Home » Testbericht Gear Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht Gear Dry Gin

“Gut Gin will Weile haben” – Testbericht Gear Dry Gin

Gut Gin will Weile haben war das Motto, als der Gin, den ich euch heute vorstellen darf, destilliert wurde. Sowohl die Rezeptur als auch das eigentliche Herstellungsverfahren nahmen und nehmen auch heute noch viel Zeit in Anspruch. Ich stelle euch nun den Gear Dry Gin vor, ein Destillat, welches mit der SSD Methodik hergestellt wird. Die Botanicals werden hier besonders schonend und langsam erhitzt, um möglichst viele Aromen zu erhalten. Diese Prozedur wiederholt sich dreimal, um ein möglichst reines Destillat am Ende zu erhalten.

Der Gear Gin ist ein Deutscher Gin aus dem Raum Birkenau, das liegt in Hessen. Verwendet werden für dieses Destillat 12 verschiedene Botanicals, die wichtigsten sind Wacholder, Lavendel, Zitrus, Drachenfrucht, Himbeerblatt, weiße Minze und Cayenne. Wer den Gin kaufen möchte kann ihn direkt im Gear Gin Online Shop kaufen, die 500 ml Flasche mit 43% Alkoholgehalt kostet genau 43 Euro.

Wie riecht der Gear Dry Gin?

Zunächst ein paar Worte zum Design der Flasche, denn diese ist wirklich auffällig. Zum einen ist die Flasche kubisch, zum anderen ist sie nicht bedruckt sondern graviert. Die Flasche erinnert so ein wenig an ein Parfum Flacon und soll zugleich möglichst clean erscheinen. Auch der Korken sollte laut Hersteller nicht bedruckt werden, und deshalb wird jeder Korken von Hand gebrannt. Ein schlichtes und sehr durchdachtes Design.
Nun wird es aber Zeit für das Nosing. Schon als ich die Aromen das erste Mal durch die Nase einatme fällt mir auf, wie süß und fruchtig frisch der Gin riecht. Hier dominiert das fruchtige Aroma, also vor allem Drachenfrucht und Himbeerblätter. Unterstrichen wird dieses Aroma nur leicht von von einem Hauch Zitrus und auch den Wacholder bemerkt man am Rande. In der Nase ist der Gin sehr feminin.

Wie schmeckt der Geary Dry Gin?

Ich nehme einen ersten Schluck aus einem Glas, in welchem sich der der zimmertemperierte Gin befindet, und sonst nichts, also weder Tonic noch Eis. Am Gaumen ist der Gin nicht mehr so fruchtig süß, hier werden viel mehr unterschiedliche Aromen deutlich. Das Fruchtaroma ist viel weniger ausgeprägt, als in der Nase, dafür spielt es direkt mit dem Cayenne Pfeffer zusammen. Die Kombination aus süß und pfeffriger Schärfe ist wahrscheinlich nicht jedermanns Fall, allerdings gibt sie dem Gin das gewisse Etwas. Wacholder hält sich geschmacklich eher im Hintergrund, das Zitrusaroma ist vorhanden, unterstreicht den Gin aber eher. Im Abgang ist weiterhin die fruchtig-pfeffrige Note erkennbar, ebenso die leichte Frische durch die Minze. Wie auch beim Nosing schon erwähnt ist dieser Gin sehr feminin, macht aber einen sehr hochwertigen Eindruck.

Tastingzusammenfassung Gear Gin

Der Gear Gin ist ein sehr hochwertiger, fruchtiger Gin. Sowohl in der Nase als auch am Gaumen spielen Drachenfrucht und Himbeerblätter im Vordergrund. Am Gaumen kommen hier allerdings noch weitere Nuancen zur Geltung, insbesondere eine angenehm pfeffrige Schärfe geben dem Destillat das gewisse Etwas. Alles in allem ist der Gin fruchtig, aromatisch und sehr frisch. Eine Kombination, die schon jetzt Lust auf Sommer und Gin Cocktails macht.

  • Deutscher Gin
  • 12 verwendete Botanicals
  • Fruchtiger Gin mit einer leichten Pfeffernote
  • 43% Alkoholgehalt

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Gear Dry Gin
Author Rating
41star1star1star1stargray

Name:

Handcrafted Gear Dry Gin Premium Batch

Botanicals:

Wacholder, Orange, Limone, Drachenfrucht, Schwarzer Holunder, Cayenne, Zimt, Himbeerblatt, Weiße Minze

Geschmack:

Der Gear Gin ist sehr fruchtig und süß. Himbeere und Drachenfrucht stehen im Vordergrund. Am Gaumen kommt auch ein pfeffrig scharfes Aroma zur Geltung. Wacholder und Zitrus sind erkennbar, halten sich aber eher im Hintergrund, dafür ist die Minze angenehm leicht zu erkennen.

Preis:

43 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

43%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

13 + 15 =

Umfrage

Seit wann trinkst du Gin?

Maximilian Mende

Instagram

Platz 7 (weltweit)

 

Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar