Ein Gin aus Österreich

Wir müssen uns wiederholt entschuldigen das wir derzeit nicht regelmäßig Gin-Tastings veröffentlichen. Wir arbeiten derzeit unter Hochdruck an einer neuen Internetseite mit vielen neuen und spannenden Inhalt leider kommt derzeit unser bestehender Blog deshalb etwas Kurz. Heute möchten wir aber den schönen Tag nutzen und euch einen neuen Gin aus Österreich vorstellen, genauer gesagt handelt es sich hier um den Beate & Reinmund Reiterer Gin aus dem schönen Kitzeck. Wie der Name schon vermuten lässt wurde der Gin von Reinmund und Beate Reiterer ins Leben gerufen. Neben Gin haben die Beiden auch noch Wein im Angebot – den wir aber in diesem Beitrag nicht testen werden. Hergestellt wird der Gin also in einer kleinen Manufaktur im Potstill Verfahren vom Weingut Kitzecker Reiterer.

Zugegeben können wir gar nicht so sehr viel über diesen Gin berichten, da man einfach auch nicht viele Informationen dazu erhält. Auch auf der Homepage der Familie findet man nur sehr wenig Inhalt, aber was man sehr schnell aus der Homepage erkennt. Beim Beate & Reinmund Reiterer Gin handelt es sich um einen Gin der aus echter Handarbeit und liebe zum Produkt entstanden ist.

Zum Testen haben wir heute eine Falsche aus dem Batch 07 2020. Die Flasche fasst ganz 500 ml und hat einen Alkoholgehalt von 42,5%. Leider können wir auch Nichts Genaues über den Preis sagen, da wir den Gin leider auch nicht online gefunden haben.

Bevor wir zum Gin selbst kommen, möchten wir natürlich noch einige Worte über das Flaschendesign verlieren. Der Gin kommt in ein klassischen Apotheker Flasche wirkt aber durch das Etikett und durch die goldene Kordel sehr hochwertig. Verschlossen ist die Flasche mit einem Korken und einem Siegel. Insgesamt ein sehr schlüssiger und hochwertiger Auftritt der positiv im Gedächtnis bleibt.

Wie riecht der Reiterer Gin?

Endlich kommen wir zum Flascheninhalt, wir öffnen die Flasche und beginnen den Gin langsam mit unseren Nasen zu analysieren. Die ersten Aromen, die uns in die Nase steigen wirken insgesamt sehr herbal und grün – Zitrus ist beim Beate & Reinmund Reiterer Gin nicht im Vordergrund – eher die grünen, nicht genau definierbaren Botanicals. Umrahmt wird dieses Spiel von Wacholder-Aroma, das dem Gin ein klassisches Dry Gin Aroma verleiht und dadurch sehr bodenständig wirkt. Trotz seiner doch etwas herberen und grünen Botanicals wirkt der Reiterer Gin sehr mild und angenehm. Keines der Botanicals drängt sich in den Vordergrund.

Wie schmeckt der Gin?

Kommen wir nun zum Herzstück unseres Gin-Tastings, der eigentlichen Verkostung. Natürlich probieren wir den Gin ohne Tonic Water und ohne Eiswürfel bei Zimmertemperatur um uns nicht von unnötigen Aromen ablenken zu lassen. Wir nehmen den ersten Schluck des Gins und lassen diesen einige Sekunden auf uns wirken. Das grüne Aroma dominiert und wird von einer frischen Note gekonnt ergänzt. Ist es eine Kombination aus Minze, Pfeffer, Kardamom und Zitrone die dem Gin sein Aroma geben? Insgesamt wirkt das Zusammenspiel aller Botanicals sehr gut abgestimmt und gut durchdacht. Ein toller und feiner Dry Gin aus Österreich der definitiv einen Kauf wert ist. Jetzt müsste man nur noch wissen wo man diesen leckeren Gin online erwerben kann.

Tastingzusammenfassung Beate & Reinmund Reiterer Gin

Wir haben den Beate & Reinmund Reiterer Gin als super aromatischen und grünen Gin kennengelernt. Seine 42,5% Alkoholgehalt stehen ihm gut und die geheime Rezeptur des Gins ist sehr gut gelungen. Prost!

  • Gin aus Österreich
  • Klassisches Dry Gin Aroma
  • Herb und frisch
  • Hergestellt auf einem Weingut

Gin Streckbrief

Gin Name: Beate & Reinmund Reiterer Gin

Gin Sorte: Dry Gin

Gin Hersteller: Reiterer

Land: Österreich

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 42,50%

Homepage: http://www.kitzecker-reiterer.at/

Preis: 30,00 €

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein