Home » Testbericht Ginera Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Ginera Gin

Ginera Distilled Dry Gin – Blueberry Infused

Endlich ist Freitag – die kurze Woche ist geschafft – ein schönes und sonniges Wochenende steht vor der Tür. Grund genug um einen brandneuen Gin vorzustellen – heute möchte ich euch die Schwester vom Hero Gin vorstellen. Ginera Gin ist auf der Basis eines stark abgeänderten Rezeptes des Hero Gins entstanden. Wacholder wurde zurückgenommen und Heidelbeeren und Rosmarin wurden noch hinzugenommen. Rosmarin und Heidelbeeren, passen schon bei mir im Gaumen, super zusammen. 8 verschiedene Botanicals geben dem Gin sein schönes und beeriges Aroma. Wacholder, Orangenschalen, Lavendel, Zitronenschalen und Rosmarin werden von den Machern bekannt gegeben – die anderen Zutaten bleiben geheim!

Was natürlich auch beim Ginera Gin ein super Gadet ist (was mir auch bereits beim Hero Gin sehr positiv aufgefallen ist) ist der blaue Helden-Cape der den Gin definitiv zu einem tollen Hingucker macht. Auch der Ginera Dry Gin wird in Small Batch Verfahren produziert. Mit viel Liebe zur Region und natürlich einen hohen Anspruch an Qualität und Geschmack wird Hero Gin und Ginera Gin destilliert. Durch den doppelten Destillations-Vorgang bekommt der Gin sein feines und detailreiches Aroma.

Ginera Gin kann man direkt im Online Shop von Hero Wines bestellen. Für einen halben Liter des Gins werden 34,90 Euro fällig. Ab 59 Euro wird nach ganz Deutschland versandkostenfrei geliefert. Der Ginera Dry Gin hat einen Alkoholanteil von 44%. Was für einen klassischen Dry Gin eine angenehme Trinkstärke ist.

Wie riecht der Gin?

Kommen wir zum Nosing des Ginera Dry Gins – ich bin schon gespannt ob man Rosmarin und Heidelbeere in der Nase gut wahrnehmen kann, oder ob das Aroma sich erst voll auf der Zunge entfaltet. Verschlossen ist der Gin mit einem Holz – Kunststoffverschluss. Passt sich ganz gut an das Flaschendesign und die goldene Schrift an. Ich öffne die Flasche Ginera Gin und es macht ein dumpfes „plopff“ als ich die Flasche geöffnet habe. Schon aus der Ferne merkt man nun das Aroma der Heidelbeeren sehr deutlich. Voller Vorfreunde nähere ich mich nun mit meiner Nase der Flaschen-Öffnung und atme tief ein. Fruchtig, frisch – Wacholder ist sehr merklich weniger geworden als noch beim Hero Gin. Dafür sind nun einige herbale Nuancen und das fruchtig frische Aroma der Heidelbeere sehr deutlich zu spüren. Am Ende merkt man dann die Kombination von Wacholder und Rosmarin. Der Wacholder hält sich hier aber gekonnt zurück. Die deutlichsten Botanicals sind Heidelbeere, Orangen + Zitronenschalen und Rosmarin, Lavendel und Wacholder spielen in dem Gin nur eine untergeordnete Rolle. Die anderen zwei unbekannten Botanicals kann ich leider nicht genau deuten – ich denke aber das es in die Kräuter-Richtung geht.

Wie schmeckt Ginera Gin?

Kommen wir zum Gin-Tasting! Endlich – es ist ja schließlich Freitag – Zeit um einen schönen Gin Tonic zu trinken oder? Ok ich muss zugeben ich Trinke auf Freitag Morgen nicht meinen Gin – sondern schreibe die Tastings immer bereits am Vorabend damit ich nicht schön ein Gin Tonic Frühstück nehmen muss (zugegeben wäre es halb so schlimm). Einen kleinen Schluck gieße ich also aus der halben Liter Flasche Ginera Dry Gin und warte noch einige Minuten damit sich das Aroma direkt voll entfalten kann. In der Nase merkt man nun sehr deutlich die Kombiniation Orange und Heidelbeere! Interessant!

Als ich den ersten Schluck des Gins nehme bin ich sehr überrascht – Ginera Gin ist sehr sehr sehr leicht – keine Schärfe von Botanicals oder Alkohol. Ein sehr milder Dry Gin! Geschmacklich merkt man sehr deutlich die Kombiniation Zitrus bzw. Orange kombiniert mit Blaubeere und Rosmarin. Der Rosmarin der sich bisher eigentlich in der Nase sehr bedeckt gehalten hat – wird im Gaumen sehr deutlich! Als erstes Orange, dann Rosmarin und Heidelbeere – danach Lavendel und dann zum Abschluss der Wacholder. Die zwei geheimen Botanicals spielen im Geschmack spielen nur eine untergeordnete Rolle bzw. werden gar nicht aktiv wahrgenommen.

Tastingzusammenfassung Ginera Gin

Der Ginera Dry Gin ist ein sehr leckerer und leicht verspielter Dry Gin . Das Aroma ist deutlich auf die zwei Main Botanicals Rosmarin und Heidelbeere ausgerichtet. Das klassische Wacholder Aroma bleibt bei diesem Gin eher im Hintergrund und wird nur als Komparse von Gaumen und Nase wahrgenommen. Im Direktvergleich mit dem Hero Gin , schmeckt mir der Hero Gin besser. Ginera Gin ist eher die feminine Variante der beiden Gins und im Aroma etwas weicher.

  • Ginera Gin ist die Schwester von Hero Gin
  • Rosmarin und Blaubeeren als „neue“ Botanicals
  • Klassischer Dry Gin
  • 34,90 Euro je 500 ml Ginera Dry Gin
  • Tasting
    Review Date
    Reviewed Item
    Ginera Gin
    Author Rating
    41star1star1star1stargray

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

achtzehn + 10 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar