Testbericht Generous Gin Organic Gin

Heute möchte ich euch einen weiteren Gin aus Frankreich vorstellen. Etwas genauer gesagt einen Gin aus der Generous Familie. In der Vergangenheit habe ich euch hier einmal bereits den Generous Gin vorstellen dürfen. Heute möchte ich euch einen weiteren Generous Gin vorstellen – den Generous Gin Organic Gin – mit Koriander und Combava. Natürlich werden sich nun viele Leser fragen – was ist eigentlich Combava? Vielleicht sollte man für Combava auch eher das Wort „Kaffir-Limette“ verwenden – diese Limette kennt man wohl aus der asiatischen Küche, besonders in Thailand ist diese Limette aus fast keinem Gericht wegzudenken.

Was natürlich wieder sehr positiv auffällt ist das schön Design der Generous Organic Gin Flasche. Diesmal ist die Flasche nicht mit einem schwarzen Print versehen sondern strahlt in einem kräftigen Grün. Schon alleine wegen den Flaschen sollte man die Generous Gins kaufen – die Flaschen sind wirklich eine Bereicherung für jedes Gin-Regal! Für 700 ml des Dry Gins aus Frankreich muss man beim Rum & Co. 35,90 Euro hinlegen. Dafür bekommt man dann einen feinen Gin mit 44% Alkoholgehalt.

Wie riecht der Gin?

Verschlossen ist der Generous Organic Gin mit einem Holz-Kunststoff Drehverschluss – die schöne hellbraune Farbe des Deckels passt super zu dem Organic Image des Gins. Auch ein Bio-Siegel ist auf der Flasche zu finden einmal am Deckel und einmal direkt unter der Aufschritt Coriander & Combava.

Ich bin gespannt ob sich der Gin von seinem nicht organischen Vorgänger sehr unterscheidet. Kommen wir zum ersten Teil des Tastings – dem Nosing. Als ich die Flasche öffne weht mir ein schön herbes und grünes aber zugleich frisches Aroma entgegen. Die Flasche ziehe ich sofort unter meine Nase und atme tief ein – sehr deutlich ist die Kaffir-Limette zu riechen – sie dominiert den Gin ganz deutlich und gibt ihm ein leicht bitteres und frisches Aroma. Zu dem Aroma der Limette gesellt sich dann noch der Koriander der auch eine wichtige Rolle beim Duft des Gins spielt – der Wacholder ist eher im Hintergrund zu finden aber er ist da und gibt dem Gin sein klassisches Dry Gin Aroma.

Wie schmeckt der Generous Gin Organic Gin aus Frankreich?

Jetzt kommen wir, standesgemäß, zum Tasting des Gins. Hierzu verwende ich weder Tonic Water noch Eiswürfel – um wirklich alle Feinheiten im Gaumen genau bestimmen zu können. Bevor ich den Generous Organic Gin aber trinke gebe ich ihm einige Minuten zeit um etwas „Luft“ zu holen. Dann nehme ich den ersten Schluck des Generous Gin Organic Gin. Der Kopf des Gins ist geprägt von der Frische und Bitter-Note der Kaffir-Limette – der Übergang zum eigentlich Gin wird herber und kräuterlastiger – trotz Pfeffer hat der Gin keine Schärfe und wirkt im Gaumen sehr mild und voluminös.

Neben der Kaffir-Limette und Koriander spielen auch noch die anderen Botanicals eine wichtige Rolle – zwar sind diese Botanicals nicht die leitenden und dominierenden Botanicals aber sie bilden den Körper des Gins. Der Generous Gin Organic Gin ist ein eher maskuliner Gin der mit herben Werten auftrumpfen kann.

Tastingzusammenfassung Generous Gin Organic Gin

Ich habe den Generous Gin Organic Gin als leckeren und kraftvollen Gin kennen lernen dürfen. Ein Gin der besonderes herb und langanhaltend im Gaumen ist aber trotzdem durch Finesse überzeugt.

  • Dry Gin aus Frankreich
  • 44% Alkoholgehalt
  • Bio-Zertifiziert
  • Kaffir-Limette und Koriander stehen zusammen mit dem Wacholder im Rampenlicht

Gin Streckbrief

Gin Name: Generous Gin Organic

Gin Sorte: New Western Dry Gin

Gin Hersteller: Generous

Land: Frankreich

Farbe:

Alkoholgehalt: 44,00%

Homepage: https://www.generousgin.com/

Preis:

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein