Home » Die weltbesten Gin-Bars
Gin Bars Deutschland Informationen

Die weltbesten Gin-Bars

Welche Gin-Bars sollte man erlebt haben?

Biere, Weine, Cocktails, Spirituosen, die Getränkekarten der Bars auf der ganzen Welt sind vielfältig wie noch nie zuvor. Schlägt euer Herz aber ganz besonders für eine bestimmte Geschmacksrichtung hinsichtlich des Alkohols, wünscht man sich natürlich eine Auswahl an Getränken, die speziell auf diesen Wunsch ausgerichtet ist. Damit die Suche nach den besten Gin-Bars auf der Welt einfacher wird, kommen hier ein paar Tipps:

Nur ein Katzensprung aus Deutschland

Stollenbar 1930:
Nur unweit der deutschen Grenze befindet sich die Bar, die die größte Auswahl an Gin haben soll. Beim Betreten der originellen Bar in Kufstein fühlen sich die Gäste zurückversetzt in die Zeit, in der in Paris, New York oder London noch Chansons der 30er-Jahre gespielt wurden. Passend zur Musik werden Cocktails, die schon vor fast einem Jahrhundert beliebt waren, serviert, aber auch Rum, Gin, alkoholfreie Getränke von Fentimans sowie Raritäten.

Wer es lieber bodenständiger mag, dem bietet sich natürlich auch ausgezeichnetes Bier aus Belgien, Irland oder England. Mittlerweile bietet der Stollen 1930 die weltgrößte Gin Gallery mit mehr als 800 verschiedener Sorten aus aller Welt und offizielle auch bereits im „Guinnes Book of Records“ gelistet. Der Name ist Programm, die Bar befindet sich im Festungsberg von Kufstein. Preislich liegt die Bar im oberen Segment. Die riesen Auswahl und die Qualität der Gins rechtfertigen allerdings jeden einzelnen Cent.



Auch Asien kann Gin

Origin Bar:
Die Origin Bar ist Hong Kongs erste Gin-Lokalität. Die stylishe Bar ist noch relativ neu, im Februar 2013 ist sie eröffnet worden. Mit der größten Gin-Auswahl Hong Kongs gibt es hier zahlreiche Kreationen, traditionelle Mischungen werden genauso gemixt wie moderne Cocktails. Natürlich werden auch Gin-Getränke angeboten, die einen heimatlichen asiatischen Touch schmecken lassen.

Himbeere, Zitronengras oder Grapefruit versüßen das Geschmackserlebnis zusätzlich. Zwölg Gin-Sorten wurden eigens für das Origin gemixt und können nur hier genossen werden. In der Einrichtung finden sich zahlreiche Elemente wieder, die auf den Ursprung des Gin hinweisen. So sind zum Beispiel die Barhocker mit einem Überzug ausgestattet, der in blau, rot und weiß gehalten sehr an die britische Flagge erinnert.

Was kann Barcelona?

Bobby Gin:
Auch die Spanier trinken gerne mal einen leckeren Gin. In Barcelona bereitet Barkeeper Bobby mit seinem Team je nach Kundenwunsch klassische oder originelle Rezepturen zu. Es gibt auch tolle Gin-Tonic-Variationen mit Armagos aus der Pipette verfeinert. Neben den leckeren Drinks rund um den Gin punktet das Bobby Gin auch mit seinem Essen. Ob spanische Küche oder saftige Burger, die angebotenen Gerichte können auf ganzer Linie überzeugen.

Die Einrichtung der Bar ist schlicht und dennoch sehr stilvoll, weiße Wände treffen auf Holzboden und Holztische, sitzen lässt es sich bequem auf schwarzen Ledersofas oder weißen Stühlen. Preislich ist das Bobby Gin im oberen Segment angesiedelt, die riesen Auswahl an Gin-Sorten sowie die Qualität bei Essen und Trinken sind sein Geld aber definitiv wert.

London zeigt natürlich auch was es kann!

