Home » Gin-Sorten » Vilnius Dry Gin

Vilnius Dry Gin

Obwohl man auf die meisten Gin Sorten eine Stadt- oder Regionsangabe druckt, ist diese nicht zwingend verpflichtend und gibt auch nicht unbedingt den Ort an, an dem der Gin hergestellt wurde.

London Dry Gin beispielsweise trägt zwar den Namen der englischen Hauptstadt, darf aber prinzipiell überall hergestellt werden. Es gibt nur 3 Gin-Typen, deren Name auch etwas darüber aussagt, wo die Spirituose gebrannt wird, nämlich Gin de Mahon, Plymouth Gin und Vilnius Gin. Letzterer kommt auf Vilnius, der Hauptstadt des baltischen Landes Litauens.

Erst vor etwa 30 Jahren wurde der erste Gin Typ dieser Art in Litauen produziert. Dabei wurde Ethylalkohol mit Botanicals destilliert, wie bekannt das häufigste Verfahren der Gin Herstellung. Auch in Litauen wollte man ein besonders exklusives Gin Aroma erhalten. Überwiegend verwendet man für diesen Gin Typ Wacholder, Koriander, Orangenschalen sowie Dillsamen.

Natürlich werden noch weitere Botanicals verwendet, allerdings schweigt sich die Firma über die genauen Zutaten aus. In der Zusammensetzung der Gewürze sowie vom Geschmack erinnert sehr stark an den London Dry Gin, ist aber, wie bereits erwähnt geografisch geschützt. Vilius Gin hat einen Alkoholgehalt von gut 45% und liegt damit deutlich über London Gin, London Dry Gin und anderen Sorten.

In Vilnius selbst gibt es nur ein einziges Unternehmen, welches diesen Gin Typ herstellt, nämlich die Vilnius Degtiné Destillerie. Die dortige Bevölkerung nennt ihren Gin Vilniaus Dzinas. Ansonsten ist über diesen Gin Typ eher wenig bekannt, hauptsächlich wird er in der litauischen Hauptstadt verkauft und eignet sich deshalb natürlich auch als Geschenk bei einem Besuch in Litauen. Für Fans des London Dry Gin ist Vilnius Dry Gin eine willkommene Abwechslung, die man ebenfalls probieren sollte.
GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Amazon

SaleBestseller Nr. 3 Gin Mare (1 x 0.7 l)