Home » Testbericht B. MY Gin
Distilled Gin Gin

Testbericht B. MY Gin

From Lake Constance

So da heute Samstag ist – und man auch an einem Samstag sich mal 2 Gin Tonics gönnen darf. Da ich heute schon den Ginsanity getestet hab – und ich hier noch eine Flasche B. MY GIN aus Constance stehen habe – dachte ich mir ja heute gönnst du dir!

Es ist toll wenn man einen Gin vor sich stehen hat der mit einem echten Korken verschlossen ist. Ja genau so ein Korken die man von Weinflaschen kennt! Die ganz klassischen die man mit einem Korkenzieher öffnen muss. Bin ich hier einfach ein Fan von klassischen Handwerk oder geht es mir hier mehr um das Design? Ich glaube das es mir hier um Design geht – günstige Weine verbindet man immer mit einem Drehverschluss hochwertige Weine haben fast immer einen Korken und ich glaub dieses Wissen färbt auch auf mein Gin Geschmack ab! Deswegen bin ich einfach ein Fan von Korken (soll nicht heißen das Gins ohne Korken eine schlechte Qualität haben).

Zugegeben ist ein Korken nicht immer komfortable – wie soll man den die Flasche wieder ordentlich zu bekommen? Diese Herausforderung kennt wahrscheinlich Jeder!

Aber nun genug zu den gesamten Rahmenbedingungen. Die Flasche B. MY GIN kommt mit 500 ml Inhalt und hat 42% Alkoholgehalt. Dieser Gin ist auch auf Amazon erhältlich. Für 39,85 bekommt man diesen Gin aus Konstanz.

B. MY GIN
  • B. MY GIN - Eye-Catcher in der eigenen Hausbar
  • B. MY GIN - eine echte Entdeckung
  • B. MY GIN - sensationell hochwertiges Destillat
  • Weitere Spezialitäten erhältlich bei GUTE FREUNDE
  • *** Inverkehrbringer: il Boccone Gaststättenbetriebs GmbH, Bodanstr. 20-26, 78462 Konstanz

Was kann der Gin vom Bodensee?

Die Flasche ist schlicht – aber wirkt durch die funkelnde Bronzenere Aufschrift edel. Und natürlich der Korken! Perfekt! Ich habe hier die Flasche 0260 / 1000 vor mir stehen! Auch das finde ich sehr ansprechend – weil jede Flasche zu Etwas besonderem gemacht wird. Das Aroma soll der B. MY GIN von Wacholder, Apfel, Limone, Rose, Kardamom, Feilchen und Lavendeln bekommen.

Wenn man so diese Zusammensetzung ließt merkt man schnell – in dieser Flasche Gin steckt viel Blume! Kenne ich so noch nicht und gefällt mir! Gibt dem ganzen nochmal einen extravaganten Nachgeschmack!

Wie schlägt sich der B. MY GIN beim Nosing?

Öffnet man die Flasche hält sich der Gin sehr zurück. Der Wacholder ist beim Nosing deutlich zu erkennen. Auch der Kardamom spielt eine Rolle im Aroma des Duftes. Viele der guten Gins überzeugen immer erst im Geschmack da sie ihre Aromen nicht direkt gleich im Duft umsetzten. Ich bin gespannt wie der B. MY GIN schmeckt.

Da ich wirklich nun strickt dazu übergangen bin meine Gins immer ohne Tonic Water zu probieren muss auch der Gin hier pur herhalten. Natürlich aber auch Eis damit man einfach das wahre Aroma des Gins beim Nosing wahrnehmen kann. Als ich den Gin auf meine Eiswürfel gegossen habe – verstärkt sich das Aroma und es wird floraler – stärker und intensiver als wo ich nur meine Nase an die Flasche gehalten hatte.



Ich nehme den ersten Schluck und schmecke Blumen – sind das Blumen? Ich denke ich schmecke deutlich Rose und Veilchen mit der Kardamom Note. Danach kommt der Wacholder im Aroma etwas hervor und endet in einer leichten bitteren Note. Was ist den heute los? Lauter 1A Gins!

Der B. MY GIN spielt ein Konzert – floral – fruchtig herb – bitter und dann ein milder Abgang! Eine tolle Komposition! In dieses Konzert werde ich wieder gehen!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

2 Comments

Hinterlasse hier eine Kommentar

neun − acht =