Home » Gin Tonic
Gin Cocktails - Rezepte und Ideen

Gin Tonic

Die Mutter aller Gin Drinks

Der Gin Tonic, wahrscheinlich einer der Gründe warum Gin in den letzten Jahren so einen Hype erlebt hat. Ein Grund für meinen Gin Blog Ginnatic.

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Gin Tonic Rezept? Egal ob mit Gurke oder Zitrone ein Gin Tonic ist ein sehr erfrischender Longdrink der das ideale Getränk im Sommer aber auch im Winter darstellt.

Beim Gin Tonic handelt es sich um keinen Cocktail sondern einen klassischen Longdrink. Ein Longdrink ist eine Art von Cocktail mit einem sehr großem Volumen. Beginnen tut der Longdrink ab etwa 12 – 14 cl – das mittlere Volumen eines Longdrinks liegt bei etwa 20 – 25 cl und das maximale Volumen bei 30 cl. Longdrinks also auch der Gin Tonic haben im Normalfall nicht über 7 cl Alkohol.

Was macht den Gin Tonic so lecker?

Der Gin Tonic ist einfach ein super leckeres alkoholisches Getränk. Durch die Zugabe von Tonic Water entfaltet der Gin seine Aromen, frisch und bitter, und kann hier einfach durch Frische und Leichtigkeit gegenüber schwereren Longdrinks bzw. Cocktails punkten.

Neben dem guten Geschmack ist er auch ein sehr dankbarer Longdrink. Jede Bar hat die Möglichkeit einen Gin Tonic auszuschenken auch wenn keine teuren Barkeeper-Kompetenzen eingekauft werden können. Dabei gilt es eigentlich nur das das Mischverhältnis zu beachten.

Was ist das perfekte Mischverhältnis oder Rezept für einen Gin Tonic?

Beim Mischverhältnis scheiden sich die Geister. Da ich ja mit sehr vielen Leuten und Personen über das Thema Gin spreche erfahre ich natürlich auch viel von den Vorlieben der einzelnen Personen. In meinen Augen ist das perfekte Mischverhältnis von Tonic und Gin bei 1/4 Gin und 3/4 Tonic Water. Hierbei sollte man aber beachten das der Gin zuerst über Eis gegossen werden sollte und danach das Tonic Water in das Longdrinkglas gekippt werden sollte.

Warum sollte man das bei der Zubereitung beachten?

Natürlich scheiden sich auch hier wieder die Expertenmeinungen, aber wie es immer so ist – Gin Tonic ist Geschmackssache. Wenn man den Gin über das Eis gibt kann man gewährleisten das der Gin eine gute Temperatur annimmt. Würde man hier zuerst das Tonic Water reinkippen – kühlt man das Tonic Water runter welches ja aber nicht im Fokus des Gin Tonics steht.

Der Gin Tonic gehört zu den sogenannten Highballs (Cocktail-Categorie: Spirituose + kohlensäurehaltigen Filler + Eiswürfel). Der Drink wird in einem Longdrink Glas direkt im Glas zubereitet. Shaken wurde die kohlensäure aus dem Tonic Water treiben und den Shaker zur Explosion bringen. Wer es nicht glaubt kann es aber natürlich sehr gerne selbst testen! Das Ergebnis ist dann ein toter Gin Tonic den man in jeder Ecke des Hauses aufwischen darf!

Achtung keinen Shaker benutzen!

Neben dem Zutaten Tonic Water und Gin kann man den klassischen Gin Tonic je nach Gin Sorte auch noch mit Botanicals, Kräutern, Gemüse, Obst und Gewürzen verfeinern.

In der Barszene findet man zurzeit eine Vielzahl von verschiedenen Gin Tonics die nicht nur mit dem Tonic und den Gin variieren sondern auch mit Obst, Gemüse und Botanicals spielen. Die häufigsten Botanicals die man an einem Gin Tonic findet sind wohl Pfefferminze, Basilikum, Wacholder, Rosmarin, Thymian, Rosenblätter, Safran, Johanniskernbrot, Himbeeren, Erdbeeren, Kiwi, Senf, Kardamom, Oregano, Zitronenmelisse und noch viele Andere.

Ob es nun ein Hype ist das man hier Grünzeug und Gewürze in den Gin Tonic kippt – da scheiden sich auch wieder einmal die Geister. Zum passenden Gin kann man gerne einmal eines der verschiedenen Botanicals kombinieren damit man hier einfach noch den Geschmack des Drinks hervorhebt.

Natürlich sollte man bei den Zutaten aufpassen das die jeweilige Gin sich mit den Zutaten / Botanicals verträgt. Welche Grundregel hier optimal zutrifft ist „Ist die Zutat bereits im Gin enthalten kann man hier eigentlich nichts falsch machen“.

Welche Gin Sorte ist der richtige Gin für mein Longdrink?

Das perfekte Rezept für einen Gin Tonic gibt es wohl nicht. Die Geschmäcker sind verschieden und das sollte man auch bei der Zubereitung des Drinks berücksichtigen. Egal ob man einen New Western Dry Gin oder einen London Dry Gin nimmt, besonders wichtig ist hier das der Drink schmecken soll.

Welches Tonic Water für mein Drink?

Egal ob man ein Fever Tree Mediterranean, Schweppes Indian Tonic Water, Thomas Henry, Thomas Henry Tonic Water oder Dry Tonic Water nimmt – auch bei dieser Wahl ist es wichtig das es schmecken sollte. Der angenehme bittere Geschmack des Tonic Waters harmoniert super mit den Aromen eines Dry Gins oder Gins.

Gin Top-Seller

Sale
Sipsmith London Dry Gin (1 x 0.7 l)
  • In der Nase erkennt man einen typischen Gin, die Gestaltung der Flasche verspricht also nicht zu viel
  • Dominante Wacholder, die sehr klar zu erkennen ist
  • Dazu gesellen sich Zitrusaromen und etwas Koriander. Nimmt man eine weitere Nase erkennt man eine florale Note, die der Komplexität und Eigenheit des Gins gut tut
Sale
Gin Sul (1 x 0.5 l)
  • Distilled in Hamburg
  • Typisch weiße Tonflasche schützt zarten Aromen und den Gin vor Licht und Temperaturschwankungen
  • Von Hand gefertigt

Disclaimer & Kennzeichungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. (Telemediengesetz §6)

Bei den Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links.

Bei den Produkttest handelt sich um um PR Produkt Samples die mir vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt nach eigenem ermessen - die Produkt Samples haben keine Auswirkung auf meine persönliche Bewertung!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier ein Kommentar

2 × 2 =

Umfrage

Welche Gin Sorte magst du am liebsten?

Maximilian Mende
GinKarteDeutschland

Platz 8 (weltweit)

LikeBox

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.