Holborn Dining Room
Auch in London gibt es hervorragende Gin-Bars, eine davon ist der Holborn Dining Room. Das Ambiente der Bar begeistert nicht nur die Engländer, rote Sitzecken mit rot-braunen Stühlen auf weißem Boden, dazu hohe Decken, durch die der Raum seinen ganz eigenen Charme bekommt. Über 400 Sorten an Gin sowie 30 verschiedene Tonic Waters hält die Cocktailkarte bereit, sodass mehr als 14.000 Kreationen gemischt werden können.

Ein weiteres Highlight: Die traumhaft schöne Terrasse, die gerne für private Feiern gemietet wird. Das Essen der Bar ist mindestens genauso exzellent, wie die Gin-Auswahl. Englische Küche wechselt sich mit internationalen Spezialitäten ab, die mit Witz und besten Zutaten serviert werden. Die Kombination aus tollem Ambiente, charmantem Personal und top Qualität bei Speisen und Getränken macht den Holborn Dining Room zu einem echten Volltreffer unter den Londoner Gin-Adressen. Preislich muss man natürlich festhalten, dass man in London, einer der teuersten Städte Europas, den Abend verbringt, und das ist grundsätzlich schon recht teuer. Der Holborn Dining Room gehört zu den teureren Bars der Stadt, ein Sandwich mit Hähnchen kostet beispielsweise umgerechnet 17 Euro.

Bathub Gin:
Wenn es um die besten Bars der Welt geht, darf das Land der unbegrenzten Möglichkeiten natürlich nicht fehlen. Das Bathup Gin ist wohl eine der berühmtesten Bars in ganz New York. Warum? Nun, das liegt zum einen natürlich an der großen Auswahl bei Essen und Trinken, am besonderen Ambiente als auch an der ein oder anderen Zusatz-Show, die mit Gin nicht mehr allzu viel zu tun hat. Aber von vorne: Man steht in einem kleinen Kaffeeladen und fragt sich, wo hier eine Bar versteckt sein soll.

Ein Türsteher bringt einen dann dort hin und man gelangt in einen recht dunklen Raum, der die Atmosphäre der 20er Jahre versprüht. In gediegener Runde können die ersten Cocktails (für circa 13-16 Euro) bestellt werden, auch das Essen ist hier vorzüglich. Salate (12 Euro) oder gegrilltes Hähnchen (16 Euro) schmecken zum kühlen Gin Tonic besonders gut. Das eigentliche Highlight, so urteilen zumindest sehr viele Besucher, stellt die Burlesque-Show dar.

Burlesque-Show und Gin?

Bevor diese beginnt, sorgt ein Zauberer dafür, dass bis zum Start keine Langeweile aufkommt. Ob einem solch eine Show gefällt, ist natürlich Geschmackssache, gesehen haben sollte man so etwas aber auf alle Fälle einmal. Daher ist es ratsam, die Bar an Abenden zu besuchen, an denen die Shows angeboten werden. Hier gilt natürlich: Vorher unbedingt reservieren, ansonsten besteht die Gefahr, dass man die Show nur erahnen kann. Aber selbst ohne dem Zusatz: Die Gin-Drinks machen einen Besuch im Bathup Gin einmalig!

Fazit:
Dank seiner jahrelangen Tradition hat sich der Gin natürlich in jedem Land bestens etabliert und findet bei Alt und Jung gleichermaßen Anklang. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass es auf der ganzen Welt unzählige Bars gibt, die sich auf Gin spezialisieren und ihn zum Mittelpunkt ihres Unternehmens machen.

Wo genau nun die wirklich beste Gin-Bar der Welt steht, da gibt es tausend verschiedene Meinungen. Für manche ist die größte Auswahl entscheidend, für andere wiederum die Qualität und das Know How der Barkeeper, welches auch bei „nur“ 100 Gin-Sorten exzellent sein kann. Wer Gin liebt, der sucht ohnehin nach Bars, die sein liebstes Getränk in bester Ausführung anbieten. Ob der Urlaub nun in Österreich, Amerika, London, Thailand oder Australien stattfindet, einen guten Gin Tonic findet ihr mit ein bisschen Recherche überall!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier eine Kommentar

1 + 12 =