Eine Flasche des Element Gin Terra
Dry Gin Gin

Testbericht Element Gin – Terra

Element Gin Terra – So erdig wie sein Name?

Warum vergeht das Wochenende immer viel zu schnell? Diese Frage haben sich gestern Abend bestimmt wieder unzählige von euch gestellt, wir auch, deshalb haben wir zumindest noch einen neuen Gin getestet, um das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen und den Start in die neue Woche zu erleichtern. Die Marke ist in den letzten Wochen zum richtigen Wiederholungstäter geworden, es geht um den Element Gin. Nach Ignis, dem Feuer Gin habt ihr kürzlich Aer, den Luft Gin kennen gelernt, heute testen wir Terra, den Erd Gin. Für diesen wurden Fichtennadeln, Hagebutten, Inkawurzeln, Wacholder und einige Wurzeln und Blüten. Die Liste der Botanicals liest sich wie ein Blick in den Wald und klingt soweit doch recht vielversprechend. Die Preise des Element Gins kennt ihr bereits, eine 500ml Flasche kostet 30 Euro, alle 4 Testversionen (je 200ml kosten zusammen 48 Euro. Das Design der Flasche beschränkt sich diesmal auf grau-braune Berge.

An dieser Stelle wird es nun mal kurz Zeit, dass wir euch endlich Lippe und Jens vorstellen, denn die beiden Jungs aus der Südpfalz Metropole stecken hinter den Gin Sorten und tollen Varianten. Lippo, gelernter Winzer, startete das Projekt Element Gin. Seine Haare sind wohl genauso wirr wie seine Gedankengänge, doch er sorgt für die Ideen und Zukunftsvisionen. Jens ist erst seit 2019 bei dem Projekt dabei, groß gewachsen, schlank und kaufmännisch ausgebildet ist er das perfekte unternehmerische Gegenstück zu Lippo. Warum die beiden Gin machen beantworten sie selbst sehr knapp aber wohl mehr als treffend, sie bezeichnen sich selbst als verflixt gut und haben verdammt viel Spaß an der Sache. 

Das ist doch die perfekte Kombi, 2 Menschen, die gerne Gin herstellen und 2 Menschen, die gern Gin testen, deshalb: es ist Tasting-Time!

Wie riecht der Erd-Gin?

Direkt als der Korken aus der Flasche ploppt erkennt man bereits die ersten, erdig würzigen Aromen. Ein angenehmes Wacholderaroma bildet den Kopf, der Körper des Gins besteht aus einem Wechselspiel verschiedener Aromen. Man kennt die mild süßen, frischen Fichtennadeln sowie etwas leicht blumiges, ebenso wie die würzigen, erdigen Wurzeln. Der Gin wirkt rund und vollmundig in der Nase, eine tolle Kombination

Wie schmeckt der Terra Gin?

Ohne Eis und Tonic Water testen wir den Terra Element Gin. Auch hier zeigt sich das Wacholderaroma wieder sehr schön, zusammen mit den Fichtennadeln. Hier kommt zudem sehr schnell eine intensivere Würze, als es in der Nase der Fall war. Vor allem der herbe Thymian kommt hier sehr stark zum Ausdruck, bildet damit aber einen schönen Gegensatz zu den frischen, leicht süßlichen Aromen von Fichten und Blüten. Je länger man den Gin am Gaumen lässt umso intensiver wird der Geschmack, das volle Aroma wird zeigt sich im Abgang, hier wird er richtig kräftig. Insgesamt ein intensiver, runder, schöner und würziger Gin.

Tastingzusammenfassung Element Gin Terra

Die Botanicals des Terra Gin stammen aus dem Wald, wodurch dem Gin ein abwechslungsreiches und kräftiges Aroma verliehen wird. Von einer milden, blumig-leichten Süße bis hin zu kräftigen Wurzeln und einer schönen Würze ist alles vorhanden. Ein runder und schön abgestimmter Gin.

  • verschiedene waldige Botanicals
  • 44% Alkoholgehalt
  • würziger, aromatischer Gin

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Element Gin - Terra
Author Rating
51star1star1star1star1star
Product Name
Element Gin - Terra
Price
EUR 30

Ähnliche Artikel

Testbericht Mary Ana’s Hanf Gin

GinMaster

Testbericht Monokel Gin

GinMaster

Testbericht O49 Gin

GinMaster

Hinterlasse ein Kommentar

vierzehn + 8 =