In Gin aus New York

Heute dürfen wir euch endlich den Brooklyn Gin vorstellen. Der Gin wurde uns von Conalco zur Verfügung gestellt. Darüber haben wir uns sehr gefreut, da uns das massive Flaschendesign schon sehr lange anspricht. Aber nicht nur die Flasche war der Grund, dass wir den Gin endlich einmal verköstigten wollten. Der Brooklyn Gin soll auch geschmacklich wirklich etwas auf den Kasten haben. Produziert wird der Gin in den USA. Es handelt sich also hierbei um einen echten Amerikaner. Wie der Name schon vermuten lässt kommt der Gin aus dem Stadtteil Brooklyn in New York. 

Insgesamt werden im Brooklyn Gin 11 verschiedene Botanicals verarbeitet. Darunter findet man Wacholder, Lavendel, Kakaobohnen, Koriander, Veilchenwurzeln und Angelikawurzel. Neben den eher klassischen Botanicals sind insgesamt 5 Botanicals Zitrusfrüchte. So haben sich im Brooklyn Gin Eureka-Zitrone, mexikanische Zitrone, Kumquat, Navelorange und persische Zitronen zusammengetan um dem Gin ein fruchtig frisches Aroma zu verpassen. 

Eine Besonderheit die den Brooklyn Gin wahrscheinlich nochmal das besondere Etwas verleiht ist die Tatsache das der Neutralalkohol nicht wie üblich aus Weizen produziert wird sondern das dieser aus Mais besteht. Ob man anhand des Neutralalkohols im Gin selbst einen Unterschied schmecken kann werden wir im Tasting noch herausfinden. 

Gekauft werden kann der Brooklyn Gin bei Conalco für 40,83 Euro je 0,7 Flasche. Angesichts der höheren Füllmenge und der wertigen Flasche ist es ein fairer Preis. Mit einem Alkoholgehalt von 40% ist der Brooklyn Gin keine Alkoholbombe und hat somit eine eher mildere Trinkstärke. 

Was wir bei diesem Gin besonders hervorgeben möchten ist das einzigartige und Ultra wertige Flaschendesign. Der Gin wirkt massiv, urban und maskulin. Die Flasche ist sehr schwer und bekommt durch das Metall-Emblem auf der Front nochmal ein hochwertigeren Touch. Der Verschluss der Flasche besteht aus dem gleichen Material wie das Emblem und ist enorm schwer. Der Flaschenverschluss selbst besteht aus Kunststoff. Insgesamt ist das Flaschendesign des Brooklyn Gins mehr als gelungen. 

Wie riecht der Brooklyn Gin?

Kommen wir nun endlich zum Flascheninhalt, nachdem wir schon so viel über das Design der Flasche geschwärmt haben. Wir ziehen den schweren und massiven Verschluss aus dem Flaschenhals und halten unseren Nasen über den geöffneten Flaschenhals. Der Gin trift unsere Nasen gleich hart – das volle Wacholder- und Zitrusaroma trifft unsere Nase wie ein Blitzschlag. Ein schönes Aroma das man direkt verkosten möchte kitzelt die Nase. Besonders deutlich spürt man in der Nase die 5 Zitrusfrüchte (allerdings nicht einzeln wahrnehmbar), Wacholder und ein leicht holziges und florales Aroma das wahrscheinlich Lavendel und Angelikawurzel zu verdanken ist. Wir sind gespannt was der Gin im Mund kann.

Wie schmeckt der Gin?

Der Gin wird natürlich wie immer ohne Tonic Water, Botanicals, Mixer und Eiswürfel getestet. Nur der Brooklyn Gin, unsere Gläser und unsere Gaumen. Wir geben dem Gin wie immer noch einige Momente Zeit an der frischen Luft, um sein Aroma vollends zu entfalten und nehmend dann den ersten Schluck. Der Gaumen beginnt den Gin zu analysieren. Im ersten Moment wirkt der Brooklyn Gin sehr bitter, dieser erste Eindruck verfliegt jedoch sehr schnell und ein starkes dominantes Wacholder Aroma breitet sich im Gaumen wie von Geisterhand aus. Neben dem Wacholder spürt man sehr gut die Zitrusfrüchte, die sehr präsent sind und dem Gin Körper und Fruchtigkeit geben. Im Abgang merkt man sehr deutlich das florale Lavendelaroma, das eine schöne blumige Note im Gaumen hinterlässt. Das Aroma des Gins bleibt im Gaumen lange erhalten. Insgesamt ein sehr angenehmes und tolles Zusammenspiel aus klassischen Aroman, das der Neutralalkohol aus Mais produziert wurde merkt man jedoch nicht .

Tastingzusammenfassung Brooklyn Gin

Der Brooklyn Gin hat uns nicht überrascht. Das tolle Design passt zum tollen und angenehmen Geschmack. Uns hat der Brooklyn Gin gut gefallen, besonders da er eher klassisch ist und nicht zu verspielt. Ein toller Gin aus den USA.

  • Gin aus den USA
  • 11 verschiedene Botanicals
  • 40% Alkoholgehalt
  • Neutralalkohol aus Mais

Gin Streckbrief

Gin Name: Brooklyn Gin

Gin Sorte: New Western Dry Gin

Gin Hersteller: Brooklyn Gin

Land: USA

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 40,00%

Homepage: http://www.brooklyngin.com

Preis: 40,83 €

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Vorheriger ArtikelTestbericht Scandinavian Spruce Gin
Nächster ArtikelTestbericht Copperhead Gin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein