Home » Testbericht KRATER NOSTER Bavarian Distilled Dry Gin
Dry Gin Gin

Testbericht KRATER NOSTER Bavarian Distilled Dry Gin

Ein echter Bayer?

Wahrscheinlich ist es simple zu erklären das man Regionen bevorzugt wo man selbst aufgewachsen ist oder lebt – aber ich denke das Bayern in den letzten Jahren immer mehr für Qualität bei Lebensmittel und Getränken steht.

Anfangen von den original bayerischen Brezen bis hin zum Oktoberfest. Alle Produkte die mit der Region in Bayern in Verbindung gebracht werden stehen für hohe Qualität. Umso mehr freut es mich das ich heute wieder einen Gin aus Bayern verkosten durfte. Den Krater Noster Gin oder auch KRATER NOSTEr Bavarian Distilled Dry Gin.

Auf der Webseite des Gins kann man schon lesen das die Botanicals, insbesondere der Wacholder handgepflückt werden und somit nochmal die hohe Qualität des Krater Noster Gins unterstreichen.

Neben dem Gin gibt es auch noch andere Produkte die über Krater Spirits bezogen werden können. Hier gibt es noch das Scheible Bräu und das Kraterfeuer.

Leider gibt es den Gin nicht bei Amazon. Es gibt einige Shops die diesen Gin anbieten – man kann diesen Gin auch für 36,40 Euro direkt im Krater Noster Online Shops beziehen. Neben der 700 ml Version gibt es auch noch direkt eine Version mit 200 ml – diese Größe eignet sich aber eher zum Verschenken.

Die Flasche des Krater Noster Gins ist eher unauffällig aber beim Nosing merkt man gleich „Oh Oh Oh ein neuer Top Gin aus Bayern“.



Neuer Top Gin aus Bayern?

Sobald man die Flasche öffnet und seine Nase an dieses tolle Destilat hält merkt man da steckt etwas mehr drin als nur ein herkömmlicher Gin. Der Duft ist floral – leicht süßlich – etwas verspielt für einen Gin aber der erste Eindruck schmeckt mir sehr gut!

Diese Gin hat ein herrliches Aroma das bereits nur beim Riechen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Ein toller Gin vom Duft – ein Gin für jede Sorte von Trinker.

Beim Tasting habe ich mit 2 Tonic Water experimentiert – einmal das eher langweilige Schweppes Tonic Water und einmal das Doctor Polidoris Cucumber Tonic Water. Als ich die Liste der Botanicals gelesen hatte wollte ich 2 verschiedene Möglichkeiten probieren da die Zutaten doch nicht so gewöhnlich sind. Mit dabei im Gin sind Birne, Zitrone und Rhabarberwurzel. Diese 3 Botanicals geben auch im Tasting eine klare Dominanz vor.

Leider kann ich aber im Tasting nicht die Rhabarberwurzel herausschmecken. Das finde ich sehr schade aber trotzde, ist der Geschmack des Krater Noster Gins wirklich der Hammer! Ein toll abgestimmter Gin der mit beiden Tonic Watern super harmonisiert. Einfach ein toller Gin der in einer Gin Sammlung nicht fehlen darf.

Ein leicht süßlicher Geschmack kitzelt Anfangs die Zunge, die Süße geht dann in ein Florales leicht kühlendes Gefühl über und wird gefolgt von einem leicht spritigen Abgang der aber nicht schlimm sondern Floral und fein kommt.

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier eine Kommentar

fünf × fünf =