Home » Warum Gin Tonic das IN-Getränk ist?
Informationen

Warum Gin Tonic das IN-Getränk ist?

Gin Tonic kommt immer mehr in den Trend. In jeder Bar, Kneipe oder Disco findet man den Longdrink auf dem Menü. Ob Hausgemacht oder nicht ist dabei ganz egal. Das Getränk ist sozusagen überall zu finden. Jeder hat diesen Drink schon einmal getrunken oder zumindest mal bei einem Freund gekostet.

Aber warum ist das so? Nun, dafür schauen wir einmal zurück ins 17. Jahrhundert nach England, in dem Gin erfunden wurde. Ursprünglich war das Getränk als Arznei gedacht. Der Wachholderschnaps wurde gegen Magen- und Nierenerkrankungen eingesetzt und hat auch funktioniert. Dadurch gewann der Gin einen guten Ruf. Schnell ging das aber Bergab, als es sich eine Welle der Trunkenheit in den englischen Gassen breit machte. Mit der Zeit entwickelte sich der Schnaps aber dann doch zu einem hochwertigen Getränk, dass man genießt und nicht herunterschüttelt und wurde somit auch teurer. Eine ähnliche Geschichte hat das Tonic Water. Früher wurde es als Schutz vor Malaria verwendet – heute trinkt man es als Erfrischungsgetränk. Da beide Komponenten des Drinks doch Recht gesund sind, kam schnell einer auf die Idee das Ganze zusammenzuschütten. Somit steht fest – Gin Tonic ist zeitlos.

Ausserdem ist es ja auch gesund. Guter Gin ist ein sehr natürlicher Alkohol. Er hat keine zugesetzten Farbstoffe und keine anderen Chemikalien, die wir uns sowieso schon täglich durch Speisen und Getränke einverleiben. Das Tonic Water, dass dazu gemixt wird enthält ausserdem Chinin. Das hat eine ganze Reihe an guten Gesundheitseffekten wenn man es in Maßen zu sich nimmt, auch wenn wir kein Malaria mehr abschrecken müssen. Natürlich heißt das nun nicht, man sollte 5 Gläser Gin Tonic am Tag trinken – aber einen ab und zu kann man sich gerne gönnen.

Warum der Longdrink gerade jetzt wieder im Kommen ist, ist nicht ganz sicher. Aber es könnte daran liegen, dass viele altbewährte Dinge wieder ausgegraben oder neu erfunden werden. Was ist auch schlecht daran? Wie wir am Gin Tonic-Trend sehen können: Rein gar nichts.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

2 Comments

Hinterlasse hier eine Kommentar

zwei × zwei =

  • Ist gesund? Schau mal in einführende Werke zur Chemie. Da wirst Du Sätze finden wie „Alkohol ist ein schweres Zellgift“. Nein, Gin ist nicht gesund. Gin schmeckt und ist in Maßen genoßen vermutlich gesünder als viele andere Dinge, aber so zu tun als könnte irgendein alkoholisches Getränk gesund sein zeugt von geringer Ahnung.

    In diesem Sinne: Prost!

  • […] das immer mehr gute Gins aus Deutschland kommen – schläft der Rest der Welt oder ist nur in Deutschland der Gin Tonic Hype angekommen? Aber nein – auch wenn man ins Ausland reist merkt man das auch der Rest der Welt […]