Wann trinkt man Gin mit Gurke?

Trinkt man jeden Gin mit Gurke?

Zunächst einmal muss gesagt werden das es natürlich immer Geschmacksache ist ob eine Gurke in einen Gin bzw. Gin Tonic passt. Geschmäcker sind sehr individuell und eine Gurke kann einen Gin eine frische und fruchtige Note geben.

Wir haben auch oft erlebt das besonders bei Gin-Trinkern die Gurke zum Einsatz kommt wenn ihnen der Gin als Getränk eigentlich zu „stark“ ist. Daher kann man grundsätzlich einmal empfehlen das Gurke in einen Gin Tonic immer eine gute Idee ist um das Getränk zu entschärfen. Neben dem geschmacklichen Aspekt darf man auch nicht vergessen das eine Gurkenscheibe in einem frischen Gin Tonic auch wirklich super aussieht. So wirkt das Getränk noch frischer und fruchtiger.

Woher kommt die Gurke im Gin Tonic?

Das Ding mit der Gurke im Gin Tonic kommt wahrscheinlich vom Hendricks Gin. Dieser Gin der in England produziert wird setzt auf das Botanical Gurke. Das Gurken-Aroma des Hendricks Gin wird durch eine Gurkenscheibe im Gin Tonic nochmal in den Focus gerückt. Da der Hendricks Gin mit zu dem verbreitetsten Gin Sorten gehört hat man in Bars natürlich oft den Gin Tonic mit Gurke serviert. Dies hat sich bei vielen Menschen so eingeprägt – das heute sehr oft die Gurke im Gin verallgemeinert wird und nicht mehr als Botanical für einen speziellen Gin gesehen wird.

Nachdem das Gurken Aroma im Gin sehr gut bei den Gin-Trinkern ankam haben auch sehr viele andere Hersteller die Gurke als Botanical für ihren Gin gewählt.

Ähnliche Artikel

Ist ein Gin Tonic ein Cocktail?

GinMaster

Welcher Gin mit Gurke?

GinMaster

Wie mischt man Gin Tonic?

GinMaster