Dry Gin Gin

Testbericht An Dúlamán – Santa Ana Armada Strength Gin

Ein kräftiger Gin An Dúlamán – Armada Strength Gin

Wir hoffen, ihr hattet ein schönes Wochenende und habt den ein oder anderen Gin Tonic bei dem warmen Wetter genießen können. Das nächste Wochenende ist zwar noch etwas entfernt, dennoch bereiten wir uns schonmal drauf vor und testen die nächsten Gins. Heute haben wir dabei einen besonderen Gin – den An Dúlamán – Santa Ana Armada Strength Gin. Die Basis für diesen Gin ist der An Dúlamán – Irish Maritim Gin, welchen wir euch im letzten Jahr vorstellen durften. 

Der Strength oder Strong Gin wurde für einige Zeit in einem Rioja Fass, also einem Weinfass gelagert. Jährlich werden nur 4 Batches hergestellt, also rund 2500 Flaschen. Alle Flaschen werden händisch durchnummeriert, wir haben die Flasche 550 aus dem Batch No. 2. 

Kommen wir kurz zu den wichtigsten Fakten über den irischen Gin. Die Liste der Botanicals enthält neben Wacholder, Zitrus und Gewürzen 5 verschiedene Meeresalgen, der Maritim Gin hatte dadurch ein spannendes, würzig-salziges Meeresaroma. Durch die Fasslagerung steigt der Alkoholgehalt, dieser GIn hat einen Alkoholgehalt von 57%. Die 500 ml Flasche kostet entsprechend auch etwas mehr, der Preis liegt bei rund 40 Euro. Die Flaschenform ist die gleiche, das Etikett zeigt hier aber den vergilbten Ausschnitt einer Landkarte, die schriften sind in einem schimmernden Blau und Rot gehalten. Das Design wirkt Wettergegerbt und gefällt uns, es passt zur Geschichte des Gins und der Lagerung. Erworben werden kann der An Dúlamán Gin im Online-Shop des Herstellers oder auf Weinquelle.de.

Wie riecht der Irische Strong Gin?

Der Korken der Flasche ist mit einer dicken, roten Wachsschicht verschlossen. Diese zu lösen ist etwas frickelig, aber der Korken gleitet anschließend ganz fein aus der Flasche. Aus der Flasche strömt schnell ein intensives, würziges Gin Aroma. Doch das ist nur der erste Eindruck. Der kräftige Gin zeigt trotz allem eine milde, leicht Süße Note, wodurch er in der Nase direkt einen sehr komplexen Eindruck macht. Von Würzig über Süß, bis hin zu salzig und leicht zitronig verein der An Dúlamán Gin die verschiedene Nuancen und wirkt dennoch leicht und angenehm.

Wie schmeckt der An Dúlamán?

Tastingtime! Obwohl das Wetter gerade nahezu nach Eiswürfeln schreit bleiben wir uns zunächst treu und testen den fassgereiften Gin pur. Wir schenken einen Schluck in ein Tastingglas, wobei zunächst die zart roségoldene Farbe auffällt. Der Gin ist nicht so dunkel, wie man es meistens von fassgereiften Gins kennt, diese ähneln häufig Whisky. Aber die Farbe allein sagt ja nichts über den Geschmack aus, deshalb nehmen wir nun den ersten Schluck. Die fruchtige Süße aus den Rioja-Weinfässern zeigt sich zu Beginn etwas dominant, die Würze lässt aber nicht lange auf sich warten und umspielt die Süße. Im Abgang entfaltet der Gin dann sein volles, angenehmes Aroma. Das Zusammenspiel aus den verschiedenen Geschmacksrichtungen, man könnte es auch als Umami bezeichnen, ist einerseits sehr komplex, andererseits aber auch weich und ausgeglichen. Ein sehr schönes Ergebnis und ein besonderer Gin.

Tastingzusammenfassung An Dúlamán – Armada Strength Gin

Was geschieht wenn man den An Dúlamán – Irish Maritim Gin in alten Rioja-Weinfässern lagern? Der Gin entwickelt sich zum An Dúlamán – Armada Strength Gin, einem Gin mit 57% Alkoholgehalt, der aber durch sein komplexes, geschmackliches Zusammenspiel überzeugt. Sowohl fruchtig süß, als auch salzig-würzig vereinen sich zu dem Geschmack. Im Sommer können wir uns den Gin besonders gut auf Eis vorstellen. 

  • 57% Alkoholgehalt
  • Irischer Gin
  • In alten Rioja-Weinfässern gelagert
  • Komplexer Umami Geschmack

Tasting
Review Date
Reviewed Item
An Dúlamán - Armada Strength Gin
Author Rating
51star1star1star1star1star
Product Name
An Dúlamán - Armada Strength Gin
Price
EUR 40

Ähnliche Artikel

Testbericht Hoxton Gin

GinMaster

Testbericht BOAR Gin Blackforest Dry Gin

GinMaster

Testbericht Von Hallers Gin

GinMaster

Hinterlasse ein Kommentar

1 × 1 =