Wieder ein echtes Münchner Kindl zu Gast bei Ginnatic

Die Flasche des Feel Gins ist mit dem Slogan „Drink it! feel it! love it!“ versehen. In diesem Testbericht versuche ich diesen Slogan einmal nachzuvollziehen und zu sehen um das Versprechen auf der Flasche auch wirklich eingehalten werden kann.

Natürlich ist es für mich immer wichtig die ganzen Hintergrundinformationen zu einem Gin zu bekommen. Hier bietet sich immer die Homepage des Herstellers an. Wenn man auf der Seite des Feel Gins geht, findet man eine angenehme Homepage in einem minimalistischen Design vor. Sehr ansprechend und passend zur Flasche. Der Gin enhält 17 Botanicals und hat in München oder genauer gesagt Pasing, das erste mal das Licht der Welt erblickt.

Über 1 Jahr dauerte es bis der Gin die optimale Zusammensetzung der Botanicals hatte. Dafür wurde aber auch ein sehr fein abgestimmter Gin von Korbinian Achternbusch ins Leben gerufen. Ein weiteres uns sehr wichtiges Merkmal sind wohl die Zutaten und Botanicals. Dieser Gin ist aus rein biologischen Zutaten hergestellt und enthält keine Zugabe von Zucker oder anderen störenden Zusatzstoffen.

Für einen halben Liter des fell! munich dry gins werden auf Amazon derzeit 32,90 Euro fällig. Damit gehört der Gin in das mittlere Preissegment eingestuft – etwas günstiger als das übliche Mittel! Der Gin hat einen Alkoholanteil von 47%!

Angebot
Feel! Gin | Bio Micro-Batch | Handmade | fruchtig, frischer Gin aus biologischen Zutaten auf...
  • In München destilliert und abgefüllter Gin
  • Kleine Chargen - Micro Batch Destillerie

Wie riecht der Gin?

Nun will ich aber endlich den Münchner Feel Gin mit meiner Nase testen. Das Nosing ist immer ein sehr wichtiger Bestandteil des Tastings. Hier werden einzelne Nuancen und Details des Gins oft schon spürbar ohne das man den Gin überhaupt verkostet hat. Störende Aromen sind viel einfach mit der Nase zu erschmecken als mit der Zunge. Ebenfalls ist es einfacher klare Dominanzen aus dem Gin herauszuschmecken wenn man den Duft in der Nase hat.

Ich öffne also den Drehverschluss der Flasche. Leider ist dieser aus Kunststoff – liegt aber wahrscheinlich direkt am Design der Flasche – sonst würde die Form der Flasche nicht die Wirkung erzielen und der minimalistische Stil nicht so gut herauskommen. Nun halte ich also meine Nase über die Flasche und das leicht scharfe Aroma strömt in meine Nase. Auch die Zitronenmelisse merkt man im Aroma sehr deutlich. Sehr frisch und fruchtig wirkt der Gin in meiner Nase. Das Wacholderaroma ist aber ganz klar die dominante Note des Gins und gibt dem Gin seinen Hauptcharakter.

Wie schmeckt der feel! munich dry gin?

Natürlich muss auch dieser Gin beweisen was er pur kann. Ich gieße den Gin auf meine schönen Ice Cubes welche im Tumbler langsam antauen – ich halte nochmal meine Nase über den Tumbler und merke wie sich eine leichte Süße in meiner Nase breit macht. Sind das Beeren? Aber welche Beeren? Nach einer kurzen Recherche wird mir sehr klar woher der süße Duft stammt. In diesem Gin sind auch Blaubeeren als Botanical verarbeitet. Diese Süße muss von diesen Beeren kommen.

Nun nehme ich endlich den ersten Schluck des Gins. Wacholder, Zitrone und Süße sind klar zu schmecken. Das Aroma ist eher etwas schärfer als bei anderen Gins. Aber sehr mild scharf. Es ist immer sehr schwer einen Geschmack zu beschrieben aber ich probiere es immer wieder auf ein Neues.

Ein leckerer Gin mit einem tollen und leicht scharfen (bitte nicht als störend verstehen) Wacholder-Aroma – das Aroma wird nochmal von der Zitronenmelisse unterstrichen und wirkt sehr harmonisch!

 

Gin Streckbrief

Gin Name: Feel! Munich Dry

Gin Sorte: Dry Gin

Gin Hersteller: Achternbusch Destillerie GmbH Korbinian Achterbusch

Land: Deutschland

Farbe:

Alkoholgehalt: 47,00%

Homepage: https://www.feel-gin.de/

Preis:

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Vorheriger ArtikelTestbericht Applaus Dry Gin Suedmarie
Nächster ArtikelTestbericht Irving London Dry Gin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein