal die Qualität unterstreichen sollen. Zugegeben legen wir aber nicht soviel Wert auf die Siegel eines Gins sonst wäre auch der Aldi Gin in UK der beste Gin der Welt oder?

Wie riecht der Gin?

Wie immer bei unseren Gin Testberichten wollen wir im ersten Schritt einmal sehen wie der Australia Gin überhaupt riecht. Hierzu versuchen wir die einzelnen Botanicals sowie den Gesamteindruck des Gins zu analysieren.

Bevor wir aber den Gin öffnen möchten wir noch einige Worte zu der Flasche sagen. Die Flasche ist im klassischen Gin Flaschen Design gehalten. Allerdings fällt der grün schimmernder Druck positiv auf. Auf der Vorderseite sieht man den Namen des Gins sowie einige Siegel und Preise. Auf der Rückseite gibt es einige Worte zu den Botanicals und zur eigentlichen Idee des Gins.

Jetzt Lesen:  Testbericht Liebl Bavaria Dry Gin

Verschlossen ist die Flasche mit einem Holz- Kunststoffverschluss, als wir diesen herausziehen strömt gleich ein sehr frisches Aroma aus der Flasche. Der Eukalyptus ist sehr deutlich zu spüren und dominiert bereits aus der Ferne – die anderen Botanicals merkt man erst beim langsamen Näherkommen an den Flaschenhals. Der Gin hat ein sehr intensives Aroma, welches frisch und leicht scharf wirkt. Eingerahmt ist das Aroma in einen holzigen Duft und den klassischen Wacholdernoten.

Wie schmeckt der Giniversity Gin?

Kommen wir nun zum eigentlichen Tasting des Giniversity Botanical Gins. Natürlich wie man es von Ginnatic gewohnt ist ohne Tonic Water und ohne Eis, nur pur!

Wir gießen etwas von dem australischen Gin in unser Glas und lassen den Gin kurz atmen. Dann nehmen wir den ersten Schluck und fangen an zu analysieren. Im ersten Moment wirkt der Gin ölig auf der Zunge – fängt dann aber schnell an deutlich kräftiger zu werden. Eukalyptus und Zitrus nehmen Anfangs eine wichtige Rolle ein – dann schwenkt aber das Aroma sehr schnell in ein sehr dominantes und kräftiges Holz bzw. Sandelholz Aroma um und wird sogar leicht scharf. Der Wacholder umgibt diese Aromen. Ein langanhaltendes Eukalyptus Aroma bleibt im Gaumen zurück.

Tastingzusammenfassung Giniversity Gin

Zugegeben hatten wir uns Anfangs mehr vom Giniversity Gin aus Australien erhofft. Angefangen hat der Gin mit einer gewissen Komplexität, die allerdings sehr schnell in eine Schärfe umgeschwenkt ist, die uns nicht wirklich zusagt. Der Eukalyptus ist für unseren Geschmack auch zu dominant.

  • klassischer Dry Gin aus Australien
  • Eukalyptus ist sehr dominant
  • relativ kräftiger und scharfer Gin
  • nicht in Deutschland erhältlich

 

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Giniversity Botanical Gin
Author Rating
21star1stargraygraygray

Ähnliche Artikel

Die Gin Trends 2017

GinMaster

Testbericht Niemand Dry Gin

GinMaster

Testbericht PJFinest Dry Gin

GinMaster

Hinterlasse ein Kommentar

17 − 9 =