Gin mit einer ordentlichen Ladung Erdbeeren

Die Isle of Wight Distillery haben wir euch vor ein paar Wochen vorgestellt. Der Mermaid Gin in seiner außergewöhnlichen Flasche hat uns da schon überzeugt. Doch es gibt aus der Destille noch einen weiteren Small Batch Gin – den Mermaid Pink Gin. Die außergewöhnliche Flasche, die aussieht wie geschuppt, ist mit ihrem hübschen pinken Farbverlauf ein Hingucker im Gin Regal. Die goldene Schrift ist ein edles Detail. Hoffentlich versüßt uns der Geschmack auch noch den Abend.

Was ist  drin, im Mermaid Gin? Das wichtigste Botanicals sind hier neben dem Wacholder wohl die Englische Erdbeeren. Hinzu gesellen sich Holunder, Paradieskörner, Meerfenchel, Hopfen, Lemonenzesten, Koriander, Angelikawurzel und weitere. Eine sehr interessante Mischung aus verschiedenen Geschmacksrichtungen. Der Flaschenpreis liegt bei rund 35 Euro, was fair ist für die 700 ml Flasche. Auf der Internetseite von Isle of wight Distillery gibt es neben den Gins auch einige schöne Geschenksets, die allesamt sehr hochwertig wirken. Mit einem Alkoholgehalt von nur 38,00% ist der Mermaid Pink Gin eher leicht, liegt der typische Alkoholgehalt bei Gin doch eher bei 40,00% -42,00%.

Mermaid Gin Small Batch PINK (1 x 0.7 l) 01220TA
  • alcohol_content;38.0 percent_by_volume

Wie riecht der Mermaid Pink Gin?

Sehen wir nun einmal, wie sich der Gin aus England in der Nase macht. Ein angenehmes Erdbeeraroma zeigt sich, zusammen mit einem Hauch Zitrus und Wacholder nachdem wir den schwarz goldenen Holzkorken gezogen haben. Es gibt keine Alkoholschärfe, was immer positiv ist, der Erdbeergeruch ist nicht zu penetrant und deshalb sehr angenehm. Der Gin wirkt durch einen Hauch Zitrus erfrischend, leichte Kräuternuancen geben dem Gin in der Nase eine stabile Basis. Der Mermaid Pink Gin ist in der Nase feminin, aber nicht zu süß sondern fein ausbalanciert.

Wie schmeckt der Gin aus England?

Der erste Schluck fließt wie immer pur, ohne Eis und Tonic Water. Wie es sich für einen Pink Gin gehört ist das Destillat leicht rosa. Im Geschmack ist der Gin fruchtig, nicht zu süß und cremig. Man erkennt Erdbeeren und etwas Zitrus. Erst im Abgang kommen die Kräuter wieder leicht zum Vorschein und runden den Gin geschmacklich ab. Ein sehr femininer Gin, aber wie auch schon in der Nase nicht zu süß und künstlich, sondern fein ausbalanciert. Botanicals wie Hopfen, der Meerfenchel und Koriander schaffen eine ausgewogene Harmonie. Besonders für Gin Tonics oder Gin Cocktails können wir den Mermaid Pink Gin empfehlen.

Tastingzusammenfassung Mermaid Pink Gin

Schon allein der Optik wegen gehört der Mermaid Pink Gin in jedes gut sortierte Gin Regal. Auch geschmacklich überzeugt der Gin. Oft sind Gins mit Erdbeeren chemisch und sehr künstlich, der Mermaid Gin schafft durch den Einfluss von Zitrus und verschiedenen Kräutern aber eine schönes, ausbalanciertes Aroma.  

  • Gin aus England
  • Flasche besticht durch Schuppen
  • Erdbeeren als eines der wichtigsten Botanicals

Gin Streckbrief

Gin Name: Mermaid Pink Gin

Gin Sorte: Dry Gin

Gin Hersteller: Isle of Wight Distillery

Land: England

Farbe: Klar

Alkoholgehalt: 38,00%

Homepage: https://isleofwightdistillery.com

Preis: 37,50 Euro

Hinweis:

Ginnatic ist seit dem Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 übrigens dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Den genannten Gin aus dem Testbericht haben wir als Produkt Sample vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen oder wir haben den Artikel selbst erworben. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung des Herstellers nicht beeinflusst und erfolgen mitunter nach persönlichem Ermessen.

*Allgemeine Hinweis zu Links: Einige Links die auf dieser Seite verwendet werden sind Affiliate Links, wenn ihr darüber einen Kauf bei einem meiner Partner tätigt, bekomme ich eine kleine Provision die mir hilft den Blog weiter zu betreiben.

Ginnatic London Dry Gin
Vorheriger ArtikelTestbericht Brick Gin
Nächster ArtikelThe Duke Tonic Water, Ginger Beer und Gin Tonic

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein