Home » Testbericht Gin Luum
Gin London Dry Gin

Testbericht Gin Luum

Small Batch Distilled Gin Luum

Am vergangen Samstag hatte ich wieder einmal (das 3te mal diese Woche) wieder Lust ein schönes Tasting zu machen. Vorgenommen habe ich hier mir den Gin Luum London Dry Gin. Hergestellt wird dieser Gin im Small Batch Verfahren in Münster. Somit handelt es sich beim Gin Luum um einen London Dry Gin hergestellt in Deutschland.

Beim Small Batch Verfahren werden nur sehr wenige Flaschen je Destillation hergestellt. Ich habe hier eine Flasche aus des Destillation 392 Flasche 16 bei mir. Die Flasche präsentiert sich mir recht schlicht aber dennoch sehr stimmig. Das schöne und retro wirkende Blau / Grün passt hervorragend zum gesamten Design der Flasche. Die Botanicals sind alle aus ökologischen Anbau und werden alle handverlesen. Zu den wichtigsten Botanicals gehören wohl der Wacholder, Koriander, einige Zitrusfrüchte aber auch die Angelikawurzel. Leider kann man nicht genau sagen welche Botanicals dem Gin sein Aroma geben da hier der Hersteller nicht mit offenen Karten spielt und das Geheimnis wohl nicht verraten möchte.

Der Gin aus einer Medienagentur?

Benannt wurde der Gin nach dem Namen der Medienagentur der 3 Gründer Sebastian Bung, Patrick Rosenberg und Finn Danker, die im Jahr 2015 beschlossen einen eignen Gin herzustellen. Hiefür waren die Gründer auf der Suche nach einer hochwertigen und professionellen Gin-Lohnabfüllung und wurden mit der Brennerei Hubertus Vallendar aus der Rheinland-Pfalz auch fündig. Der Brennmeister Hubertus Vallendar ist bereits für einiger seiner Obstbrände aber auch andere Destillate und Auftrags-Brände international bekannt.

Die Flasche enthält 500 ml des tollen Destillats und hat einen Alkoholanteil von 40%. Daher handelt es sich um einen sehr milden London Dry Gin der auch für „Gin-Einsteiger“ relativ gut mit einem schönen Tonic Water zu kombinieren ist und nicht durch Stärke bzw. Schärfe einen Eindruckt hinterlässt.

Möchte man den Gin Luum kaufen bleiben einige Optionen zur Auswahl. Viele Online-Händler haben den Gin Luum im Sortiment, aber auch bei Amazon, Ebay und dem hauseigenen Online-Shop kann man den Gin Luum kaufen.Bei Amazon liegt die Flasche bei 31,90 Euro – allerdings muss man hier dann noch 4,80 Versand mit einberechnen. Bitte nicht von den 3 Sternen abschrecken lassen hier gab es leider eine total doofe Bewertung die allerdings so von mir definitiv nicht bestätigt wird. Auch hat man die Möglichkeit den Gin über den Online Shop des Herstellers direkt zu beziehen.

Wie riecht der Gin Luum?

Kommen wir als erstes bei diesem Gin Luum Testbericht zum Nosing des Gins. Ich bin schon sehr gespannt was diese Flasche für mich bereithält und öffne vorsichtig den Plastik-Verschluss. Ein schönes „Plopp“ zeigt mir das die Flasche offen ist und ich mit den Nosing des Gin Luums beginnen kann. Ich atme tief ein und der London Dry Gin strömt in meine Nase. Mild, aromatisch aber auch sehr Wacholder-lastig sind meine ersten Eindrücke zum Gin Luum. Der Wacholder dominiert, wie man es bei einem London Dry Gin auch erwartet, sehr deutlich. Die Zitrusnoten und der Koriander unterstützen den Wacholder. Dazwischen merkt man noch eine fruchtige und voluminöse Zutat die ich aber leider nicht genauer definieren kann und auch nach Recherche nicht ausfindig machen kann. Ich gehe von einer Frucht aus die man normal in Obstbränden einsetzt, sicher bin ich mir aber leider nicht.

Im Großen und Ganzen hat der Gin Luum ein sehr rundes Nosingprofil.

Wie schmeckt der Gin aus Münster?

Wer öfter bei Ginnatic zu Besuch ist – weiß auch was nun folgt. Nach dem Nosing folgt das Tasting bzw. der eigentlich Testbericht zum Gin Luum. Natürlich wird auch dieser Gin pur verköstigt um euch genau mitteilen zu können, welcher Geschmack bei dem Gin Luum aus Münster auf euch wartet. Ich gieße etwas von dem Gin in mein Glas und merke wie die Aromen in meine Nase strömen. Ein London Dry Gin – nun merkt man es auch in der Nase nochmal sehr deutlich das die Aromen klassisch Sinn und der Gin definitiv eine gute Wahl für ein Gin Tonic ist.

Der erste Schluck läuft über meine Zunge. Sehr milde Aromen – klar dominierend weiterhin der Wacholder und die Zitrusnoten. Keine Schärfe auf der Zunge – die erwartete Milde kann man nun auch bestätigen. Ein sehr milder London Dry Gin. Neben den zwei dominierend Noten merkt man noch ein Aroma das ich leider nicht genau zuordnen kann – ich vermute aber das es in die Richtung Pflaume geht. Allerdings ist dieses Aroma sehr passiv und bildet nur die Brücke zum Wacholderabgang des Gin Luums.

Geschmacklich ein sehr solider und milder London Dry Gin der definitiv ein gute Wahl für einen schönen Gin Tonic ist!

Tastingzusammenfassung Gin Luum London Dry Gin

Der Gin Luum aus Münster ist ein klassischer London Dry Gin der allerdings mit einer Nuance ergänzt wird und dadurch doch irgendwie wieder zwischen den ganzen London Dry Gins hervorstechen kann.

  • London Dry Gin
  • Hergestellt im Small Batch Verfahren
  • Feines und mildes Aroma
  • Wacholder und Zitrus dominieren

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Gin Luum
Author Rating
41star1star1star1stargray

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

13 − eins =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar