Home » Testbericht Don´t Call Me Gin
Gin New Western Dry Gin

Testbericht Don´t Call Me Gin

Don´t Call Me Gin

Heute stelle ich euch einen ganz besonderen Gin bzw. keinen Gin vor. Ich habe hier eine Flasche Don´t Call Me Gin vor mir stehen. Warum hat den dieser Gin so einen seltsamen Namen bzw. abweisenden Namen?

Hierzu gibt es eine relativ einfache Erklärung. Don´t Call Me Gin hat seinen Namen einfach nicht verdient. Es gibt ein Gesetz welches im Jahr 1920 erlassen wurde das per Definition sagt aus welchen Neutralalkohol der Gin hergestellt werden muss. Hierbei werden allerdings nur Getreide, Kartoffeln und Zuckerrohr genannt. Die Besonderheit bei diesem Gin ist aber das er die Basis Apfelbrand mit sich bringt.

Als ich von diesen Gin gehört habe, war mir klar – ich muss ihn probieren. Wann hat man schon mal die Möglichkeit einen Gin zu trinken der eigentlich gar kein Gin ist. Die Flasche kommt in einem schlichten Design. Für 0,5 L des Gins werden im Onlineshop. Nicht ganz günstig aber für so ein Schmuckstück gibt man gerne mal etwas Geld aus.



Öffnet man diese tolle Flasche erahnt man schon das hier etwas Anderes drin ist als bei den anderen Gins. Don´t Call Me Gin riecht leicht süß – sehr floral – sehr fruchtig! Ein tolles Aroma wenn man nur seine Nase an die Flasche hält. Hierbei ist noch zu erwähnen das dieser Gin einen besonderen Ausguss bereits in der Flasche integriert hat – was beim Nosing etwas stört – aber man soll ja nicht nur dran riechen sondern auch trinken oder?

Gin der gar kein Gin ist?

78 spannende Botanicals soll der Gin enthalten. Mit an Board sind Mädesüß, Hagebutte, Weißdorn und noch viele Andere. Ich musste dabei etwas grinsen weil ich meine das sogar solche Tees auf dem Markt sind.

Beim Tasting entschied ich mich für ein einfaches Fever Tree Tonic Water nur mit Eis, ohne Botanicals. Ich wollte das eigne Aroma von diesem Nichtgin zu 100% schmecken.

Beim Tasting gefällt mir das dieser Gin sehr sehr sehr floral ist – etwas Milder – vielleicht sogar etwas säuerlich aber nicht störend – süßsäuerlich ist hier wahrscheinlich ein gutes Adjektiv das den Gin beschreibt. Durch die vielen Botanicals ist es mir aber nicht möglich einzelne Aromen wahr zunehmen. Man schmeckt klar und deutlich den Wacholder und eine leicht saures Aroma. Ob es Apfel oder Zitrone ist kann ich leider nicht sagen.

Von mir gibt es auch hier einen klaren Kauftipp allerdings ist es kein Normaler Gin wenn man einen London Dry Gin erwartet ist man bei Don´t Call Me Gin nicht richtig!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar

Hinterlasse hier eine Kommentar

9 − vier =