Home » Testbericht Bavarian Gin
Distilled Gin Gin

Testbericht Bavarian Gin

Schlicht und einfach

Ich bin über den Bavarian Gin des Obsthof Brennerei Böhm durch einen reinen Zufall gestoßen. Die Seite sah sehr familiär aus und unterscheidet sich doch recht stark vom Auftreten gegenüber den ganzen anderen Gin Herstellern. Die Seite ist definitiv nicht Fancy auch der Gin wirkt eher schlicht und nichtssagend.

Hier muss man auch ganz klar sagen das man diesen Gin nicht mit dem Penninger Granit Bavarian Gin verwechseln sollte. Dieser Bavarian Gin ist um Welten besser als der aus dem Hause Penniger (persönliches Empfinden). Aber testet selbst.

Die Obsthof Brennerei Böhm hat neben den Gin noch sehr viele anderen Produkte im Sortiment. Bestellen kann man direkt über den Online Shop auf der Seite. Hier gibt es Säfte, Edelbrände, Obstgeiste, Liköre und Secco. Aber natürlich findet man hier auch den Bavarian Gin – um den es ja eigentlich geht!

Der Alkoholgehalt des Gins liegt bei 44%. Der Obsthof liegt in Franken – daher findet man auf der Flasche auch nochmal die Aufschrift „Ein echter Böhm aus Franken“.



Wie riecht der Bavarian Gin?

Die Flasche ist mit einem schwarzen Schraubverschluss verschlossen. Den ich vorsichtig aufdrehe um an den Gin endlich schnuppern zu können. Ich halte meine Nase über den Gin. Explosion! Die Aromen in der Nase explodieren förmlich. Ein Konzert aus verschiedenen Aromen und Düften wirken in der Nase zu einer sehr fein abgestimmten Komposition die in sich sehr harmonisch und fein ist.

Frisch, mild Scharf, leicht süß, leicht pfeffrig und dann noch der Wacholder – so kann man die Aromen beschreiben wenn ich die Nosing Eindrücke einfach und schnell wiedergeben müsste. Der Gin kitzel an jeder Stelle der Nase und ist in sich sehr harmonisch! Genial! Ich freue mich schon auf das Geschmackserlebnis beim Tasting.

Wie schmeckt der Gin?

Natürlich verkoste ich den Gin pur. Ich will ihn schmecken – nur der Gin und ich und vielleicht noch ein paar Eiswürfel. Mehr will ich gar nicht haben. Tonic Water kann dann jeder selbst entscheiden was er haben möchte. Ich gieße nun also etwas von dem Gin auf meine schönen Eiswürfel. Es knistert, so müssen sich schmelzende Gletscher anhören. Das Aroma des Gins kitzelt wieder in der Nase obwohl ich fast 40 – 50 cm vom Tumbler weg bin.

Nun nehme ich endlich den ersten Schluck. Und es bestätigt sich meine Annahme. Nicht nur beim Nosing wirken die 37 verschiedene Botanicals (Gewürze, Früchte und Kräuter) perfekt abgestimmt sondern auch beim Tasting. Wenn ich den Geschmack beschreiben müsste – würde ich sagen das der Gin mild, floral, herbal und fruchtig zugleich ist – am Ende wirkt er leicht bitter und etwas schärfer was aber super ins Gesamtbild passt.

Super leckerer Gin der für 25 Euro je halben Liter zu haben ist. Leider wird man solche Gins nur finden wenn man auch wirklich danach recherchiert oder eben Ginnatic liest! Wenn man einen guten Gin haben möchte der zu einem ultra guten Preis-Leistungsverhältnis steht ist der Bavarian Gin definitiv eine hervorragende Wahl.

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

18 − sieben =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar