Home » Gin-Sorten » Bathtub Gin

Bathtub Gin

Der Bathtub Gin, also übersetzt Badewannen-Gin, ist ein Gin Typ, dessen Herstellung manche als etwas ekelhaft oder kurios bezeichnen würden, aber vorab: keine Sorge, dieser Gin wird so heute nicht (mehr) verkauft. Bathtub Gin bezeichnet einen mehr als amateurhaften Versuch, Gin selbst zu Hause unter laienhaften Bedingungen herzustellen. Das Verfahren, welches zu Herstellung verwendet wird ist das Mazerationsverfahren, wie beim Compound Gin allgemein.

Um das Jahr 1920 wurden das erste Mal verschiedene Botanicals und Kräuter im Alkohol eingelegt, da man hierfür große Gefäße brauchte, entschieden sich viele dafür, als Mischgefäß die eigene Badewanne herzunehmen.

Dabei entstanden viele Variationen der beliebten Spirituose. Man verwendete die Badewannen deshalb so gerne, da sich diese als wahres Versteck vor der Polizei herausstellte. Bathtub Gin entstand in den USA, und dort war Gin zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts offiziell verboten. Um die Spirituose aber dennoch herstellen zu können musste man kreativ werden.

Heutzutage verwendet man dieses Verfahren natürlich nicht mehr, zumindest Unternehmen produzieren ihre Spirituosen anders. Wie es hier natürlich in privaten Haushalten aussieht, ist natürlich ein ganz anderes Thema. Zudem gibt es heutzutage ein Unternehmen, welches einen Gin mit dem Namen Bathtub Gin produziert.

Die Rede ist hier von der Firma Ableforth’s, der Firmensitz befindet sich im vereinten Königreich England. Aber auch dieser Gin wird nicht in irgendwelchen dubiosen Badewannen hergestellt, sondern bedient sich dem Compound Gin Herstellungsverfahren, also der Mazeration. In diesem Fall verwendet man genau genommen die kalte Mazeration. Wie bei Gin üblich werden verschiedene Botanicals verwendet, um dem Alkohol sein besonderes Aroma zu verleihen.
GinKarteDeutschland

Platz 12 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Amazon

SaleBestseller Nr. 3 Gin Mare (1 x 0.7 l)