Home » 3 Gins aus den USA
Gin Informationen

3 Gins aus den USA

Gin aus den USA

Dass der Gin auf der ganzen Welt immer mehr in Mode kommt und dadurch immer mehr Länder sich an der Produktion von klassischen und individuellen Sorten versuchen wollen, hat sich natürlich auch bis ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten herumgesprochen. In den USA sind Gin Tonic und Co. seit langem schon beliebte Klassiker auf den Cocktailkarten. Was aber ist mit amerikanischen Gins, gibt es in den Staaten eigene Brände, die auch bei uns Zulande Bekanntheit erlangt haben?

New American und New Western Gins, die beide aus den USA stammen, erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die amerikanischen Gins haben ein großes Plus: Sie werden mit einer breiten Palette an Botanicals verfeinert. Regionale Früchte, Zitrus, Blumen, Gewürze oder Kräuter sorgen dafür, dass der klassische Wacholdergeschmack innovativ aufgepeppt wird. Viele amerikanischen Gins reifen mehr als zwei Jahre in den dafür vorgesehenen Eichenfässern. Frische und Komplexität vereinen die meisten amerikanischen Gin-Sorten, die sich mit diesen Charaktereigenschaften prima für Cocktails aller Geschmacksrichtungen eignen. Die Frische verdanken sie der Verwendung von Zitrus, die in fast allen Gins aus den USA gemischt wird.



Amerikanischer Gin eignet sich für Cocktails

Die meisten amerikanischen Gins sind auf Grund ihrer Frische und Süße ideal für das Mischen von Cocktails. Raue, starke, intensive Geschmäcker sind zwar auch in Amerika erhältlich, allerdings nicht in der großen Auswahl, die es beispielsweise in England gibt. Amerikanischer Gin steht für frische, süß-saure und moderne Noten, die jeden Cocktail zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Weltweite Gin-Kenner werden sich in der Produktpalette der amerikanischen Gins weitaus weniger gut zurechtfinden, wie in vielen europäischen Ländern. Zwar steigt die Popularität der Produktionen aus den Staaten immer mehr an, doch dies passiert im Moment eher innerhalb des Landes.

Nichts desto trotz tauchen amerikanische Gins ab und an auch unter Experten auf: Der Brooklyn Gin Handcrafted Small Batch aus New York, der aus lokal angebautem Mais in einer Kupferbrennblase destilliert wird und mit elf Botanicals (Schalen von fünf Zitrusfrüchten (Eureka-Zitrone, persische Zitrone, mexikanische Zitrone, Kumquat und Navelorange) sowie Wacholderbeeren, Lavendel, Kakaobohnen, Koriander, Veilchenwurzel und Angelikawurzel) aromatisierend verfeinert wird, wurde bei der bei der San Francisco World Spirits Competition 2015 sowie „World’s Best Gin Design“ bei den World Drinks Awards 2014 jeweils mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

#1 Gin aus den USA

Brooklyn Gin
Der Brooklyn Gin ist wahrscheinlich der Gin der in Deutschland den höchsten Bekanntheitsgrad hat. Liegt wahrscheinlich auch an der sehr schönen Flasche und den fein abgestimmten Aroma. Vergleicht man andere Gin-Sorten aus den USA mit dem Brooklyn Gin, fällt hier sehr schnell auf das er sich schon stark unterscheidet. Abgestimmt und sehr fein habe ich den Brooklyn Gin aus den USA kennenlernen dürfen.

Brooklyn Gin Small Batch 40% Vol. 0,7 l
  • Region: USA
  • Alkohol: 40.00 % / Nettofüllmenge: 0,7 Liter

#2 Gin aus den USA

Farmer’s Gin
Der Farmer’s Gin darf auf meiner Liste der Gins aus den USA natürlich auch nicht fehlen. Diesen Gin habe ich das erste mal über Instagram entdeckt und war wirklich sehr überrascht als ich ihn verkostet habe. Ein sehr schönes herbales und aber auch frisches Zitronenaroma kann man vom Farmer’s Gin erwarten. Bei der Produktion wird auf sehr hochwertige Botanicals gesetzt aus nachhaltigem Anbau.

Farmer's Gin (1 x 0.7 l)
  • Weinbeschreibung:
  • Empfehlung zu:
  • Trinktemperatur:
  • Verschlussart: Kork

#3 Gin aus den USA

Journeyman Bilberry Black Hearts Aged Gin
Dieser Gin ist wohl der ausgefallenste Gin den ich euch heute vorstellen möchte. Wer hier einen „normalen“ Gin erwartet hat sich wirklich geschnitten. Der Journeyman Bilberry Black Hearts Aged Gin wird nicht nur in den Vereinigen Staaten hergestellt sondern reift dort auch in Weißeichenfässern und bekommt so ein ganz ganz eigenes Aroma das ich so bei einen Gin noch nie geschmeckt hatte.

Journeyman Bilberry Black Hearts Aged Gin (1 x 0.5 l)
  • Herkunft: USA
  • Diese Craft Distillery ist in Three Oaks Michigan beheimatet.
  • Innovativ werden flüssige Spezialitäten in kleinen Mengen produziert.
  • Dieser Gin wurde neuen amerikanischen Weißeichenfässern gelagert.
  • Dies ist ein Whisky-Trinkers Gin, wo sich Töne von Vanille und Eiche zusammentun mit den vorhandenen Obst- und Kiefernoten im Gin.

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar

Hinterlasse hier ein Kommentar

zwei × 5 =

GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar