Home » Testbericht Aged Gin Marli
Gin Reserve Gin

Testbericht Aged Gin Marli

Testbericht Aged Gin Marli aus dem Hause Tafelmänner

An diesem schönen Dienstag möchte ich euch einen weiteren Gin aus dem hause Tafelmänner vorstellen. In der Vergangenheit hatte ich ja bereits die Ehre den Herrn Schulz Gin aus dem Hause Tafelmänner Manufaktur zu testen. Nun kommen die Jungs mit einem neuen Reserve Gin um die Ecke.

Der Reserve Gin unterscheidet sich sehr deutlich gegenüber den anderen klassischen Gin Sorten. Bei dieser Art des Gins wird das Destillat ein bestimmte Zeit in einem speziellen Fass gelagert. Hierbei kann das Fass natürlich stark variieren. (Brandy, Whiskey etc.) Durch die Lagerung in diesem Fass bekommt der Gin eine ganz eigne Farbe und natürlich auch ein ganz individuelles Aroma. Je nach Fass kann der Gin dann süße oder rauchige Aromen annehmen und wird so ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Im Aged Gin Marli werden Botanicals wie: Wacholder Zitrus, Orange, Pirment, Pfeffer, Ingwer, Zimt, Holunderblüte, Eberesche verarbeitet.

Der Aged Gin Marli hat ein Alkoholgehalt von 46%. Die Flasche fasst einen halben Liter des Reserve Gins. Der Gin kann derzeit allerdings nur im regionalen Einzelhandel oder auf Bestellung bei den Machern per E-Mail bestellen.

E-Mail Adressen für die Bestellung: Alex@panscher.de oder Gerhard.meyer@s-r-data.de

Die Flasche liegt hier bei 35 Euro zzgl. Versand

Wie riecht der Aged Gin Marli?

Die Flasche des Aged Gin Marli ist relativ schlicht – nur die Farbe lässt erkennen das es sich um keinen klassischen Gin handelt. Das Design ist dem des Herrn Schulz Gin nachempfunden. Wenn die Flaschen nebeneinander stehen erkennt man sofort das es sich um „Brüder“ handelt. Verschlossen ist der Aged Gin Marli mit einem Kunststoffverschluss.

So kommen wir nun zum Herzstück meines Tastings – dem Nosing und dem Tasting. Zuerst wird einmal der Reserve Gin mit der Nase auseinander genommen um hier wirklich alle Aromen genau identifizieren zu können. Als ich die Flasche öffne merkt man gleich das es sich hier um einen gereiften Gin handelt – das leicht rauchige und süße Arome steigt sofort aus der Flasche heraus. Nun ziehe ich mir die Flasche direkt unter die Nase und atme tief ein. Für seine 46% ist der Gin in der Nase sehr mild – als nicht Whiskey-Kenner könnte man fast meinen das man es mit einem Whiskey zu tun hat – allerdings unterscheidet sich das Aroma in der Nase durch die Komplexität des Gins. Wacholder, Zitrus und die Honignote sind in der Nase schön wahrzunehmen auch eine leichte Schärfe von Ingwer und Pfeffer machen Lust auf die Verkostung.

Wie schmeckt der Reserve Gin?

Kommen wir nun endlich zum Tasting des Reserve Gins. Ich bin schon gespannt was dieser Reserve Gin zu bieten hat – in der letzten Zeit haben sich ja einige Gins in dieser Kategorie einsortiert und ich weiß nun was auf mich bei diesen gereiften Gins zukommt. Natürlich wird auch dieser Gin wieder nur pur verkostet. Bevor ich aber den Aged Gin Marli verköstige lasse ich ihn wenige Minuten im Glas atmen – ich will ja das ich sein ganzes Aromaspektrum analysieren kann. Ich nehme den ersten Schluck des Gins. Im Gaumen ist er mit seinen 46% äußerst mild – eine leichte Schärfe ist vorhanden die aber von Pfeffer und Ingwer kommt. Am Kopf wirkt der Gin sehr kühl und frisch – entfaltet dann aber schnell seine ganzen Aromen. Am Kopf des Gins spürt man sehr deutlich die Süße die wahrscheinlich der Reifung im Fass zuzuschreiben ist. Nachdem dieses Aroma zum Körper übergeht merkt man die wahre Komplexität des Gins. Wacholder, Zitrone, eine leichte und feine Zimt Note (die aber sehr gut integriert ist) – die Orange die als Botanical mit im Gin verarbeitet ist – wird erst klar wahrgenommen wenn der Gin dem Gaumen verlässt. Ein sehr gutes und schönes Zusammenspiel an verschiedenen Aromen.

Tastingzusammenfassung Aged Gin Marli

Dieser Gin ist definitiv nicht nur für Gin Fans und Liebhaber ein muss sondern auch für Gin-Trinker. Im Gaumen wirkt der Gin fasst wie ein Whiskey auf mich. Betonnt wird dieses Aroma besonders durch die leichte und schöne Honignote – die ich so bei einen Gin noch nie im Gaumen hatte.

  • Reserve Gin im Maulbeerbaumfass gereift
  • In Deutschland destilliert und hergestellt
  • 46% Alkoholgehalt
  • Leichte Honignote

Tasting
Review Date
Reviewed Item
Aged Gin Marli
Author Rating
41star1star1star1stargray

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Name:

Aged Gin Marli

Botanicals:

Wacholder Zitrus, Orange, Pirment, Pfeffer, Ingwer, Zimt, Holunderblüte, Eberesche

Geschmack:

Der Aged Gin Marli ist ein sehr komplexer Gin. Er erinnert weniger an einen Gin als an einen Whiskey. Die Honignote im Gin ist in meinen Augen Etwas ganz besonderes und wird nicht nur Gin-Liebhaber überzeugen können.

Preis:

35 Euro

Land:

Deutschland

Alkoholgehalt:

46%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

acht − 8 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.