Eine Erfahrung im Casino ist allein schon ein besonderes Erlebnis. Doch erst so richtig unvergesslich wird das Casino erst mit den richtigen Getränken. Die Rede ist natürlich von Alkohol. Dem Saft der Götter. Der süße Geschmack fermentierter Trauben, die das Bewusstsein weitern und Türen in neue Dimensionen öffnen. Erinnern Sie sich an ihre Jugend und die vielen Erfahrungen, die Sie unter dem Einfluss von Alkohol gemacht haben. Die Menschen, die Sie kennenlernen durften. Die Emotionen, die Sie gefühlt haben. Der Alkohol hat jeder Nacht eine Magie verliehen, der auch der Zahn der Zeit nichts anhaben konnte. Alkohol hat auch seine Schattenseiten, aber in Maßen ist er ohne negative Konsequenzen zu genießen und darauf möchten wir uns in diesem Beitrag konzentrieren.

Sollte jemand unter Ihnen nicht in ein traditionelles Casino gehen können, aus welchem Grund auch immer: Seien Sie unbesorgt. Für Sie ist am Ende dieses Beitrags ein Rezept für einen Cocktail dabei, damit Sie es sich Zuhause bequem machen und mit einem Cocktail entspannen können. Währenddessen können Sie eines der vielen Online-Casinos besuchen und in den Genuss einer Online-Casino Erfahrung kommen, die dem Original sehr nahekommt. Das NetBet Casino Deutschland hat alles was das Casino-Herz begehrt zu bieten und sogar ein Live-Casino, dass der Erfahrung nochmal ein wenig mehr Authentizität verleiht.

Bloody Mary – Der Casino-Drink der Stars.

Die einen verstehen unter der Bloody Mary den Geist einer gequälten Frau, die Kinder in ihren Badezimmern heimsucht und Rache für das Leid, dass sie erfahren hat will. Eine Horrorgeschichte aus Hollywood, an der vielleicht unerwartet mehr Fakt als Fiktion zu finden ist. Wir schlagen allerdings den Cocktail vor. Das Getränk Bloody Mary ist eines der beliebtesten Getränke in Casinos und das nicht ohne Grund. Die Basis einer Bloody Mary ist Tomatensaft und Wodka. Abgerundet wird die Bloody Mary mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer, Tabasco und einer Zutat ihrer Wahl. Halten Sie sich dabei nicht zurück. Wenn Sie eine Limette dazu nehmen möchten, weil Sie darauf Lust haben, dann sollten Sie das auch tun. Eine Bloody Mary und eine Runde Black Jack und schon fühlen Sie sich, wie im Blockbuster Casino. Zusammen mit Robert de Niro räumen Sie den Tisch ab und vergessen die Sorgen der Welt.

Whiskey on the Rocks – Ganz wie ein Gentlemen.

Die maskuline Variante unter den Drinks. Purer Whiskey nur durch das schmelzende Wasser der Eiswürfel verdünnt. Ein guter Single Malt Whiskey reift in einem Eichenfass für mehrere Jahre und wird mit keiner anderen Flüssigkeit vermengt. Die Aromen des Holzes und der typische Whiskeygeschmack stehen im Vordergrund. Der Name Whiskey kommt aus dem Gaelischen und kann mit „Wasser des Lebens“ übersetzt werden. Schon unsere Vorfahren, waren sich über die bewusstseinserweiternde Wirkung im Klaren. Whiskey on the Rocks ist einer der Standarddrinks in jedem Casino. Manchmal wird es sogar als Freigetränk angeboten.

Martini – Geschüttelt, nicht gerührt.

Natürlich können Sie ihren Martini auch gerührt genießen. Nur Agent 007 besteht auf den geschüttelten Martini. Der Martini wird im speziellen Martini-Glas serviert. Sie kennen das Glas aus vielen Hollywoodfilmen. Ein schmaler Hals führt hoch zu einer konisch geformten Glasglocke. Der Drink wirkt feminin, aber er ist niemals nur als ein Cocktail für Frauen zu verstehen. In jeder Frau steckt ein wenig Mann. In jedem Mann steckt ein wenig Frau. Nur die, die sich dessen bewusst sind, können einen Martini selbstbewusst genießen. Ein Martini besteht aus Gin und Wermut. Charakteristisch für den Martini ist die dazu servierte Olive.

Rezept zum selber machen! Ein Casino-Drink.

Folgender Cocktail wurde dem Filmklassiker Savoy Cocktail Book aus dem Jahr 1930. Er gehört zur Gruppe der „Daisies“ und besteht aus einer Spirituose, einer Citrusfrucht und einem Süßungsmittel.

Inhalt:

·      45ml London Dry Gin

·      15ml. fresh lemon juice

·      15ml. maraschino liqueur

·      2 Brisen Orangenraspel

·      Garnierung: Kirschen

Vermengen Sie alle Zutaten bis auf die Kirsche in einem Cocktail-Shaker und mischen Sie den Drink einige Sekunden. Füllen Sie den Inhalt in ein passendes Glas und setzen die Kirsche auf. Fertig ist ihr Cocktail!

Ginnatic London Dry Gin
Vorheriger ArtikelTestbericht Le Gin de Christian Drouin
Nächster ArtikelTestbericht MAĒMO Cool & Gin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein