Eine Flasche des Dark Side Strong Gins
Gin New Western Dry Gin

Testbericht Dark Side Strong Gin

Die dunkle Seite des Gins!

An diesem schönen Sonntag möchten wir euch einen relativ starken und kräftigen Gin vorstellen. Sogar der Name Dark Side Strong Gin verrät bereits das der Gin nicht 37,5% Alkoholgehalt haben wird sondern wahrscheinlich eine schöne Hausnummer stärker. Ja der Dark Side Strong Gin hat sogar ganze 51% Alkoholgehalt.

Laut eigner Aussage ist dieser Gin aus der Vorliebe des Geschäftsführers zu Heavy Metal und Rock entstanden. Daher passt der Name und die Farbe doch relativ gut zum Produkt, wenn man die uns bekannten Gin-Sorten und Farben einmal außen vorlässt. Wacholder, Wermut, Koriander, Zitrone und Angelika sind im Dark Side Strong Gin zu finden. Wir tun uns ehrlich gesagt schwer den Gin in die jeweilige Gin-Art einzuordnen, da er ja doch eine außergewöhnliche Farbe hat tendieren wir aber eher zu New Western Dry Gin als zu einem klassischen Dry Gin Navy Strength.

Für eine Flasche des Gins muss man etwa 32 Euro zahlen, dafür bekommt man dann einen starken Gin mit ganzen 51% Alkoholgehalt.

Wie riecht der Dark Side Strong Gin?

Bevor wir aber zum eigentlichen Tasting und Nosing des Dark Side Strong Gins kommen, möchten wir noch einige Worte zum Design des Gins schreiben. Die Flasche mit den 500 ml ist relativ einfach gehalten – verschlossen ist der Gin mit einem Holz-Kunststoffverschluss. Durch die dunkle Farbe des Gins wirkt die Flasche und das Design fast schon düster und harmoniert mit „Dark Side“ relativ gut. Die Farbe des Gins ist ein mix aus Braun und Violett – auf den ersten Blick wirkt er leicht dreckig.

Kommen wir nun zum eigentlich Tasting und den ersten Berührungspunkten mit dem Gin. Wir öffnen die Flasche und nehmen einen tiefen Atemzug. Für seine 51% wirkt der Dark Side Gin in der Nase sehr mild, nur eine leichte Süße sowie das deutliche Aroma von Wacholder sind wahrzunehmen. Ansonsten ist der Gin in der Nase doch relativ unauffällig und wirkt nicht sonderlich komplex.

Wie schmeckt der Dark Side Strong Gin?

Kommen wir nun zum eigentlichen Tasting. Endlich können wir den Dark Side Gin probieren. Wie gewohnt natürlich ohne Tonic Water und Eis bei Zimmertemperatur. Wir gießen den Gin also in unser Glas und lassen ihn noch einige Minuten Zeit zum Atmen.

Nun nehmen wir den ersten Schluck und lassen den Dark Side Strong Gin einmal kurz auf uns wirken. Wir versuchen die Farbe des Gins auszublenden damit wir wirklich nur den eigentlich Geschmack bewerten. Im Gaumen wirkt der Gin deutlich kräftiger als die Nase zuerst vermuten hat lassen. Besonders ein Aroma das uns sehr nach Lakritze erinnert wird im Gaumen deutlich wahrgenommen. Der Wacholder mit dem Koriander und der Zitrone spielen nur eine untergeordnete Rolle und werden von Schärfe und Süße (die uns eben an Lakritz erinnert) deutlich übertönt. Ein Gin der durchaus seinen Reiz hat aber leider nicht unseren Geschmack trifft.

Tastingzusammenfassung Dark Side Strong Gin

Der Dark Side Strong Gin ist definitiv ein außergewöhnlicher Gin den wir so noch nie probiert haben. Zugeben müssen wir aber auch das es kein gewöhnlicher Navy Strength Gin ist sondern schon ein Gin der durch seine Kombination aus Lakritz und Schärfe etwas aus der Reihe tanzt.

  • Sehr starker Gin mit 51%
  • Außergewöhnliche Farbe
  • Schlichtes Design
  • Gin aus Deutschland

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Dark Side Strong Gin
Author Rating
31star1star1stargraygray

Ähnliche Artikel

Testbericht Harahorn Pink Gin

GinMaster

Testbericht The EARL of Gin

GinMaster

Testbericht Luxardo London Dry Gin

GinMaster

Hinterlasse ein Kommentar

sechzehn − 8 =