Gin aus Venezuela

Es ist Karfreitag, außer spazieren gehen kann man durch den Lockdown nicht so viel. Daher möchten wir diesen sehr ruhigen Feiertag nutzen und euch einen ganz besonderen Gin vorstellen.

Der CANAÏMA Small Batch Gin ist ein Gin aus dem Amazonas. Genauer gesagt aus Venezuela. Insgesamt werden 10 verschiedene und teilweise sehr schwer zugängliche Botanicals in diesem Gin verarbeiten. 65% der Zutaten die im Gin verwendet werden haben ihren Ursprung direkt im Amazonas. Max hat im Jahr 2020 den Amazonas besucht und war von dieser außergewöhnlichen Natur sehr angetan und wirklich begeistert, daher freut es uns umso mehr das für jede verkaufte CANAÏMA Gin Flasche ein Baum gepflanzt wird und somit auch dem Amazonas etwas Gutes getan wird. Man trinkt den CANAÏMA Gin quasi für einen guten Zweck. Die Gin-Macher des Gins haben sich während der Entstehungsphase des Gins 10 Tage lang im Amazonas inspierien lassen. Zudem hat die Reise noch die Zusammenarbeit mit der Organisation Tierra Viva ermöglicht. Welche nun im Namen des Käufers in Kolumbien Bäume aufforstet.

Der Gin selbst wird im Small Batch Verfahren gewonnen. Eine Kupfer-Destille mit 500 Liter Fassungsvermögen stellt die Basis für den Brennvorgang da. Die einzelnen Botanicals werden einzeln mazeriert. Als klassische Gin Botanicals findet man im Gin Wacholder, Zitronenschale, Orangenschale, Koriander, Angelikawurzel und Kümmel. Neben diesen Botanicals kommen nun auch noch die Schätze aus dem Amazonas hinzu: Merey, Açaï, Moriche, Túpiro, Seje und Copoazú. Zugegeben kennen wir aus der Botanical Liste des Amazonas nur die Açaï. Daher sind wir nun schon wirklich sehr gespannt was dieser Gin aus Venezuela kann.

Die Flasche die wir für das Tasting bekommen haben fasst stolze 700 ml Gin. Mit einem Alkoholgehalt von 47% gehört er definitiv nicht zu den schwachen Dry Gins. Gekauft werden kann der Gin Online ab etwa 26 Euro. Angesichts das neben dem Gin auch noch ein Baum für dich gepflanzt wird ist der Preis eher sehr günstig. Wer mehr über den Gin erfahren möchte kann direkt die Seite von Sierra Madre besuchen.

Bevor wir zum eigentlichen Tasting kommen wollen, wollen wir noch ein paar Wörter zum allgemeinen Flaschen Design verlieren. Die Form der Flasche wirkt hochwertig und massiv. Der Verschluss besteht aus Holz und einem Naturkorken. Das Front- und Rücklabel wirkt hochwertig und edel. Insgesamt ein gelungenes und minimalistisches Design.

Wie riecht der CANAÏMA Gin?

Kommen wir nun zum eigentlich Tasting. Wir ziehen den tollen massiven und organischen Korken aus der Flasche und beginnen den Gin mit all seinen Facetten in unseren Nasen zu zerlegen.

Insgesamt wirkt der Gin sehr komplex in der Nase. Die Botanicals geben dem Gin ein Aroma, das wir so noch nie gerochen habe. Einerseits sehr grün und dann aber zugleich auch sehr zitruslastig und herb. Man tut sich wirklich schwer den Gin mit der Nase zu deuten manche Aromen fühlen sich in der Nase super an – andere finden wir Irgendwie zu scharf und störend. Wir sind sehr gespannt was der Gin im Gaumen so kann.

Wie schmeckt der CANAÏMA Small Batch Gin?

Wir nehmen nun den ersten Schluck des CANAÏMA Gins. Natürlich ohne Botanicals, Tonic Water, anderen Mixer oder Eiswürfel. Nur der Gin aus Venezuela und wir.

Der erste Schluck läuft in unseren Mund. Unser Gaumen und unsere Zungen beginnen den Gin zu analysieren. Im ersten Moment erschlägt uns etwas der Alkoholgehalt und die Schärfe des Gins. Es ist allerdings keine Schärfe die man unbedingt als störend bezeichnen würde – man mag diese eben oder eben auch nicht. Im Hintergrund merkt man wie die verschiedenen Bitterstoffe mit den Zitrusfrüchten ein Konzert feiern und ein schönes frisches Aroma abgeben. Daneben findet man viele Aromen die man wohl als grün bezeichnen würde, kräftig, herb und aromatisch.

Insgesamt gefällt uns der Gin gut – allerdings finden wir die Stärke die man am Anfang spürt etwas unharmonisch und etwas zu stark für das erste Kennenlernen.

Tastingzusammenfassung CANAÏMA Gin

Der CANAÏMA Gin aus Venezuela ist definitiv kein Gin den man mit anderen Gins so einfach vergleichen kann. Die exotischen Botanicals aus dem Regenwald und dann auch noch der gute Wille etwas am Waldsterben zu ändern und die Amazonas-Region zu unterstützen machen den Gin zu etwas Besonderen. Geschmacklich ist der Gin für unseren Geschmack etwas zu stark und herb – allerdings definitiv auch ein hochwertiges Produkt mit einer tollen Geschichte.

  • Botanicals aus dem Amazonas
  • 47% Alkoholgehalt
  • Für jede verkaufte Flasche wird ein Baum gepflanzt
  • Gin aus Venezuela

Gin Streckbrief

Gin Name: CANAÏMA Small Batch Gin

Gin Sorte: Dry Gin

Gin Hersteller: Sierra Madre

Land: Venezuela

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 47,00%

Homepage: https://sierra-madre.de/sortiment/spirituosen/gin/canaima/

Preis: 26,99 €

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Vorheriger ArtikelTestbericht Gin 8 Eifel Hop Gin
Nächster ArtikelTestbericht Krax Gin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein