Gin London Dry Gin

Testbericht Alpi Gin

Ein weiterer Gin bei Lidl – Alpi Gin

Letztens sind wir wieder so durch den Discounter gegangen. Haben nach Klopapier und Nudeln gesucht und dann stand doch dazwischen direkt der Alpi Gin. Nudeln und Klopapier haben wir leider nicht bekommen aber dafür ist der Alpi Gin der gerade bei Lidl erhältlich ist direkt in den Einkaufswagen gewandert.

Der Name Alpi Gin ist zugegeben nicht sonderlich sexy. Irgendwie wirkt der Name fast schon wie ein doofer Witz, aber vielleicht ist es der Flascheninhalt ja nicht? Also wollen wir dem Alpi Gin von Lidl einmal auch eine Chance geben sein können unter Beweis zu stellen. Beim Alpi Gin handelt es sich um einen London Dry Gin. Hergestellt wurde er für Lidl über Prodotto E Imbottiligato für die Lidl Stiftung & Co. KG. Gezahlt haben wir für die Flasche 9,99 Euro. Dafür haben wir eine Flasche des Alpi Gins mit einem Alkoholgehalt von 43,3% bekommen.

Leider findet man über den Gin so gut wie keine Informationen. Selbst die Internetseite von Lidl hat keine Informationen über den Gin, er ist nicht einmal gelistet…

Das Design der Flasche ist irgendwie ansprechend, auch wenn es der Name nicht wirklich ist. Auf dem Etikett findet man die Aufschrift „Traditional Original Recipe“ und auf der Mitte den Slogan „Italian Gin“ mit der italienischen Flagge. Das Etikett wirkt hochwertig.

Wie riecht der Alpi Gin?

Kommen wir nun zum Inhalt der Flasche. Wir öffnen die Banderole und finden einen Kunststoffverschluss. Das passt irgendwie nicht zum restlichen Design der Flasche. Der Verschluss könnte hochwertiger sein!

Als wir die Flasche öffnen und beginnen den Gin mit unserer Nase zu analysieren merken wir als erstes den Wacholder und die Zitrusfrüchte, die doch sehr deutlich im Gin den Ton angeben. Wacholder und Zitrus liegen in einer Schärfe eingebettet, die leider störend ist. Im Hintergrund kann man erdige und bittere Aromen wahrnehmen. Vielleicht Kardamom und Angelikawurzel und etwas Pfeffer? Leider können wir diese Vermutung wegen fehlender Informationen nicht bestätigen.

Jetzt Lesen:  Testbericht Black Forêt Gin

Wie schmeckt der Lidl Gin?

Kommen wir nun zum eigentlichen Tasting des Gins. Natürlich wird der Lidl Gin, genau so wie alle anderen Gins bei Ginnatic nur pur verköstigt. Dafür gießen wir etwas vom London Dry Gin in unser Glas und lassen ihn kurz atmen. Wir nehmen einen tiefen Atemzug – die Schärfe wurde etwas dominanter, leider. Nun nehmen wir den ersten Schluck und lassen ihn einige Sekunden im Mund. Der Gin wirkt im Gaumen leichter als in der Nase – die Schärfe verschwindet und Zitrus und Wacholder dominieren. Im Hintergrund findet man grüne Aromen und auch eine leichte blumige Note. Vielleicht Lavendel? Das Aroma von Wacholder verschwindet relativ schnell – übrig bleibt eine Kombination aus grünen Zitrusaromen die mit einer floralen Note unterlegt sind.

Tastingzusammenfassung Alpi Gin

Der Alpi Gin ist ein Gin der im Gaumen besser überzeugen kann als in der Nase. In der Nase wirkt der Gin wie ein herkömmlicher nicht klar definierter London Dry Gin mit einer unangenehmen Schärfe. Im Gaumen jedoch überrascht der Gin positiv. Hier ist der Gin wesentlich komplexer und vielseitiger als in der Nase. Für 9,90 ist der Gin definitiv mit einem Needle Gin oder Orsons London Dry Gin auf einer Ebene und deshalb einen Kauf wert.

  • Gin vom Discounter
  • Klassischer London Dry Gin Aroma
  • Zitrus und Wacholder dominieren
  • 43,3% Alkoholgehalt

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Alpi Gin
Author Rating
31star1star1stargraygray
Product Name
Alpi Gin
Price
EUR 9,90

Ähnliche Artikel

Testbericht Brockmans Gin

GinMaster

Testbericht Applaus Stuttgart Dry Gin

GinMaster

Testbericht Löwen Dry Gin

GinMaster

1 Kommentar

Testbericht Alpi Gin - Libations Guild 1. April 2020 at 23:03

[…] Read More […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

7 + 8 =